S.T.A.L.K.E.R. 2 – Neue Rätsel und erstes Artwork

Nach langer Funkstille gibt es ein neues Lebenszeichen von S.T.A.L.K.E.R. 2.

Bereits im Mai 2018 wurde bekannt gegeben, dass sich ein neuer Ableger der S.T.A.L.K.E.R.-Reihe wieder in Entwicklung befinden würde. Eine offizielle Seite wurde damals aufgesetzt, welche jedoch fast komplett leer war und lediglich den S.T.A.L.K.E.R.-Schriftzug samt voraussichtlichen Release-Jahr 2021 zeigte. Der Ankündigung folgten gut 10 Monate Funkstille, wobei diese nun langsam gebrochen wird.

Zunächst scheint es, dass der Schriftzug 2.0.2.1. nicht direkt und unbedingt das Release-Jahr zeigte, wie GSC Game World auf Twitter bestätigte:

What is hiding in 2.0.2.1.?

First part of the code is solved – it’s 35.

Maybe it will help you in future.

Entsprechend handelte es sich nur um ein Rätsel, dem weitere folgen sollen. Es gibt zahlreiche Ansätze, wie die 35 gedeutet werden könnte, auf ostrog.com wurde viele dieser Ansätze vorgestellt. 2021 jährt sich das Tschernobyl-Unglück zum fünfunddreißigsten mal. Was genau sich aber nun hinter der 35 verbirgt, ist unklar. Offiziell ist nicht bekannt, wann und auf welchen Plattformen S.T.A.L.K.E.R. 2 erscheinen soll.

Auf der offiziellen S.T.A.L.K.E.R.-Seite sind Schriftzug und (vermeintliches) Release-Jahr 2021 verschwunden, und einem Artwork samt abspielbaren Musik-Stück gewichen. Ebenfalls wurden nun die Social-Media-Accounts für Twitter, Facebook und Vkontakte als auch ein Discord-Chanel eingerichtet. Zum Thema Rätsel ist das besagte Musik-Stück interessant; In diesem versteckt sich ab Sekunde 22 ein Morsecode.

Folgt man den Ausführungen von ostrog.com, lässt sich der Morsecod sinngemäß in „Got to wait übertragen. Auch das eher ein marginale, kryptische Botschaft. Weiterhin wurde das Artwork bereits unter die Lupe genommen, ich habe hier aber noch keine wirklichen Hinweise ausmachen können.

Wir müssen wohl geduldig sein

Insgesamt wirft S.T.A.L.K.E.R. 2 also auch heute ein eher schwaches Licht auf sein eigenes Release. Handfeste Informationen bleiben aus, stattdessen werden Häppchen und kryptische Hinweise an die Fans verfüttert. Das ist zwar generell in Ordnung, nicht selten versuchen Entwickler auf diesem Wege erste Promo für ihre Spiele zu schaffen (das Internet liebt Rätsel), jedoch hat S.T.A.L.K.E.R. 2 nun mal auch eine gewisse Vergangenheit, bei der ich skeptisch bin, wie gehaltvoll man im Hintergrund tatsächlich an einem neuen Spiel arbeitet oder wie lange noch darauf zu warten ist (wir erinnern uns; S.T.A.L.K.E.R. 2 wurde 2010 erstmals angekündigt, musste dann aber 2012 offiziell eingestampft werden).

Auf der anderen Seite haben GSC Game World mit Cossacks 3 gezeigt, dass sie auch heute noch Spiele im Geiste ihrer alten Erfolge schaffen können. Es bleibt also… naja, spannend, welche Hinweise als nächstes zu S.T.A.L.K.E.R. 2 veröffentlicht werden. Hoffentlich müssen wir auf eine Release aber nicht bis 2035 warten. Ich halte Euch bezüglich S.T.A.L.K.E.R. 2 auf dem Laufendem.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: