Steam – Apps für Smartphone angekündigt

Zukünftig Steam-Games und Filme auf dem Smartphone nutzen.

Dass das Smartphone für die Videospiel-Branche massivst an Bedeutung gewinnen wird und sich diese Entwicklung schon in den letzten Jahren verstärkt offenbarte, kann ich nun auch immer öfter mit handfesten Beispielen untermauern. Während Mobile-Versionen von Fortnite oder auch PUBG sich enormer Beliebtheit erfreuen und Millionen-Umsätze generieren (als Free-To-Play versteht sich), bewegt sich nun auch Valve mit seiner Spiele-Plattform Steam langsam in die Richtung Mobile-Gaming.

Wie Valve in einer offiziellen Pressemitteilung auf Steam bekannt gab, versucht man zukünftig verstärkt Mobile-Geräte mit dem eigenen Service-Angebot zu verknüpfen. Hier werden zweierlei neue Apps angesprochen; Eine Steam Link App sowie die Steam Video App. Mit der Steam Link App wird es zukünftig also möglich sein, die Titel der Steam-Bibliothek auch auf mobilen Geräten wie Smartphones, Smart-TVs und Tablets zu nutzen. Dabei soll die Applikation für Android als auch iOS angeboten und bereits am 21. Mai veröffentlicht werden.

Steam Link

Steam Link ist dabei kein neues Konzept von Valve, sondern hat schon seit einigen Jahren bestand. Dabei handelt es sich zunächst um eine recht kleine Box, welche es erlaubt, die Bildausgabe eines Rechners auf einen TV zu übertragen. Das Spiel wird dann also auf dem PC berechnet, aber auf dem TV-Bildschirm wiedergegeben. Weiterhin bietet die Box die Möglichkeit, Eingabegeräte an diese anzuschließen, sodass man zum Beispiel recht einfach den Steam Controller nutzen kann. Tatsächlich ist das auch einer der Punkte, welcher für eine gewisse Daseinsberechtigung von Steam Link sorgt, da es nicht nur ein Spiel auf einen TV überträgt, sondern auch die Nutzung entsprechender Eingabegeräte erlaubt.

Steam Link App

Dass dieses Angebot nun auch für Smartphones und Co angeboten werden soll, erscheint mir tatsächlich nur logisch. Tatsächlich habe ich schon oft darüber nachgedacht, wie interessant ich es finden würde, meine Steam-Spiele auch auf dem Smartphone nutzen zu können. Besonders, weil die Auswahl auf Steam auch diverse Titel beinhaltet, die auch super gut mobil funktionieren würden. Mit der angekündigten App wird hier auf jeden Fall ein Schritt genau in diese Richtung gemacht.

Die Steam Link App wird neben dem Host-Rechner (auf welchem dann natürlich Steam installiert sein muss) auch auf eine WLAN-Verbindung mit 5-GHz-Frequenzband oder feste Netzwerkanbindung benötigen. Als Eingabegeräte sollen der Steam Controller, MFI Controller (Made for iPhone Controller) sowie „mehr auf beiden Plattformen“ unterstützt werden. Dieses „mehr“ wird sich vermutlich auf diverse Eingabegeräte beziehen, welche auch Bluetooth unterstützen (damit also durchaus auch Maus und Tastatur, sowie Controller von Drittanbietern).

Wie viel Sinn das nun wieder macht, seine Steam-Games auf dem Smartphone zu spielen, sei mal dahingestellt. Ich sehe hier klar den Nutzervorteil, dass man seine bestehende Spiele-Bibliothek noch besser nutzen kann. Ich habe wirklich viele Spiele auf Steam, weshalb ich mir sicher bin, unter diesen diverse Titel zu finden, die ich auch Abends mal am Smartphone spielen würde. Die Frage, ob ich dieses Angebot dann nutzen würde, wäre dann allein in der Umsetzung selbst begründet.

Die Umsetzung muss stimmen

Und leider muss ich da gestehen, dass ich ein wenig Sorge habe, zumindest als Android User (bei iOS kann ich also nicht mitreden). So existiert ja bereits eine Steam App, auf welcher man Zugang zu seinem Profil erhält und zum Beispiel einsehen kann, welche Steam-Freunde gerade online sind. Die App ist aber, besonders wenn man bedenkt, wie unglaublich erfolgreich Valve mit Steam ist, technisch ein ziemliches Armutszeugnis. So ist die Chat-Funktion miserabel implementiert, sodass man diese praktisch kaum nutzen kann, während die Anzeige, welcher Nutzer online ist, nicht (mehr) verrät, welches Spiele dieser gerade spielt (was ja durchaus praktisch wäre, wenn man überlegt, selbst den PC anzuwerfen und vorher checkt, ob einer der Freunde schon bereit steht). Mut macht da die Aussage „…Android access initially offered in beta.“ auch nicht wirklich, wenn man den Android-Zugang (im Gegensatz zu iOS) schon im Vorfeld als Beta ankündigt. Nunja, schauen wir mal, was uns da am 21. Mai erwartet und wenden uns nun noch kurz der zweiten App zu, welche Valve hier angekündigt hat.

Steam Mobile App

Die Steam Mobile App hat besonders auf Android einige technische Schwächen.

Steam Video App

Die Steam Video App hat währenddessen noch keinen festen Veröffentlichungstermin erhalten, sondern soll „später“ diesen Sommer erscheinen. Mit dieser App wird dann möglich sein, der Name lässt es vermuten, die Video- und Film-Angebote von Steam auch auf mobilen Geräten zu nutzen. Auch hier wurde Android sowie iOS-Unterstützung angekündigt. Diese App soll dann via Wi-Fi oder LTE genutzt werden können, wobei Valve schon jetzt hervorhebt, dass die Möglichkeit sowohl streamen, als auch offline nutzen zu können. Tatsächlich ein kundenfreundlicher Ansatz, hoffen wir also das beste (hier habe ich natürlich ähnliche Bedenken, wie bei der Steam Link App). Mit der Steam Video App wird nun auch der Film- und Video-Bestandteil von Steam etwas präsenter dargestellt. Tatsächlich bietet findet man auf Steam schon seit einigen Jahren diverse Filme, jedoch war sowohl das Angebot, als auch die Präsentation dieses Angebots bisher eher minimalistisch gehalten. Ich bin gespannt, ob sich in den Kommenden Jahren hier etwas tut; Ich hätte nichts dagegen auch diese Medien über Valve zu beziehen, wenn ich diese letztlich Plattformübergreifend nutzen kann.

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉