Kopanito All-Stars Soccer – Early Access

Von einem kleinen Fußballspiel mit vielen Mannschaften und bunten Nasen…

Ich bin nun schon eine ganze Weile im Geschäft und da bleibt es nicht aus, dass man auch mal auf kleinere Titel aufmerksam gemacht wird. Manchmal melden sich dann sogar die Entwickler und bieten eine kostenlose Test-Version an, was ich natürlich sehr begrüße und mich bei solchen Gelegenheiten sehr freue. Doch natürlich heißt das nicht, dass man mir damit die Objektivität nimmt, denn ich berichte ohne Blatt vor dem Mund… aber genug von mir, kommen wir endlich zum Spiel!

Kopanito All-Stars Soccer - Torschuss

Auch was für Fußballmuffel

Und hier bewegen wir uns ganz klar auf der Pixel-Retro Schiene und zeitgleich in einem Genre, in welchen ich mich erst sehr selten in meinem Leben gewagt habe; Sportspielen und in diesem Falle ganz speziell: Ein Fußballspiel. Doch handelt es sich bei dem Indie-Game Kopanito All-Stars Soccer nicht um ein klassisches Fifa oder Pro Evolution Soccer, sondern um den pixelbunten kleinen Bruder, der wie eine verschönerte Version alter Play Station 1 Titel ausschaut und sehr Casual orientiert ist, sodass auch Fußballmuffel wie ich mal einen Blick drauf werfen können.

Kopanito All-Stars Soccer - Der Übungsplatz

Können ist gefragt

Doch auch wenn das ganze Spiel eine eher süße und spaßige Aufmachung vertritt, verhält sich das grundlegende Gameplay zunächst recht Skill-lastig, was durch eine einfache aber in sich selbst geschlossene und damit durchaus komplexe Spielmechanik gewährleistet wird. So kann man wie in einem typischen Fußballspiel den Ball gezielt an seine Mitspieler passen und dabei auf oder niedrige Schüsse zurückgreifen. Doch Vorsicht, die KI ist gut programmiert und versucht (je nach Schwierigkeitsgrad) mit geschickten Manövern den Ball abzufangen. Grätschen sind dabei nicht unbedeutend, können aber natürlich auch vom Spieler selbst eingesetzt werden, wobei nicht nur Pässe abgefangen werden, sondern sogar Spieler umgehauen und Tore geschossen werden. Denn bis auf Einwürfe und Eckbälle gibt es kaum Regeln, wer es schafft den Gegner zu faulen, kann sich Vorteile schaffen und so manche Knappe Partie für sich entscheiden. Dieses Abweichung der geordneten Norm beflügelt vor allem nicht-Fußballer, die Beserkgergleich das Spielfeld durchlaufen.

Kopanito All-Stars Soccer - Im Game

Super-Moves

Und wer lange genug spielt und vor allem gewinnt, erhält dann noch Super-Moves, welche wie spezielle Fährigkeiten gewertet werden könnten und in einem normalen Fußballspiel nichts zu suchen hätten; Ein super starke Magnet zieht den Ball an, eine Teleport lässt uns das Spielfeld beherrschen und eine Windmaschine hält unser Tor vor Treffern sicher. Weitere solcher Spielreihen sind in Entwicklung und versprechen witzige Abwechslung ins Spiel zu bringen, die auch auf Dauer für spannende Spiele sorgen kann.

Kopanito All-Stars Soccer - Windmaschine schützt das Tor

Turniere und Ligen

Einen großen Wert haben die Entwickler auf die Auswahl der Turniere und die damit zusammenhängenden Mannschaften gelegt. In 16 kompletten Turnieren und Ligen überall auf der Welt mit regionalen Mannschaften, treten wir in Gruppen und Ko-Phasen gegen unsere Gegner an. Dabei können wir bisweilen Einstellungen ändern und Anpassungen vornehmen, was dann die teilnehmenden Mannschaften und deren Zahl als auch die Spiele selbst verändert. Um neue Ligen und Mannschaften freizuspielen, muss man andere Ligen spielen und gewinnen. Ist man dann am Ende der gefierte Sieger, werden neue Cups freigeschaltet. Kopanito All-Stars Soccer - Über 100 Mannschaften

Im Koop spielen

Doch das Herzstück (zumindest für mich) ist der Mehrspieler, der auch im lokalen Koop gegeben ist und uns mit Freunden gegen die KI antreten lässt. Erst hier werden Spiele richtig spannend, weil alle zusammen spielen und zusammenarbeiten müssen (bzw. sollten). Hier schreit man sich an, jubelt zusammen oder versucht das Spiel noch irgendwie zu reißen. Ein Versus Modus würde die Sache noch komplett machen, aber bisher ist die Geschichte schon ganz gut aufgesetzt. Bis zu 5 Spieler (4 mit Gamepad und einer mit der Tastatur) können im Moment zusammen spielen. Kritik wäre zu äußern, dass der Koop auf Gamepads angewiesen ist, ein Zusammenspiel auf verschiedenen PCs bzw. ein Mehrspieler ist nicht gegeben – Schade. Dennoch sorgt das schnelle und mit Spezial-Fähigkeiten aufgepeppte Gameplay für tolle Spielerlebnisse.

Kopanito All-Stars Soccer - Einwurf

Bisherige Features

  • 104 Nationalteams aus allen Ecken der Welt
  • Lokale Multiplayer-Modus für bis zu 5 Spielern (4 Gamepads + Keyboard) kann in jeder Konfiguration gespielt werden, zB 1 vs 1, 2 vs 2, 4 vs KI usw.
  • 7-Meisterschaften im Singleplayer-Modus (zu lokalen Koop-möglich)
  • Einfache KI, am besten für Lernspiele geeignet
  • Übungsmodus – Selbsttest, gegen den den Torwart
  • 7 bunten Stadien + Trainingsplatz
  • 4 Super-Moves (Windmaschine, Superschuss, Magnet, Teleport)
  • Verschiedene Standardsituationen, beispielsweise Eckbälle, Einwürfe etc., jedoch keine Schiedsrichter und keine Strafen
  • Voll Controller-Unterstützung

Kopanito All-Stars Soccer - Stadien

Es sollen noch viele weitere Inhalte folgen, die sich vor allem auf den Ausbau und die Verbesserung bisheriger Features beziehen. Mehr Ligen, Mannschaften, Super-Moves und Gameplay-Elemente sollen ihren Weg ins Spiel finden. Ein Mehrspieler bzw. Versus Mod scheint nocht geplant zu sein, schade.

Fazit

Kopanito All-Stars Soccer ist ein nettes Spiel für zwischendurch, der vor allem zusammen mit Freunden an einem gemütlichen Abend auf der Couch funktioniert. Echte Fußballfans bzw. Fifa und PES Zocker, werden kaum auf dieses kleine Projekt umsatteln, dafür lässt das Spiel auch Fußballmuffel dem Ball hinterherrennen und sorgt mit dem leichten Einstieg und einer steilen Lernkurve für Motivation. Der lokale Koop ist super, könnte jedoch ausgebaut werden. Die Ligen und zahlreichen Mannschaften (die man sich freispielen muss) sind vielfältig und bereichern das Spiel. Kein Spiel für lange Zocker-Nächte, aber für zwischendurch durchaus geeignet. Der Preis der Early Access Version liegt bei knapp 10 Euro, was nicht wirklich zu viel ist, aber durchaus niedriger sein könnte, so lange es sich um eine Early Access Version handelt. Teurer sollte die fertige Version dann auch nicht mehr werden, sonst wäre mit der Titel etwas zu teuer. Die nette Optik und der Charme des Spiels müssen Euch ansprechen, nur so können dann auch die Features des Spiels wirklich überzeugen. Alles in allem ein solides kleines Indie Fußballspiel, dass in seiner Zielgruppe sicherlich gut aufgenommen wird. Auf lange Sicht ist Kopanito All-Stars Soccer für mich aber nur ein Spielchen für zwischendurch.

Kopanito All-Stars Soccer - Das Spiel beginnt

An dieser Stelle noch einen Dank an Entwickler Merixgames, die mir die Early Access Version von Kopanito All-Stars Soccer kostenlos zur Verfügung gestellt haben. 😉

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: