Johann sabbelt – The Elder Scrolls Online

Eine Menge Infos zu The Elder Scrolls Online, dazu einige Bilder und natürlich meine Meinung – Johann sabbelt!

Heute melde ich mich mal wieder ganz persönlich zu Wort und gebe meinen Senf zu The Elder Scrolls Online ab, damit wird nicht nur das dritte „Johann sabbelt“ veröffentlicht, sondern auch der hundertelfte Beitrag im neuen Game 2. Seit rund 2 Monaten sind wir wieder am Start und sieht ganz gut aus, zumindest hoffen wir das, egal, jetzt gehts los!

The Elder Scrolls Online, nun wie fange ich an? Die Idee das The Elder Scrolls Universum auch mit Freunden erkunden zu können ist gar nicht mal neu, so haben schon vor geraumer Zeit Modder begonnen, einen Multiplayer für Skyrim zu schaffen. Doch während die Modder noch an der Umsetzung arbeiten gab es eine Offensive von Bethesda, die ein eigenständiges MMORPG in der The Elder Scrolls Welt ankündigten – The Elder Scrolls Online, und dieses soll schon 5 Jahre in der Entwicklung sein!

the-elder-scrolls-online-windmuehle-von-oedfels

Zunächst einige Fakten zum Spiel, wir schon gesagt handelt es sich um ein MMORPG, vergleichbar mit World of Warcraft oder Guild Wars. Die Welt ist dabei ganz klar das The Elder Scrolls Universum, damit ins gesamt Tamriel, so werden alt bekannte Gebiete aus den erschienen Titeln wie Morrowind, Oblivion oder Skyrim als auch neue Landstriche zu erkunden sein. Die Welt ist jedoch dreigeteilt, so haben sich die verschiedenen Völker in drei Fraktionen gespalten und konkurrieren um die Herrschaft über die Kaiserstadt. Neben dem Konflikt der Völker mischen auch die Daedra ordentlich mit und versuchen im Hintergrund die Herrschaft über die Tamriel zu erlangen.

The Elder Scrolls Online Map

Wie schon erwähnt wird es in The Elder Scrolls Online 3 Fraktionen geben, dabei kontrollieren alle Parteien unterschiedliche Territorien und gehören verschiedenen Rassen an.

Dolchsturz-Bündnis

Dolchsturz-Bündnis

Das Dolchsturz-Bündnis ist die Vereinigung der Bretonen, Rothwardonen und Orks, sie haben sich unter dem Großkönig Emeric versammelt.

Ebenherz-Pakt

Ebenherz Pakt

Der Ebenherz-Pakt ist eine recht bunte Versammlung, so haben sich hier die Nord aus Himmelsrand, die Dunkelelfen aus Morrowind und die Argonier aus Schwarzmarsch zusammengetan. Ihr Anführer ist Jorunn, der Skaldenkönig.

Aldmeri-Dominion

Aldmeri Dominion

Aldmeri-Dominion ist das Bündnis der alten Völker, Hochelfen, Waldelfen und Khajiit stehen zusammen um wieder Ordnung in die Welt zu bringen. Die junge Königin Ayrenn führt die Gemeinschaft mit starker Hand.

Hier stört mich schon etwas, alle Fraktionen haben Ihre festen Gebiete, bin ich also ein Ork des Dolchsturz-Bündnis, kann ich Gebiete wie Morrowind, Schwarzmarsch oder Valenwald nicht bereisen. Dafür müsste ich mir einen weiteren Charakter in einer der anderen beiden Fraktionen zulegen, kein Beinbruch, aber etwas schade ist es schon, so herrschte in allen The Elder Scrolls Teilen eigentlich rege Immigration aller Rassen, aber nunja, bevor das Kaiserreich Tamriel einte, war wohl alles anders.

Argonier

Die Fokus von The Elder Scrolls Online liegt also klar im Kampf der Fraktionen gegen das Kaiserreich und untereinander, damit stehen Kämpfe und größere Schlachten auf jedem Fall auf dem Fahrplan. Es sollen sich im PvP (Spieler gegen Spieler) hunderte Spieler gleichzeitig auf die Mütze geben können. Eine Besonderheit ist in meine Augen die Tatsache, dass jeder Spieler theoretisch die Möglichkeit hat Kaiser zu werden. Um das zu erreichen müssen bestimmte Gebiete (wie zum Beispiel die Kaiserstadt) unter Kontrolle der eigene Fraktion sein, zeitgleich muss man den höchsten Rang in der Fraktion inne haben.

Allgemein finde ich den Gedanken, mit hunderten Mitspielern um die Herrschaft in Tamriel zu fechten recht gut, selten gibt es einen so atmosphärischen Hintergrund. Auch gefallen mir die Fraktionen selbst eigentlich recht gut, sie passen sich in meinen Augen gut ins The Elder Scrolls Universum ein und vermitteln damit eine gewisse Authentizität. Das mir die steife Trennung der Gebiete als auch der Völker missfällt, habe ich schon zum Ausdruck gebracht, auch will mir nicht so recht gefallen, dass die Kaiserlichen nicht als Spielbare Fraktion zu Verfügung stehen – aber gut, das liegt an meiner persönlichen Neigung besagte Gruppe zu spielen.

Kampf der Allianzen

Auch gefällt es mir sehr, ganz Tamriel zu sehen, so muss man zwar in jeder Fraktion einen Charakter erstellen um wirklich alles zu sehen, doch das soll mich nicht hindern Schwarzmarsch oder Hammerfell ausgiebig zu erkunden. Was mir besonders auffiel, waren die Bilder und Videos zu Belagerungsschlachten, zu sehen sind dabei Katapulte, Trébuchets und anderes schweres Belagerungsgerät. Mit diesen reißen die Spieler Festungsanlagen nieder und dringen in befestigte Städte ein. So etwas sieht man ehrlich gesagt eher selten.

The Elder Scrolls Online Belagerungswaffen

Also, ist es möglich eine der besten Rollenspiel-Reihen in eine MOORPG zu verwandeln? In meine Augen ja, was man bisher gesehen hat, schafft es momentan die meisten Zweifel wegzuwischen, The Elder Scrolls Online sieht einfach gut aus. Eine große, wunderschöne Welt die zum Teil schon aus den Vorgängern bekannt ist, große Schlachten um die Herrschaft eben jener Welt und ein ambitioniertes Team, welches das Projekt im viel Herz und Liebe betreibt. Ich für meinen Teil werde 2014 zugreifen und mich in den Kampf um Tamriel werfen.

 

 

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉
Share