League of Fighters – League of Legends als 2D-Klopperei

Wenn Fans Spiele machen, kann das nur gut werden, oder etwa nicht?

Einige League of Legends Fans haben beschlossen, eine 2D-Prügler zu entwickeln, dieser erhielt nun sogar offizielle Markenrechte von Riot Games und hat damit eindeutig großes Potenzial. So gaben Riot Games nach Veröffentlichung des ersten Trailer folgendes Statement ab:

Unsere goldene Regel lautet: Jeder kann die Marke League of Legends als Basis für ein Fanprojekt nutzen, das am Ende kostenlos veröffentlicht wird oder das sich über Werbeanzeigen finanziert.“

Damit steht eine Veröffentlichung nach Fertigstellung zunächst nichts im Weg, jedoch sucht das kleine Indie Team momentan nach weiteren Mitarbeitern, die bei der Fertigstellung des Projekts Unterstützung leisten. Hier haben wir den ersten Trailer zu League of Fighters:

Da sich das Projekt noch in einer sehr frühen Phase befindet, bewerten wir diese ersten Gameplay-Szenen erst mal nicht, lieber warten wir noch etwas auf eine spätere Fassung des Spiels. Eine Release-Termin ist noch nicht in Sicht und wurde nicht angekündigt, sollte es etwas neues geben informieren wir Euch natürlich.

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share
  • Wenn mans in der Gruppe Team gegen Teamspielen kann, wäre es schon ok. 1 on 1 zu langweilig. Technisch haben die Jungs noch ne Menge Arbeit vor sich.