Skyblivion – Mod nähert sich der Fertigstellung

Skyblivion - Die Kaiserstadt

Es ist jetzt auch schon wieder knapp drei Jahre her, dass ich über Skyblivion berichtet habe, einem Projekt, welches Oblivion vollständig in der Engine von Skyrim wiedergeben soll. Bereits am 15. August meldete sich das Team hinter dem Mod-Projekt mit einem neuen Teaser-Trailer zurück, welcher mich optisch durchaus zu beeindrucken wusste. Natürlich schwingt auch hier eine Menge Nostalgie mit, bin ich doch großer Fan von Oblivion, jedoch sieht Skyblivion hier wirklich verdammt gut aus.

Weiterhin gaben die Macher hinter der Modifikation bekannt, dass eine Fertigstellung des Projekts langsam aber sicher in Sicht ist. Einen Release-Termin gibt es also noch nicht, dafür sollen sich die Arbeiten an der Weltkarte bereits dem Endstadium nähern, während die Implementierung des Quest bereits weit fortgeschritten sein sollen, jedoch noch viel Debuggin erfordert. Alles in allem also nicht nur ein Lebenszeichen, sondern die Aussicht auf ein baldiges Release des Projekts, welches seit 2012 in der Entwicklung ist.

Das bereits erwähnte Video ist gut zwei Minuten lang und zeigt eindrucksvoll die wunderschönen Landschaften von Cyrodiil in der Engine von Skyrim. Auch die dämonischen Auswüchse aus Oblivion werden stilecht dargestellt und alles in allem läuft mir als Fan hier wirklich das Wasser im Munde zusammen, aber beurteilt das einfach selbst:

Was ist Skyblivion und was benötige ich zum spielen?

Wie schon erwähnt, handelt es sich bei Skyblivion um eine Modifikation, welche den Spielinhalt von Oblivion komplett in der Engine von Skyrim wiedergeben soll. Das bedeutet, dass alle Quests von Oblivion in dieser Modifikation im Rahmen der neuen Engine spielbar sein werden. Das Projekt ist Teil der TESRenewal modding group, welche auch andere Teile der The Elder Scrolls Reihe in neuere Engines portieren (darunter Projekte wie Skywind).

Als Modifikation wird Skyblivion natürlich 100% kostenlos sein, jedoch benötigt Ihr für die Installation sowohl eine Version von Oblivion, als auch Skyrim. Neben den jeweiligen Hauptspielen, werden auch DLCs benötigt:

Oblivion + benötigte DLCs

Skyrim + benötigte DLCs

  • Knights of the Nine
  • Shivering Isles

  • Dawnguard
  • Hearthfire
  • Dragonborn

Auch die kleineren Oblivion DLCs, welche auf Steam im Rahmen der „The Elder Scrolls IV: Oblivion GotY Edition Deluxe“ angeboten werden, werden in Skyblivion unterstützt, sind jedoch keine Bedingung für die Installation. Achtung: Die Inhalte der GotY Deluxe Version sind ausschließlich auf englisch und können nur über einen Fan-Patch auf deutsch gespielt werden.

Wer sich Oblivion samt DLCs für diese Modifikation besorgen möchte, sollte daher eher auf die „einfache GotY Edition“ zurückgreifen, welche vollständig in deutscher Sprache unterstützt wird. Skyblivion greift nämlich auf die vorhandenen Übersetzungen von Oblivion zurück, weshalb man die Mod auch in deutsch spielen können wird (wenn man das möchte).

Für Skyrim wird die Release-Version von 2013 (mit allen DLCs) als auch die Special Edition unterstützt.

 

Weitere Informationen zur Mod bekommt Ihr natürlich auf der offiziellen Website zu Skyblivion. Hier sei auch das FAQ wissbegierigen Usern wärmstens empfohlen.

Wie bereits gesagt, ist ein Release-Termin aktuell nicht bekannt, jedoch ist die Fertigstellung des Projekts mittlerweile in Sicht.

Johann von Ti
Auch auf:
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Jessica (Tiefengaming-Blog)
Jessica (Tiefengaming-Blog)
26. August 2019 10:41

Wow, sieht wirklich großartig aus! Oblivion habe ich auch immer gerne gespielt und bin damit irgendwie „wärmer“ geworden als mit Skyrim (wobei ich in Skyrim auch ein paar hundert Stunden zusammengebracht habe….) Vielen Dank fürs Teilen der Infos!

Johann von Ti
Reply to  Jessica (Tiefengaming-Blog)
26. August 2019 18:08

Ja, in Skyrim stecken bei mir auch hunderte Stunden, aber wenn ich an beide Titel zurückblicke, fallen mir bei Oblivion deutlich mehr Dinge ein, die in meinem Gedächtnis hängen geblieben sind, während sich Skyrim irgendwie „farblos“ in Erinnerung bleibt.

Jessica (Tiefengaming)
Reply to  Johann von Ti
27. August 2019 15:21

Bei mir ganz genau so! Skyrim war riesig und es gab viel zu entdecken, dennoch wiederholte sich einfach vieles und die Story fesselte einen auch nicht unbedingt vor den Bildschirm. Ob man durch die Gegend zog um irgendwelche Drachen oder Banditen zu kloppen oder an der Mainstory weiter zu arbeiten, machte gefühlt keinen Unterschied. Ich wollte Enderal mal eine Chance geben, das soll ja storytechnisch deutlich ansprechender sein und was die Screenshots und Videos angeht, sieht es auch „lebendiger“ und liebevoller gestaltet aus. Mal sehen, vielleicht blogge ich dann auch was dazu. Hatte mich passenderweise erst kürzlich mit „vorgefertigen“ vs.… Weiterlesen »

3
0
Would love your thoughts, please comment.x
()
x