AltF4Games

YouTube ist ein Ort des Kommerzes und der schlechten Let’s Plays… überall auf YouTube? Ein Kanal leistet Widerstand!

Ich bin kein Fan von ober coolen Ler’s Plays und den Let’s Playern dahinter, denn statt Qualität oder Unterhaltung wird dort oft mehr krampfhaft versucht Stimmung zu machen und bestimmte Marken zu vermarkten. Das ist nicht allein ein Problem in der Let’s Player Szene, sondern überall auf YouTube. Doch es gibt durchaus Perlen, YouTuber die noch enorm hochwertigen Content generieren und sich eben nicht verkaufen. Eine dieser Perlen ist der Kanal AltF4Games von Timm, welcher schon seit einigen Jahren tatsächlich sehr prägend für meine Sicht auf Videospiele ist. Doch was ist das für ein Kanal und was erwartet Euch da?

AltF4Games - Rambo

Inhalt des Kanals

Der Titel des Kanals dürfte schnell ersichtlich sein: Mit der Tastenkombination der Tasten Alt und F4 beendet man das Programm, welches man gerade offen hat. In einem Spiel sorgt dies in der Regel für das sofortige beenden des Spiels. Diese „Notfalllösung“ zum schnellen beenden von Spielen müsste Timm oft anwenden, denn seine Laufbahn auf YouTube begann unter anderen mit Videos über extrem schlechte Spiele. Darunter einige Simulatoren, aber auch kleine Shooter von eher unbekannteren Entwicklern. Mit der Zeit sind aus den recht lustigen und damals schon sehr unterhaltsamen Videos über offensichtlich schlechte Spiele, umfangreiche Reviews und Informationsvideos zu AAA-Titeln (als auch Indie Projekten) geworden, die abseits von gekauften Topwertungen klare Mängel diverser aktueller Spiele, besonders Shooter, offenlegen. Die Call of Duty Videos zählen zu den wohl bekanntesten. In den Videos wird knallhart gezeigt, was in den Spielen schlecht ist, ohne leere Behauptungen oder Übertreibungen. Alle Kritikpunkte werden im direkten Gameplay gezeigt und erläutert – Daneben fällt auch ab und an Lob, es handelt sich also um keine „Ich hasse dieses Spiel einfach“-Videos.

AltF4-Games Snipah Ghost Worriah.jpg

Sonst so

Neben den wirklich umfangreichen Reviews gibt es immer mal wieder kleine „Talkrunden“ mit Gameplay, welche ähnlich wie die Reviews die Spiele in kurzer Form erläutern und bewerten. Diese Videos entstehen meist in Beta-Phasen bekannter Spiele, wo zu wenig Zeit für ein richtiges Review ausfällt. Weiterhin veröffentlichen die Freunde von Timm gelegentlich Videos auf seinem Kanal bzw. nehmen im Gameplay teil und sind dementsprechend zu hören. Höhepunkte einiger Videos bilden Musikeinspieler von DeChangemen, welcher mit Songs wie „Jonathan Rambo“ oder „Danke Nico“ für spaßige Ohrwürmer sorgt. Allgemein ist der Humor sehr präsent in den Videos von AltF4Games, wird aber nicht mit billigen Witzen oder dummen Einspielern serviert, sondern fast immer in Bezug zum Gameplay selbst. Allgemein ist Timm seit Jahren er selbst geblieben und weist in seinen Videos immer wieder auf große Missstände in der Videospiel-Industrie hin und macht sich gerne mal über Let’s Player lustig – Für mich genau das richtige.

Anschauen und genießen


Ich empfehle Euch dringend, diesen Kanal zu besuchen und Euch ein paar Videos anzuschauen – Wenn ein YouTuber aus Deutschland in der Gaming Szene Aufmerksamkeit verdient hätte, wäre es Timm. Denn er ist eben kein peinlicher Let’s Player ohne Inhalt, der sich am Ende auch noch kaufen lässt, sondern ein ganz normaler Gamer mit einer persönlichen Meinung, die er extrem umfangreich belegt und damit echte Informationsarbeit leistet. Für mich ein echtes Vorbild!

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉
Share
  • Jack Broek

    Schade nur das das letzte Video schon 2 monate her ist oder?

    • Das Stimmt, aber seine Externe Festplatte ist abgeschmiert und da waren
      alle neuen Videos drauf… darum herrscht momentan der Leerlauf. Aber wird schon, er ist im Moment sicher etwas gefrustet.

      LG 😉

  • Sorry, aber für mich ist AltF4 genauso ein Klamauk-Kanal wie die meisten anderen und weit davon entfernt ein ernstzunehmender Kritiker zu sein. Leider fällt mir im deutschsprachigen Raum auch kein positives Gegenbeispiel ein, aber auf Englisch sind SuperBunnyhop und Mark Brown (Game Makers Toolkit) echt herausragend.

    • Nein, also die Reviews sind eben alles andere als reiner Klamauk, beim besten Willen. Über den restlichen Content lässt sich streiten, besonders wenn andere User dabei sind. Aber die Art der Darstellung und das Aufzeigen von Problemen ist in meinen Augen verdammt richtig. Es liegt da kein Anspruch auf Professionalität vor, der die Sache aber so ehrlich macht.

      Super Bunnyhop ist auch gut, wobei dies Videos die ich da schaue, mehr die “lustigen” Inhalte sind.

      • Okay, ich dachte mir, vielleicht war der Kanal ja nur früher anders oder ich hab die falschen Videos gesehen, also habe ich mir noch mal ein Review angesehen. Da ich Wrack auch gespielt habe und das Video relativ neu ist, habe ich mir das mal angeschaut, aber auch das hat mich nicht gerade begeistert. Ja, die Reviews sind nicht nur komplett auf Klamauk gemacht, wie manch anderer Kanal, aber der dröge Listenstil und die teils echt gezwungen wirkenden Gags machen es nicht viel besser. Klar, ich kann es auch nicht besser, aber ein Fan werde ich trotzdem nicht mehr. Was ihm allerdings ziemlich egal sein dürfte, denn der Erfolg gibt ihm ja Recht.

        • Das ist dann vielleicht auch Geschmackssache, und gerade bei Wrack kann ich nicht mitreden, weil ich das nicht selber gespielt habe. Aber sehr cool, dass Du es noch mal „gewagt“ hast. 😉

          Zum Thema Erfolg: Naja, er hat eine gewisse Popularität, aber die ist recht gering, wenn man andere Kanäle betrachtet, die mehr Werbung als Content liefern. Ich empfinde, dass gerade dieser Kanal mehr Aufmerksamkeit verdient hätte.

          Und Erfolg ist eh so eine Sache: Fast alles, was auf YouTube richtig erfolgreich wird, wird immer uninteressanter. AltF4Games oder Coldmirror haben nie diese enormen Abo Zahlen eines Gronkh erreicht, sind aber in meinen Augen um Längen besser, Erfolg hin oder her.