Nur ein Minispiel – Vier tolle Spiele in Spielen

Minispiele müssen nicht langweilig sein, manche sind sogar verdammt gut!

Wer nicht gerade das Ziel hat, 100 Prozent eines Spieles zu meistern und sich fleißig als Achievement-Jäger zu betätigen, lässt die ein oder andere Side Quest oder die Minigames in Spielen auch mal links liegen. Bei den Minigames, also kleinen Spielen innerhalb eines Videospiels, liegt das oft daran, dass bei diesen eher wenig Wert auf eine gute Ausführung gelegt wurde. Logisch, es geht ja um das eigentliche Spiel, nicht das kleine Spiel im Spiel. Dennoch gibt es so manche Games, die mit ihren Minigames überzeugen konnten und auf vier davon wollen wir heute einen kurze Blick werfen.

Far Cry 3 – Ein echtes Pokerspiel

Bei Far Cry 3 ist die Liebe zum Detail mehr als sichtbar. Ob nun optisch, oder in dem, was das Spiel abseits des eigentlichen Gameplay zu bieten hat. In Sachen Minigame kann in Far Cry 3 das Pokerspiel überzeugen. Begebt Euch in schmutzige Hinterzimmer und spielt mit ein paar Halunken eine gepflegte Runde Poker. Unter anderem wird No Limit Hold’em angeboten, was Euch im Spiel die Möglichkeit bietet, Euer Budget direkt ein wenig aufzustocken und Eure Gewinne zum Beispiel in neue Schießeisen zu investieren. Damit ist das Minispiel sinnvoll in die Welt, aber auch das Gameplay integriert und es bringt Vorteile, sich ein wenig damit zu beschäftigen. Da Far Cry 3 ein vollwertiges Pokerspiel bietet, ähnlich wie es zum Beispiel auf den von Casinowings vorgestellten Online-Plattformen angeboten wird, sind auch hier Poker-Kenntnisse ein Vorteil, oder man lernt eben im Rahmen des atmosphärischen Spiels, wie es geht.

Call of Duty: Black Ops – Arcadegame der Sonderklasse

Wer alte Spielhallenautomaten mit Münzeinwurf so richtig vermisst, der kann sich bei CoD: Black Ops über einen echten Leckerbissen freuen. Im Hauptmenü des Spiels kann man nämlich zwei Minigames freischalten, welche als Easteregg implementiert sind. Alex Mason befindet sich an einen Stuhl gefesselt und muss sich aus seiner Falle befreien. Sobald sich Spieler aus den Fesseln lösen konnten, können sie sich frei durch den Raum bewegen, in welchem ein Computer auf seine Nutzung wartet. Dort können wir kurze Befehle eingeben, um zwei Spiele zu starten.

Geben wir ZORK ein, startet das gleichnamige Textadventure. Tippen wir wiederum CD und danach DOA, startet ein an Arcade-Klassiker angelehnter Top-Down-Shooter, der richtig viel drauf hat. In Dead Ops Arcade müssen die Helden in der Vogelperspektive gesteuert werden und gegen zahlreiche Zombies ankämpfen. Das Spiel ist so liebevoll und detailreich gestaltet, dass es beinahe als vollwertiges Game durchgehen könnte.


 

Fallout 4 – Donkey Kong einmal anders

Das Game Fallout 4 macht sich die Technik der Holotapes zu Nutze, um coole Minigames anzubieten. Diese Art Discs können im Spiel gefunden und auf dem eignenen Pip-Boy abgespielt werden, der in diesem Fall an einen alten Game Boy erinnern könnte. In Fallout 4 wird das Spiel Red Menace angeboten, das stark an die Spiele von Donkey Kong erinnert. Auf dem grünen Bildschirm muss ein kleiner Held zahlreiche Leitern überwinden, um auf die oberste Etage zu gelangen, auf der eine Jungfrau in Nöten gefangen ist. Auf dem Weg nach oben rollen jedoch zahlreiche Fässer auf ihn zu, die von einem großen Monster und dem Kidnapper der Dame geworfen werden. Kommt euch bekannt vor? Mit Sicherheit. Für Fans der Nintendo-Reihe ist dieses Minigame eine nette Anspielung auf den Klassiker.

The Witcher 3 – Ein vollwertiges Sammelkartenspiel

Wenn Hexer Geralt nicht gerade fiese Monster niederstreckt oder sich in Liebesdingen verstrickt, kann man ihn in The Witcher 3 auch an einem Tavernen-Tisch wiederfinden, wo er die ruhigen Stunden seiner Monsterjäger-Karriere mit einer Runde Gwint verbringt. Bei Gwint handelt es sich wohl um eines der komplexesten Minigames dieser Aufzählung, da hier ein komplett eigenes Sammelkartenspiel geboten wird, welches uns große Schlachten schlagen lässt. Als Spieler sind wir ein General und verfügen über unsere Truppen, welche wir als Spielkarten aufs Feld schicken. Unzählige Einheiten und taktische Möglichkeiten erlauben es, viel Zeit allein mit diesem Mingame zu verbringen, welches mit Gwent längst als eigenständiges Spiel veröffentlicht wurde.

Wir sehen also; Minigames in Spielen müssen nicht langweilig oder schlecht sein. Ob nun als kleine und nette Anspielung, einer Übernahme eines bekannten Spiel-Systems oder eben als vollwertige Neuschöpfungen, kann das Spiel im Spiel durchaus überzeugen und das ist eine ganz schön coole Angelegenheit!

Autorin: Melina

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei