Caffeine – Kickstarter Kampagne gestartet

Das Sci-Fi-Indie-Horrorspiel startet einen erneuten Finanzierungsversuch!

Das Sci-Fi-Indie-Horrorspiel Caffeine, welches allein von Dylan Browne entwickelt wird, meldet sich nun mit einer Kickstarter Kampagne zurück. Im Spiel übernehmen wir die Rolle eines kleinen Jungen, welcher allein und ohne Erinnerung auf einer Raumstation erwacht. Völlig auf uns allein gestellt durchstreifen wir also die leeren Stationen des Schiffs und versuche zu ergründen, was hier vorgefallen sein mag. Im Spiel erwarten uns jedoch keine Waffen, viel mehr sollen wir durch Interaktion mit unserer Umgebung gegen mögliche Widersacher zurecht kommen. Weiterhin sollen uns knackige, aber dafür nicht alt zu schwere Rätsel bei Laune halten.

Caffeine Indie Horror Game

Als ich das erste mal über Dylan Browne und sein Projekt Caffeine berichtet, plante dieser bei genügend Interesse, ein Crowdfunding auf Indiegogo oder Kickstarter zu starten. Ein erster Finanzierungsversuch auf Indiegogo scheiterte jedoch, nun versucht er es auf Kickstarter. Ziel sind 70.000 Australische Dollar, wofür noch 29 Tage Zeit bleiben.

Interessant ist vor allem der Wechsel der Engine, so wurde das Projekt ursprünglich auf der Basis der Unreal Engine 3 entwickelt, soll nun aber mit der Unreal Engine 4 erscheinen. Neben neuen Video sowie Bildmaterial veröffentlichte Browne auch zwei spielbare Demos zu Caffeine. Die erste läuft noch mit der Unreal Engine 3, während die Zweite sich schon der Unreal Engine 4 bedient. Zu holen sind die Demos natürlich auf der offiziellen Kickstarter Seite zum Projekt.

Caffeine Indie Horror Game

Erscheinen soll Caffeine voraussichtlich Anfang 2015 für den PC. Weiterhin wird das Spiel die Oculus Rift unterstützen

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: