Stronghold Crusader 2 – Ich habe Bock drauf

Man muss vorsichtig sein, aber sie haben mich wieder infiziert…

Oha… Stronghold… Seit Teil 2 hat die Serie so seine Probleme, der Übergang von 2D in die dritte Dimension war und ist für die Entwickler keine leichte Sache. Im Sommer erscheint Stronghold Crusader 2 und wieder hoffe ich, ich hoffe, dass es dieses mal nicht versaubeutelt wird. Nur zu tief sitzt der erlittene Schmerz, welcher zu Release von Stronghold 3 einsetzte. Wie sehr hatte ich mich auf dieses Spiel gefreut – Ich bin mit Stronghold aufgewachsen und der erste Teil der Serie war eines meiner ersten Bewusst gespielten Games. Nach Stronghold 2, welches zwar nicht völlig schlecht, aber eben auch nicht wirklich toll war, dürstete ich nach einem echten Stronghold. Als dann Stronghold Legends auf den Merkt kam, konnte ich es kaum fassen – Der Tiefpunkt der Serie.

Stronghold Crusader 2

Und dann die Ankündigungen zu Stronghold 3… Wann wollte sich wieder an den Anfängen orientieren, dem Spieler das geben, was er sich wünscht – Ein Stronghold in guter Grafik aber den aus den ersten Teilen gewohnt genialen Gameplay samt passender Atmosphäre. Man wollte die alten KI Fürsten wiedertreffen und es nochmal ordentlich krachen lassen. Doch was Stronghold 3 am Ende war, sollte mich mehr Enttäuschen, als alles zuvor. Unfertig und unspielbar sind noch die netten Beschreibungen, die man nach der Veröffentlichung überall lesen konnte.

Stronghold Crusader 2

Doch genug von diesem Debakel. Ich habe Bock auf das neue Stronghold! Stronghold Crusader 2 scheint vieles richtig zu machen; Eine unabhängige Finanzierung über Indiegogo, Unterstützung vom Modding über den Steam-Workshop und ein ausgebauter Skirmish-Mode sind doch schon mal keine schlechten Argumente. Ich weiß, es ist gefährlich, aber ich will einfach daran glauben, dass Firefly es nochmal schafft mir ein tolles Spiel zuzubereiten.

Es gibt ja schon einiges Video-Material zum Spiel und ich will kurz berichten was mir gefällt und was mich noch stört;

Positiv:

  • Die Gebäude sehen schick aus
  • Gebäude Platzierung und Burgbau (wirken gut umgesetzt)
  • Sound klingt vorzüglich
  • Einheiten (sehen gut aus – relativ große Vielfalt)

Negativ:

  • Maps (sind bisher viel zu klein)
  • Animationsarmut (wenig und recht hölzerne Animationen)
  • Maps wirken etwas leer (wenig Vegetation, wirkt steril)

Natürlich sind das zum einen nur meine persönlichen Eindrücke, auf der anderen Seite handelt es sich bei den bisher veröffentlichten Gameplay-Material ja nicht um finale Fassungen – Da ändert sich (hoffentlich) noch eine Menge. Besonders die Größe der Maps muss dringend vergrößert werden, man sollte sehr viel Platz erhalten um seine Festung aus dem Boden zu stampfen und seine Wirtschaft ins Rollen zu bringen. Aber ok, vielleicht muss man da nicht so viel Angst haben, immerhin kann man mit bis zu 7 anderen Spielern online (oder offline mit der KI) in den Kampf ziehen, da müssen die Maps ja eine gewisse Größe haben. Aber trotzdem; Ich muss kritisch bleiben, einmal zu oft wurde ich von Stronghold enttäuscht.

Stronghold Crusader 2

Trotzdem muss ich gestehen, dass ich ordentlich Bock auf Stronghold Crusader 2 habe. Ich will endlich wieder Burgen bauen, meine Wirtschaft koordinieren und am Ende meinen Gegner zermalmen. Der Sommer kommt und ich warte und hoffe auf ein Stronghold, welches die Reihe wieder zu altem Ruhm führt…

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share