PC oder Laptop – Meine Meinung

Am Anfang doch sehr persönlich widme ich mich gegen Ende des Beitrages auch ganz sachlich dem Thema!

Ich bin immer noch der festen Überzeugung, dass der PC und nicht die Konsole die Zukunft des Gaming darstellt. Ich bin mir durchaus bewusst, wie oft ich dieses Thema auf diesem Blog anschneide, jedoch ist dies für mich eine echte Herzensangelegenheit!

Wie meine ersten Ausführungen belegen, ist der PC mein Gerät, um Spiele Konsumieren zu können. Dabei ist es zunächst egal, um welches Genre es sich dabei handelt. Strategie, Shooter, Rollenspiel oder Browsergame; Alle diese Games spiele ich am liebsten auf dem PC. Auch mein Laptop kann meinen Rechner nicht ersetzen, so bin ich mit Laptop zwar mobil, habe aber nicht so viel Leistung, keinen so guten Sound und einen viel kleineren Bildschirm. Der Laptop ist eben für den Gamer unterwegs; Fahre ich zu einem Kumpel oder meiner Freundin, ist das Gerät meist dabei, kann man dann ja auch problemlos zusammen spielen. Zuhause verzichte ich fast vollständig auf das Ding und nutze zum Spielen den PC, will ich abends im Bett noch mal im Netz surfen mein Tablet.

laptop-handy-tabletDabei möchte ich betonen, dass ein PC kein muss ist! Jahrelang hatte ich nur einen Laptop und habe damit genauso gerne gespielt. Das Problem ist für mich jedoch die Lebensdauer eines Laptops, der in meinen Augen doch weitaus störanfälliger als der Heim-Computer ist. Da ist schon mal das Netzteil kaputt (mehrmals im Jahr) oder der Akku streikt. Dazu kann es schnell zu Überhitzungen kommen, welche dann weitere Folgeschäden verursachen. Was ich in jedem Falle noch erwähnt haben will, ist der Verschleiß an Mäusen, die bei meinem alten Laptop einherginge. Dies lag natürlich weniger an dem Gerät selbst, als an seiner durch mich getätigten Handhabung. Man stelle sich bildlich vor; Man sitzt am Abend auf der Couch, der beste Freund daneben. Beide haben ihren Laptop auf dem Schoß und wollen eine Runde Call of Duty 4 oder CiV-5 im Lan-Modus spielen. Die Mäuse sind an den Seiten der Geräte angeschlossen und sind demnach auf etwas „gekrümmt“. Bei mir war fast immer die Maus mit einem Kabelbruch beschädigt, was natürlich ungemein ungünstig ist, wenn man zocken will.

Call of Duty 4

Besonders bei Call of Duty werden schon mal Mäuse geworfen…

In Ordnung, mein letztes Argument kann wohl leicht entkräftet werden; Wer einen Kabelbruch bei seiner Maus verhindern will, muss einfach nur sehr sorgfältig mit dieser umgehen und am besten den Laptop auf einem Schreibtisch nutzen. Hier ist das Maus-Kabel fixiert und kann nicht so einfach beschädigt werden. Doch ist das ja eigentlich nicht die Natur des Laptops, grade dieses Gerät möchte ich ja eigentlich nicht unbedingt auf meinem Schreibtisch nutzen, sondern mobil nutzen. Daher ist meine Kritik vielleicht doch begründeter, als es zunächst den Anschein hat. Doch will ich nicht weiter auf solchen Kleinigkeiten herumreiten.

Am Ende ist wohl am wichtigsten, ob man ein Gerät mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis nach seinen eigenen Wünschen ergattert hat. Oft werden hier zwei grundlegende Fehler gemacht; Günstig ist nicht immer ausreichend, aber teuer ist oft nicht notwendig. Hier muss man für sich selbst ganz klar feststellen; Wofür möchte ich mein Gerät primär verwenden? Was soll es leisten und was muss es eben nicht leisten. Will ich mobil sein oder sitze ich meistens eh zuhause vor dem Gerät. Will ich damit Games spielen, Musik erstellen, Videos bearbeiten oder „nur“ im Netz surfen? Danach sollte der erste Blick gehen, wenn man nach einem neuen Gerät sucht. Ich betone hierbei ganz bewusst den Begriff „Gerät“, weil man an diesem Punkt erfährt, ob es am Ende PC, Laptop oder doch ein Tablet sein soll. Natürlich kann man auch eine Konsole wählen, auch wenn ich hier immer eher skeptisch bin und eine Konsole eher als Beiwerk betrachte.

Home

Alles ganz hübsch, doch kann ich mir dann auch einen PC kaufen, oder?

Wenn man sich bewusst ist was man will, sollte man sich erst Gedanken darüber machen, wo man die Technik dann herbekommt. Während man seinen PC im Netz selbst zusammenstellen sollte (finde ich immer besser als ein fertiges Paket zu wählen), kann man bei Laptops, Tablets und Konsolen im Netz oder Einzelhandel auf Schnäppchenjagd gehen. Angebote und Händler gibt es überall, zum Beispiel bei comtech.de oder redcoon.de. Hier muss man einfach vergleichen und versuchen, das günstigste und passendste Angebot für sich selbst zu finden. Viele Händler vergeben zum Beispiel für eine bestimmte Konsole ein kostenloses Spiel dazu oder bieten zu Weihnachtszeit einen Rabatt an. Wer sucht, der wird in den Weiten des Netzes auch finden.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei