Steam Box – Erste Infos

Schickes Aussehen, starkes Innenleben und keine exklusiv-Titel – erste Fakten zur Steam Box!

Valve baut ja seit einiger Zeit an einer eigenen Konsole und so man ist schon ziemlich weit. So gab es nun eine erste Reihe der Steam Machines, welche als Testkonsolen an einige Glückliche versandt wurden. Bei der Steam Machine handelt es sich um einen reinen Prototypen, die spätere im Verkauf stehende Version der Hardware wird Steam Box heißen und eine verbesserte Version des Prototypen sein.

steam-machine-steam-box

Die Steam Machine ist mit einer GeForce GTX 780-Grafikkarte und einem Intel Core i7-Prozessor ausgestattet. Vernünftige Organe besitzt Valves-Box also. Auch der Körper lässt sich sehen, ein Gehäuse aus Aluminium und Stahl ist mit speziellen Lüftungsschlitzen ausgestattet. Mit einer Breite von 30,5cm und 7,4cm Höhe ist die Box etwas größer als Sonys PlayStation 4, jedoch noch kleiner als Microsofts Xbox One. Als vorinstalliertes Betriebssystem fungiert Steam OS auf Linux-Basis, erste Tester berichten, dass es hier keine Probleme gibt. Letztlich bestätigte man, dass es keine exklusiv-Titel für die Steam-Box geben wird.

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉
Share