Crusader Kings 3 – Nachfolger für die erfolgreiche Strategie-Reihe angekündigt

Crusader Kings 3 - Neues-Grand-Strategy Game soll 2020 erscheinen

Vor gut acht Jahren erschien Crusader Kings 2, was wohl als eines der umfangreichsten Grand-Strategy-Games im Mittelalter-Setting gesehen werden muss. Für Entwickler Paradox Interactive einer der erfolgreichsten Titel. Unzählige DLCs erschienen seit Release 2012 – nun wurde im Rahmen der PDXCON 2019 in Berlin ein Nachfolger angekündigt. Bereits 2020 soll Crusader Kings 3 über Steam erscheinen und auch als Bestandteil des Xbox Game Pass für PC verfügbar gemacht werden.

Zum Abschluss der Eröffnungsveranstaltung der PDXCON 2019 wurde Crusader Kings 3 angekündigt – erste Bilder sowie ein Cinematic-Trailer verschaffen einen ersten Eindruck. Was bei den Screenshots sofort auffällt, ist die aufgebesserte Optik im Vergleich zum Vorgänger. So werden nun 3D-Modelle für Charaktere genutzt und eine detaillierte Karte dargestellt.

Ansonsten wird auch dieser Teil der Crusader Kings-Reihe dem Grundkonzept treu bleiben; wir begründen im Mittelalter eine Herrscherfamilie, welche wir anschließend durch militärische Stärke, Diplomatie, Religion und Intrigen zu Macht und Reichtum führen (oder dabei kläglich scheitern). Zwar soll das Spiel keinesfalls an Tiefe verlieren, jedoch Neulingen leichter zugänglich gemacht werden. Das ist tatsächlich ein wichtiger Aspekt, da besonders Crusader Kings 2 einen enorm schwierigen Einstieg bietet. Um neue Spieler abzuholen, soll die Benutzeroberfläche verständlicher aufgebaut sein. Ebenfalls sollen integrierte Hilfesysteme Spielern Vorschläge machen, welche Handlungsmöglichkeiten bestehen. Es geht also um eine bessere Präsentation der spielerischen Möglichkeiten – gute Ansätze, es wird sich zeigen, wie erfolgreich Paradox Interactive diese umsetzen kann.

Crusader-Kings-3-Neue-3-D-Modelle-und-detailliertere-Karte

Optisch und spielerisch zugänglicher soll Crusader Kings 3 auch neue Spieler begeistern – ob das gelingen kann, muss sich aber erst noch zeigen.

Paradox Interactive hat bereits einige Features genannt, welche Crusader Kings 3 mitbringen soll. 

Hier eine Zusammenfassung der angekündigten Features:

  • Es soll möglich sein, einzigartige Charaktere zu steuern, die eigene Persönlichkeiten und Ambitionen besitzen.

  • Dynastien ändern sich und passen sich an familiären und politischen Wandel an.

  • Der Spieler soll mehr Einfluss auf Religion und Glauben erhalten.

  • Wir können unseren Einfluss durch Waffengewalt oder diplomatische Winkelzüge vergrößern.

  • Auch Charaktere der Spielwelt werden aktiv versuchen ihre eigenen Ziele durchzusetzen und sich dabei gegebenenfalls auch gegen uns wenden.

  • Eine Hilfefunktion soll neuen Spielern helfen, einen Einstieg ins Spiel zu finden. Auf Wunsch werden zusätzliche Vorschläge angeboten, welche spielerische Möglichkeiten aufzeigen, die man vielleicht übersehen hätte.

Das ganze liest sich ganz gut, wobei Paradox Interactive erst noch beweisen muss, wie viele der Versprechungen man halten kann. Ein Crusader Kings, welches die Tiefe des zweiten Teils bietet, dabei aber einen leichteren Einstieg bereithält, wäre für mich mehr als interessant. Ein wenig in Sorge bin ich, wie stark die DLC-Politik in Crusader Kings 3 ausgeprägt sein wird – hoffentlich wird man das eigentliche Spiel nicht Häppchenweise über nachfolgende DLCs liefern, sondern ein potentes Basis-Spiel veröffentlichen, welches mit der Zeit lediglich sinnvoll erweitert wird. Aber warten wir ab, was im nächsten Jahr auf uns zukommen wird.

Weitere Details sollen nämlich in den kommenden Monaten veröffentlicht werden. Erscheinen wird Crusader Kings 3 voraussichtlich dann 2020 für PC über Steam und dem Xbox Game Pass (ebenfalls PC).

Bis zum Release kann man durchaus einen Blick auf den Vorgänger werfen; Crusader Kings 2 ist nämlich als Basis-Spiel kostenlos auf Steam spielbar.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

2
Hinterlasse einen Kommentar

1 Kommentar Themen
1 Themen Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf das am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar Thema
2 Kommentatoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Sp1eLmaNn

Huhu,

erstmal, huch! Wie ich sehe hast du dich von Diskussionsplattform verabschieden die du zur Kommentarnutzung eingebunden hattest, mir fällt der Name grad nicht mehr ein, hilf mir doch mal!

Nun zum Thema, ich hab Crusader Kings nie viel gespielt… eig. noch nie. Aber ein Freund drängte mich des öfteren es mal zu probieren.Vlt. ist das ja meine Chance. Sieht jedenfalls sehr vielversprechend aus!

Gratulation außerdem an dieser Stelle lieber Johann, du warst mit der Info einer der ersten glaube ich ?.. 😀

LG