Game 2 – Notlösung Uni

Bloggen im Exil…

Kein Internet zuhause bedeutet kreativ werden und wer selbst schon in der Notsituation war, kein Internet im Eigenheim zu haben, wird wissen: So einfach geht das nicht mal. Denn öffentliche Hotspots mit vernünftiger Bandbreite sind in Deutschland Mangelware, zum surfen mit dem Smartphone durchaus mal praktisch, zum richtigen arbeiten im Netz eher unbrauchbar. Der Vorteil als Student an der Uni Bremen ist natürlich, dass ich auch das starke WLAN der Uni nutzen kann, was mir im Moment das Leben rettet. Nach meinen Vorlesungen, Tutorien und Seminaren bleibe ich also einfach in der Uni, suche mir ein schönes Plätzchen und mache das wichtigste für Game 2.

Was bedeutet das für Game 2: Meine eigentliche Arbeitsweise ist damit maßgeblich beschränkt und ich muss meine Arbeit auf das Mindeste reduzieren – Ich werde also nur nach Möglichkeit Beiträge veröffentlichen können, Video-Arbeiten fallen im Moment völlig weg (obwohl ich da tolle Ideen hätte) und Social Media wird fürs erste sehr vermindert ausgeführt. Game 2 läuft also auf Sparflamme, wobei ich mich trotzdem bemühe, so viel wie möglich zu veröffentlichen, um weiterhin auch aktuelle Inhalte bieten zu können. Ich halte Euch über den Werdegang in Sachen Internet auf dem Laufenden und melde mich diesbezüglich, so bald ich auch zuhause richtig arbeiten kann. Sollte es dann doch noch mal was werden, sind definitiv ein paar mehr Videos geplant – Aber leider heißt es abwarten und sehr viel Beruhigungstee trinken. Kein DSL mitten in Bremen… 🙁

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: