Die Nominierungen für den Deutschen Computerspielpreis 2014

Am 15. Mai 2014 wird bereits zum sechsten Mal der Deutsche Computerspielpreis verliehen. In 7 Kategorien werden herausragende deutsche Spieleproduktionen ausgezeichnet. Letztes Jahr stand hier noch der Kracher Chaos auf Deponia, aus dem Hause Daedalic Ent. Dieses Jahr bietet die Nominierung kleine, aber feine Spiele wie The Inner World und Giana Sisters. Haben diese zwei eher kleinen eine Chance gegen das Millionen schwere Crysis 3?

Daedalic ist auch diese Jahr wieder mit zwei Spielen vertreten. Wie nicht anders zu erwarten, natürlich mit The Night of the Rabbit als bestes Kinderspiel und mit DSA – Memoria als bestes Jugendspiel. Geht die Trophäenjagt in diesem Jahr weiter?

Memoria_preis

Ich muss ganz ehrlich zugeben, es sind Spiele nominiert, von denen ich nie gedacht hätte, dass sie es schaffen, in diese Liste zu kommen. Natürlich kann man nicht alles wissen, aber ich sollte wie letztes Jahr auch, alle Nominierungen mal anzocken. Was meint ihr?

 

Die Nominierten 2014

Bestes Deutsches Spiel

  • Crysis 3 (Crytek, Electronic Arts)
  • Giana Sisters: Twisted Dreams – Rise of the Owlverlord (Black Forrest Games)
  • The Inner World (Studio Fizbin, Headup Games)

 

Bestes Kinderspiel

  • Giana Sisters: Twisted Dreams – Rise of the Owlverlord (Black Forrest Games)
  • Malduell (Cribster)
  • The Night of the Rabbit (Daedalic Ent., rondomedia)

 

Bestes Jugendspiel

  • Beatbuddy: Tale of the Guardians (THREAKS)
  • CLARC (Golden Tricycle / Hahn Film AG)
  • Das Schwarze Auge – Memoria (Deadalic Ent., Koch Media)

 

Bestes mobiles Spiel

  • CLARC (Golden Tricycle / Hahn Film AG)
  • Jelly Splash (wooga)
  • Symmetrain (Black Pants Studio)

 

Bestes Serious Game

  • The Day the Laughter Stopped (Hypnotic Owl)
  • Evolution: Indian Hunter (Scorpius Forge)
  • Rise of Venice (Kalypso Media)

 

Bestes Browsergame

  • ANNO Online (Blue Byte, Ubisoft)
  • Rail Nation (Bright Future, Travian Games)
  • Steam Power 1830 (Hexagon Game Labs)

 

Bestes Nachwuchskonzept

  • The Gaudy Woods (Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle)
  • Lux³ (Games Academy)
  • Scherbenwerk – Bruchteil einer Ewigkeit (HAW Hamburg)

Share