Netflix schafft User-Reviews ab

Einer der größten Streaming-Anbieter schafft User-Rezensionen ab.

Seit einiger Zeit bin nun auch mit einem Abonnement für den Streaming-Dienst Netflix versorgt und damit die meiste Zeit auch relativ zufrieden. Dennoch gibt einen Grund zum meckern, den ich nicht einfach ignorieren kann; Das Wegfallen der Möglichkeit auf Netflix Rezensionen zu verfassen.

Feature wurde massivst klein gehalten

Schon im Juli diesen Jahres schaffte Netflix die Nutzerbewertungen für die eigene Plattform ab. Die bestehenden Rezensionen blieben bis August bestehen und wurden dann aber gänzlich gelöscht. Offiziell wird diese Schritt mit einer „zurückgegangener Nutzung“ des Dienstes begründet. Das mag stimmen, sicherlich hat eine Mehrheit der Netflix-User nicht einmal von der Existenz der Bewertungen gewusst, jedoch ist das keine Überraschung. Tatsächlich wurden die User-Reviews auf Netflix konsequent klein gehalten, indem das Feature gut versteckt und nur in der Anwendung im Browser einsehbar war. Aber Suchen war dennoch Pflicht; Zunächst musste die Übersicht einer Serie bzw. eines Films geöffnet, dann der Reiter „Details“ gewählt und letztlich „Alle Rezensionen anzeigen“ geklickt werden. Wer über die App Netflix nutze, erhielt schon mal gar keine Ansicht. Erstaunlich, wie schwer man es also Nutzern machte, die Bewertungen überhaupt zu finden. Komisch, dass dann die Nutzerzahlen dieses Features sanken.

Rezensionen bringen Anbietern wie Netflix keinen Nutzen

Warum man bei Netflix so Stiefmütterlich mit Nutzerbewertungen umging bzw. umgeht, lässt sich nur vermuten. Letztlich sind Wertungen der Nutzer für einen Streaming-Dienst wie Netflix aber relativ irrelevant; Man hat am Ende nichts davon, wenn User Serien kommentieren. Daher hat man auch das Bewertungssystem von Sternen auf ein einfach „mag ich“ oder „mag ich nicht“ simplifiziert (auch YouTube ging diesen Weg). Ich für meinen Teil bin ziemlich enttäuscht, dass man das Feature nun komplett entfernte, da ich es gerne nutzte. Ich fand es immer ausgesprochen erhellend, wenn ich bei einer neuen Serien schon mal ein paar Meinungen anderer Nutzer lesen konnte. Ich wunderte mich in den letzten Wochen dann mehrmals, dass keine Bewertungen vorhanden waren, bis ich feststellte, dass der Dienst komplett eingestellt, vorhandene Bewertungen gelöscht wurden. Natürlich gibt es zig Alternativen, um sich Einschätzungen zu Filmen und Serien einzuholen, aber ich mochte den Gedanken, dass der „User von nebenan“ Empfehlungen aussprach oder vor schlimmsten Trash warnte.

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)