Left 4 Dead 2 – nach 11 Jahren uncut in Deutschland

Zu sehen ist eine ungeschnittene Splatter-Szene aus dem Videospiel Left 4 Dead 2.

In Deutschland war man bislang nur über Umwege (Left 4 Gore) an die ungeschnittene Version von Left 4 Dead 2 gekommen – seit dem Release 2009 war die Original-Version des Zombie-Koop-Shooters auf der Liste B der jugendgefährdenden Medien vermerkt und damit bei uns ganz offiziell indiziert. Doch das ist nun vorbei!

Uncut-Version nicht mehr auf dem Index

Am 28. Januar 2021 verkündete Valve auf Steam, dass Left 4 Dead 2 nun auch ungeschnitten in Deutschland verfügbar ist. Man habe die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien (BPjM) und die USK um eine Neubewertung von Left 4 Dead 2 gebeten. Als Folge dieser Neubewertung wurde die ungeschnittene Version des Koop-Shooters nun vom Index genommen und ist ganz offiziell in Deutschland für volljährige Spieler zugänglich.

Uncut-Version gibt es als DLC

Jeder Spieler, welcher Left 4 Dead 2 besitzt, kann nun ein kostenloses Uncut-DLC herunterladen und kommt so in den Genuss der ungeschnittenen Version. Diese enthält vor allem deutlich mehr Splattereffekte sowie abgetrennte Gliedmaßen – ich kann jedem nur empfehlen, die ungeschnittene Version zu spielen.

Positive Entwicklung

Damit setzt sich ein Trend fort, der zwar nur langsam, aber doch endlich sichtbar in Deutschland auftritt – einige ehemals indizierte Titel wurden nach Neuprüfung freigegeben (siehe DOOM oder Wolfenstein II: The New Colossus). Die Zeiten ändern sich und so auch die (zugegeben oft willkürlich wirkenden) Kriterien, warum ein Spiel in Deutschland indiziert werden sollte. Würden mehr Entwickler und Publisher Neubewertungen beantragen, würden viele weitere Titel, die bei uns nur geschnitten oder vielleicht sogar gar nicht erschienen sind, eine Freigabe erhalten.

Das ist auch eine gute Entwicklung für neue Spiele, die zukünftig seltener geschnitten bei uns erscheinen sollten – auch hier hat sich in den letzten Jahren ein positiver Trend bemerkbar gemacht und geschnittene Titel werden zumindest seltener, auch wenn es noch oft genug vorkommt. Insgesamt halte ich von Schnitten und Indizierungen in Regel sehr wenig – es muss schon wirklich triftige Gründe haben, warum für mich ein Spiel erwachsenen Spielern nicht zugänglich gemacht werden sollte. Darum begrüße ich diese Freigabe, auch wenn sie nach 11 Jahren reichlich spät kommt.

Johann von Ti
Auch auf:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x