Langsame Internet-Verbindungen – Tipp für Gamer

Langsame-Internet-Verbindung

Ihr wollt ein neues Spiel zocken, aber der Download dauert Tage? Dann hilft Euch vielleicht dieser Text!

Wer in der heutigen Zeit mit begrenzten Surf-Volumen und langsamen Anschluss gestraft ist, so wie ich, hat es schwer. Videos und Streams in immer besserer Auflösung, Games mit gigantischer Gigabyte Anzahl und immer anspruchsvollere Web – Dienste sorgen für einen Bedarf an schnellen Internet-Verbindungen, die möglichst ohne Maximal Volumen auskommen. Doch DSL ist nicht Flächendeckend verfügbar, auch wenn viele davon wenig wissen wollen, die mit ihren blitzschnellen Leitungen über die Probleme von Nutzern lachen, die eben doch mehr als 20 Stunden (und länger) benötigen, um ein neues Spiel herunterzuladen. Jetzt kann man natürlich anführen, dass der herkömmliche Kauf der Einzelhandels-Versionen vor diesem Problem schützt, immerhin spart man sich den großen Download und kann direkt über den gekauften Datenträger installieren. Doch weit gefehlt, denn diese vermeintliche Option hat direkt mehrere Haken, die sich gewaschen haben.

Große Downloads auf Steam - Games immer größer

Von Patches bis Early Access – Wer langsam lädt, hat das Nachsehen

Wer viel und vor allem aktuelle Titel spielt, sollte mit dem Begriff „Day One“ Patches vertraut sein. Diese erscheinen bereits zu Release des Spiels und können auf Plattformen wie Steam, U-Play und Origin meist nicht umgangen werden. Die Patches enthalten bereits erste Verbesserungen der Entwickler, die im Zeitraum zwischen dem Beschreiben der CDs für die Einzelhandels-Versionen und dem Einpflegen des Spiels in die Onlineb Vertriebs-Plattformen entstehen und am Veröffentlichungstag verfügbar gemacht werden. Ein Resultat einer Entwicklung, bei welcher Spiele-Entwicklern immer weniger Zeit seitens der Publisher bezüglich der Fertigstellung erhalten (Stichwort Gothic 3). Damit haben wir trotz Kauf der Einzelhandels-Version einem großen Download zu tätigen, der mitunter, je nach Leitung, Stunden dauern kann. Weiterhin sorgen Publisher / Entwickelt zum Teil dafür, dass selbst die Einzelhandels-Versionen nicht alle Daten enthalten, sondern lediglich einen Launcher zum herunterladen oder Code zum aktivieren des Produktes beinhalten. Damit werden Kosten gespart, welches beim Beschreiben der Datenträger anfallen würden. Alles andere als Kunden-Freundlich. Und letztlich muss der Fakt berücksichtigt werden, dass nicht mal alle Titel für den Einzelhandel zur Verfügung stehen. Viele Titel, wie Early Access Games, stehen nur als Download zur Verfügung, ähnlich sieht es bei Indie Projekten aus und selbst größere Publisher entscheiden sich zum Teil zu diesem Schritt nun bieten reine Download – Titel an. Es zeigt sich: Wer aufs zocken nicht verzichten will, kommt schwer an einer schnellen Internetverbindung herum. Doch was tun, wenn diese Verbindung einfach nicht zur Verfügung steht?

Viele Wege führen nach Rom

Ich habe eine VDSL Leitung via Funk, welche nicht wirklich schnell ist und nach 40 GB Verbrauch auch noch gedrosselt wird – Schrecklich für einen Gamer und Blogger. Auch meine Präsenz auf YouTube wird dadurch massiv verringert. Doch wie geht man damit um, wenn es in der Umgebung keine Alternative gibt und man erst mal nicht umziehen kann (was ich zwar bald tun werde, aber weniger wegen der Internet-Anbindung, als wegen meines Studiums). Wie kann man sich als Gamer bei langsamer Internet-Leitung behelfen? Während die Methode des Kaufs im Einzelhandel immer mehr veraltet und nicht mehr funktional ist, kann man etwas anders an die Sache herangehen. Denn wer Freunde hat, hat mindestens diesen Einen Kumpel, der mit bester Leitung sozusagen an der Quelle sitzt und uns, dem Verdurstenden, helfen kann. Mit Highspeed ins Internet ohne Drosselung können diese Freunde Games und andere Programme für uns herunterladen. Besonders auf Steam klappt dieses Verfahren wunderbar, wobei man die kopierten Daten ganz einfach ins eigene Order System einsetzen kann und so den Download Zuhause umgeht. Vorausgesetzt ist für dieses Vorgehen neben dem guten und vertrauenswürdigen Freund, ein möglichst großer Datenträger, welche die großen Datenmengen aufnehmen kann. Eibe Externe Festplatte eignet sich in meinen Augen am besten für diese Aufgabe. Weiterhin muss man das Ordnersystem, sollte man die Titel von Steam, Origin oder GOG beziehen, ein wenig kennen, denn dann kann man die vom Freund heruntergeladenen Daten ganz einfach selbst einsetzten. Hier eine kleine Übersicht, die Euch zeigt, wohin Ihr die Ordern mit den Games für Steam hin kopieren müsst:

Wo sind meine Steam Games untergebracht?

Zunächst geht in den Steam Ordner, dieser liegt da, wo Ihr Ihn installiert habt. Schaut im Zweifelsfall einfach auf Euren Festplatten in Ordern Programme oder Program Files nach.

Wo finde ich meine Steam Games

Auf Steam folgt Ihr nun: Steam/SteamApps/common → Nun habt Ihr schon den Ordner mit Euren Games. In diese kopiert Ihr ganz einfach hier her.

Um Fehler zu vermeiden, geht Ihr nun wieder in den Steam Hauptordner und durchsucht diesen nach der Datei ClientRegistry.blob – Diese löscht Ihr einfach. Erstellt bei Unsicherheit eine Sicherungskopie, aber Ihr müsst Euch keine Gedanken machen. Diese Datei regelt etwas mit der Synchronisation Eurer Downloads und wird beim nächsten Start von Steam neu erstellt.

Nun beendet Ihr, falls Steam gerade läuft, Steam und startet den Dienst neu. Ein Neustart Eures PCs bietet sich auch an, einfach um Problemen vorzubeugen. Nun startet wieder Steam und geht auf das Spiel, welches Ihr in Euren Ordern gepackt habt (natürlich müsst Ihr dieses zuvor käuflich erworben haben). Geht auf „Installieren“ und wartet ab. Zunächst will Steam einen download starten und beginnt sogar manchmal damit, doch kurz darauf prüft Steam die vorhandenen Daten – Ist alles Fehlerfrei, ist Eure Installation sofort abgeschlossen und Ihr könnt das Game endlich spielen. Manchmal fehlen ein paar kleine Dateien, dann muss man jedoch nur ein paar Sekunden Download in Kauf nehmen.

Auch auf anderen Online-Vertriebs-Plattformen funktioniert dieses System. Ich werde dies bezüglich ein separates HowTo verfassen und über die Ordnersysteme und Kniffe bei Origin, U-Play und GOG aufklären. 🙂

 

Johann von Ti
Folgt mir ;)

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir ;)
Share