GOG Priviet Sale 2019

Spiele aus Russland, der Ukraine und Weißrussland im Sale!

Priviet meine Freunde! Natürlich würde ich NIEMALS einen GOG Sale verpassen und daher gibt es auch heute wieder eine kleine Erinnerung, dass der „Priviet Sale“ auf unserer liebsten Videospiel-Distributionsplattform ohne DRM noch bis Montag den 22. April läuft. Und dieser Sale auf GOG ist besonders interessant, da hier Spiele aus Russland, der Ukraine und Weißrussland mit saftigen Rabatten serviert werden.

Dabei wurde mir eindrucksvoll vor Augen geführt, dass ich ein großer Fan der osteuropäischen Spiele-Schmieden bin! Ob nun S.T.A.L.K.E.R., Cossacks oder Metro, diese Titel schätze ich wirklich sehr und wer noch nicht in den Genuss dieser Spiele kam, sollte den Sale dringend mal auschecken. Ebenfalls sind Pathfinder: Kingmaker (25%) und ATOM RPG (10%) (aktuell bei mir im Test, Review folgt) im Sale vertreten. Bei Pathfinder: Kingmaker würde ich lediglich die „Explorer Edition“ empfehlen, da mir die anderen doch ein wenig zu happig im Preis erscheinen (trotz des Sales). Und obwohl ATOM RPG nur einen sehr kleine Rabatt bekommen hat, solltet Ihr dem Spiel unbedingt eine Chance geben, wenn Euch RPGs im Stile von Fallout 1 und Fallout 2 gefallen. Ich für meinen Teil bin bisher sehr vom Rollenspiel angetan und zerhaue fleißig mutierte Viecher mit meiner Schaufel! Ähh.. wo waren wir? Ja genau; Der Sale!

Wie schon gesagt, läuft der Sale noch bis zum 22. April (23:59 Uhr). Es bleibt also noch Zeit, einen Blick zu riskieren, solltet Ihr den Sale tatsächlich noch nicht auf dem Schirm gehabt haben.

GOG verzichtet auf DRM

Ansonsten an dieser Stelle der obligatorische Appell zum Thema DRM; GOG ist als Videospiel-Distributionsplattform besonders Nutzerfreundlich, da alle dort erworbenen Titel zu 100% Euch gehören! Das bedeutet, dass keine lästigen Kopierschutzmaßnahmen dafür sorgen werden, dass die Games nach einem möglichen Ableben von GOG nicht mehr funktionieren. Weiterhin sorgt GOG verstärkt dafür, dass besonders ältere Titel auch für moderne Betriebssysteme bereitgestellt werden. GOG bot sogar eine „faire Preisgestaltung“, musste diesen Extra-Ausgleichs-Service jedoch kürzlich einstellen. Entsprechend ist GOG DIE Alternative für Steam (da könnte sich EPIC durchaus eine sehr fette Scheibe von abschneiden).

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)