Birth of Man – Minecraft Fanfilm gecancelt

Dieses ambitionierte Projekt wurde kurz nach Start wider abgeblasen; Ist Notch dafür verantwortlich?

Das Projekt Birth of Man von Brandon Laatsch hatte die Idee, einen Minecraft Fan-Film zu erstellen. An sich nichts neues, doch die Art der Umsetzung war eine besondere, so sollte das ganze ein Hydrid aus Live-Action und VFX Elementen werden. Das heißt, dass man Sequenzen aus der realen Welt mit denen von Minecraft verschmilzt um so eine interessante Mischung zu erhalten.

birth-of-man-minecraft-meets-real-life

Doch nun, schon kurz nach Veröffentlichung des Projekts auf Kickstarter, ist die ganze Sache scheinbar abgeblasen. Warum? Eine Stellungsname von Brandon ist noch nicht veröffentlicht, jedoch wurden die Videos vom Projekt auf dem YouTube Kanal gelöscht und die Kickstarter Kampagne abgebrochen. Bisher wurden schon 63.980 US-Dollar von rund 1000 Unterstützern gesammelt. Anhaltspunkte zum Grund des plötzlichen und frühen Aus des Projekts finden sich vielleicht bei Minecraft Schöpfer Notch, dieser twitterte nämlich:

We don’t allow half a million kickstarters based on our ip without any deals in place.“

Notch bemängelt also die nicht vertraglich geregelte Nutzung von Minecraft. Damit könnte das ganze Projekt gestorben sein. Wie die Geschichte weitergeht bleibt jedoch zunächst offen, so könnte es durchaus sein, dass man sich hinter den Kulissen einigt und man am Ende sogar mit Mojang kooperiert. Doch wie gesagt, Spekulationen. Sollten sich weitere Infos ergeben, werde ich Euch informieren.

birth-of-man-a-minecraft-feature-film-vulkan

Hier habe ich noch den offiziellen Trailer des momentan abgebrochenen Projekts für Euch; So hätte das ganze ausgesehen:

Sollte das wirklich das Ende des Projekts sein, wäre ich ziemlich enttäuscht. Die Idee ist eigentlich ganz cool und auch die Art der Umsetzung gefällt mir sehr. Ich kann zwar Notch und Mojang in gewisser Weise verstehen, doch trotzdem missfällt mir ihr Handeln. Wenn schon tausende Klone von Minecraft den Markt fluten und toleriert werden, warum nicht ein Film der vermutlich den Hype um Minecraft nur noch verstärkt hätte? Zudem wäre der Film kostenlos auf YouTube erschienen, die Macher würden sich also nicht mehr bereichern als andere Fan-Filme zu Minecraft. Wie gesagt, über Neuigkeiten zum Thema halte ich Euch auf dem laufenden.

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share