Kingdom Come: Deliverance – Finanzierung geht weiter

Warhorse Studios sammelt weiter Geld auf der eigenen Seite; Ich habe mir die Alpha gegönnt!

Der tschechisches Entwickler Warhorse Studios setzt seine Finanzierung nach der erfolgreichen Kickstarter Finanzierung fort. Auf der Seite der Macher kann man nun weiterhin in das ambitionierte Projekt investieren. Als Ziel sind 2 Millionen US-Dollar gesetzt. Mit dem gesammelten Geld sollen Performance Capture-Aufnahmen erstellt und bessere Synchronstimmen aufgenommen werden. Bei dem Performance Capture handelt es sich um ein spezielles Motion Capture Verfahren, welches echte Personen scannt, um diese dann in 3D im Spiel darzustellen. Damit werden weitaus realistischere Animationen für das fertige Spiel bereitgestellt, was am Ende der Atmosphäre des Spiels zuträglich sein wird.

Kingdom Come: Deliverance - Hexen-Verbrennung

Ab 5 US-Dollar ist man dabei, wer noch 20 US-Dollar drauf legt, bekommt schon die Vollversion des Spiels. Wer schon vor Release Beta oder Alpha spielen will, kann mit dem entsprechenden Paket dafür sorgen. Ich persönlich habe mir die Alpha für 45 US-Dollar gesichert. Im September geht es dann auch schon mit der Alpha los, das fertige Spiel ist im vierten Quartal 2015.

Kingdom Come: Deliverance - Am Gasthaus

Die Tschechen wollen Kingdom Come in mehreren Akten veröffentlichen. Der erste Akt soll über 30 Spielstunden bieten und eine offene und vor allem realistische Mittelalter-Welt bereit halten. Ich denke, dass dieses Projekt großartig wird, warum sonst sollte ich mich für die Alpha registrieren? Warum ich bei der Alpha mitmache und nicht auf das fertige Spiel warte? Nunja, ich will einfach so schnell wie möglich erste Schritte in dieser Welt machen, egal ob es dann noch nicht wirklich fertig ist. Hier der Link zur offiziellen Seite von Kingdom Come: Deliverance.

 

Alle Infos zu Kingdom Come: Deliverance findest Du auf dieser Seite!

 

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei