Tag: Blizzard Entertainment

Diablo Immortal – Zukunft des Gaming?

Die Bedeutung von Mobile-Gaming steigt und auch Diablo wurde davon erfasst.

Die Zukunft ist jetzt; Zumindest in Sachen Mobile-Gaming wird der westliche Markt so langsam aber sicher von diesen Entwicklungen mehr und mehr durchdrungen. Während schon die Mobile-Ableger von Fortnite und PUBG für massive Umsätze sorgten, kündigte Blizzard nun erstmals einen Titel exklusiv für mobile Endgeräte an. Diablo Immortal verfrachtet die Diablo-Reihe auf Smartphones sowie Tablets und schließt PC und Konsole schon im Vorfeld aus. Für große Teile der Community ein Stich ins Fan-Herz, identifiziert man sich doch kaum mit dem Mobile-Gaming und wünscht sich einen Diablo-Nachfolger, der auf den „klassischen“ Endgeräten erscheint. Read more …

Diablo Immortal – Mobile-Diablo angekündigt

Das neue Diablo erscheint für Smartphone und Tablet.

Die diesjährige BlizzCon hat ordentlich Staub aufgewirbelt. Während auf der einen Seite ein Remake für Warcraft 3 angekündigt wurde, gab Blizzard auf der hauseigenen Messe in Kalifornien auch bekannt, mit Diablo Immortal an einem neuen Diablo-Ableger zu arbeiten, der für Smartphones und Tablets erscheinen soll. Damit kündigte Blizzard erstmals einen Titel exklusiv für mobile Endgeräte an. Read more …

Starcraft Remastered – Meine Meinung zur Neuauflage

Das Original mit verbesserter Auflösung genießen? Na das wurde aber auch Zeit!

Starcraft ist seit der Veröffentlichung des Echtzeitstrategie-Großvaters im Jahr 1998 ein relevanter Titel geblieben und wird vor allem in Südkorea noch äußerst aktiv gespielt und im eSport zelebriert. In den letzten Jahren war dann immer mal wieder das Gerücht im Umlauf, eine Neuauflage des RTS-Klassiker aus dem Hause Blizzard könnte bald bevorstehen. Letztlich haben sich diese Gerüchte nun bewahrheitet und tatsächlich ist eine Remastered Version aktuell in Arbeit und könnte noch in diesem Sommer veröffentlicht werden. Die technische Neuauflage des Klassikers ist eine Optimierung des originalen Starcraft samt dem Brood War-Addon für aktuelle Betriebssysteme, die eine 4K-Auflösung bietet. Zudem sollen Sounds und die musikalische Untermalung des Titels überarbeitet wurden sein. Damit wird die Optik durchaus aufgewertet, bleibt seinem Original aber treu – Lediglich die niedrig aufgelösten 2D-Texturen des Titels (damals mit einer Auflösung von 640×480 Pixeln) wurden neu erstellt und entsprechend für eine 4K-Auflösung angepasst. Das betrifft natürlich auch das Interface als auch die Maps vom originalen Starcraft, die neu aufgesetzt werden mussten. Read more …

Battle.net – Offiziell umbenannt

Jetzt kämpfen wir halt über die Blizzard App.

Als man bei Blizzard vor einigen Tagen im offiziellen WoW Blog ankündigte, dass man den eigenen Netzwerk-Dienst Battle.net umbenennen möchte, war nicht klar, wie schnell man diesen Schritt vollziehen würde. Mit dem neuesten Update hat man es nun aber doch ziemlich schnell umgesetzt – Damit ist das Battle.net nach über 20 Jahren im Dienste von Blizzard Entertainment abgeschafft, zumindest namentlich. So bleibt das Battle.net als solches natürlich so bestehen, wie wir es aktuell kennen. Der neue Name wurde zunächst mit „Blizzard Tech“ angekündigt, in Anlehnung an Dienste wie „Blizzard Streaming“ und „Blizzard Voice“. Mit dem neusten Update sehen wir als Nutzer nun statt dem Battle.net Logo das Blizzard Logo und in der Taskleiste heißt die Anwendung nun „Blizzard App“. Read more …

Blizzard und Facebook – Streaming und gesammelte Daten

Die Datenkrake macht weiter und will jetzt auch alles über uns Gamer wissen…

Dass ich kein Freund von Facebook bin, sollte kein Geheimnis sein, war die Übernahme der Oculus Rift durch Facebook der Grund für mich, diese VR-Brille links liegen zu lassen und mich voll der HTC VIVE zuzuwenden. Auch sonst gefällt mir das gesamte Marketing-Konzept von Facebook überhaupt nicht, bei dem eine ganze Menge dreister Kniffe angewandt werden, um möglichst viel Kapital aus den auch heute noch ansehnlichen Nutzerzahlen schlagen zu können. Doch dann wurde vor einiger Zeit bekannt, dass Blizzard nun verstärkt mit Facebook kooperieren will, was mir schon damals nicht sauber vorkam. Blizzard ist nun wirklich kein Unschuldslamm, immerhin sind das die Jungs, die für ein paar virtuelle Haustiere ordentlich Geld verlangen (WoW) und nach und nach eine unschöne DLC Politik in ansonsten großartige Games wie Starcraft 2 einbauen. Dennoch sind die Spiele von Blizzard toll und ich habe nie darüber nachgedacht, dass ich als Spieler nun von einer Kooperation mit Facebook profitieren könnte. Doch es kam so und nun kann man über Battle.net via Facebook streamen – Year. Das ist in meinen Augen so Sinnvoll, wie die Möglichkeit bei den aktuellen Konsolen, bestimmte Errungenschaften in sozialen Netzwerken zu teilen – Nämlich überhaupt nicht. Das ganze soll im Grunde eine Verschmelzung der sozialen Medien, mit dem Gaming selbst darstellen, sodass man neben dem Zocken auch seine „Freunde“ mit aktuellen Infos versorgen kann. Das Instagram oder Snapchat für Games – Ganz toll. Nicht nur, dass jetzt jeder sein Essen fotografiert, jetzt streamt auch noch jeder, wie er Spiel XY spielt. Reicht ja auch nicht, dass die Lets Player schon YouTube unterwandert haben. Read more …

Overwatch – Lootboxen Inhalt und Preise bekannt

So sieht das Mikrotransaktionssystem im neuen Blizzard Titel aus!

In einem Buy-to-play Spiel sind Mikrotransaktionen eigentlich eher ungern gesehen, so missfällt es mir auch wenig, dass man in Overwatch darauf zurückgreift. Denn immerhin muss man mindestens 40 Euro (60 Euro für die Origins Edition) für Overwatch hinlegen, da könnte man auch ein Spiel erwarten, bei dem man dann kein Geld mehr investieren muss. Doch genau darum geht es: So wie Blizzard es momentan darstellt, sind die Mikrotransaktionen kein Muss, sondern sind rein optional und haben keinen direkten Einfluss auf das eigentliche Spiel, sodass kein Pay to Win aufkommen kann. In den „Lootboxen“ sollen nämlich lediglich kosmetische Güter wie markante Sprüche für die Spielfiguren, spezielle Skins und Animationen oder Spraylogos. Waffen, bessere Fähigkeiten oder andere Vorteile sollen eben nicht käuflich sein, was das Prinzip des Balancing des Spiels aushebeln würde. Read more …

Blizzard – Ein paar Gedanken

Ich sabbel mal wieder ein wenig, was auch sonst ein einem Sonntag Abend…

Während ich so sitze und darüber nachdenke, welche Spiele ich in Zukunft gerne spiele würde, komme ich fast unweigerlich auf Warcraft 3, welches seit Jahren einen festen Platz in meinem Herzen und meinen Festplatten gefunden hat. Das Blizzard seit jeher gute Videospiele produziert, sollte wohl jedem klar sein, der ach nur ein wenig Ahnung von Computerspielen hat. Starcraft und Warcraft waren früher Perlen der Echtzeitstrategie und haben es mit neuen Ablegern bis in die Gegenwart geschafft. Starcraft II ist seit Release 2010 ein Schwergewicht in Sachen Echtzeitstrategie und festigt diese Position mit einem erstklassigen Balance, ausgebauten Clan- und Liga-System und ständigen Updates. Doch auch WoW hat es als Vorreiter in Sachen MMORPG bis heute geschafft an der Spitze zu bleiben, was durchaus beeindruckend ist. Auch neue Projekte und Ideen finden Ihren Platz im Blizzard Universum und werden gekonnt in das bestehende Angebot integriert. Da hätten wir zum Beispiel das virtuelle Kartenspiel Hearthstone, welches Einheiten und Kreaturen aus Warcraft nutzt und mit einem interessanten Spielkonzept punktet. Was sich jetzt wie eine Lobrede ohne Ende anhört, ist im Grunde auch eine, jedoch will ich den Fokus an dieser Stelle von den Spielen auf den Entwickler selbst lenken, der für mich eine große Vorbildrolle einnimmt. Read more …

Diablo III – Auktionshaus geschlossen

Jetzt könnt Ihr Eure erkämpfte Ausrüstung nicht mehr im Auktionshaus verhökern; Sehr schade…

Als Blizzard zum Release von Diablo III noch das dazugehörende Auktionshaus veröffentlichte, war für viele Spieler ein schlechter Scherz. Plötzlich ging es weniger darum Dämonen und anderes Gesocks in Stücke zu hacken oder zu Asche zu verbrennen, sondern darum selten und somit wertvolle Ausrüstung im Auktionshaus zu verhökern. Doch damit ist jetzt Schluss, Blizzard schließt das Auktionshaus offiziell. Damit haben die Nutzer nicht mehr die Möglichkeit Gegenstände gegen Ingame-Währung als auch echtes Geld zu verhökern – Richtig so! Read more …

Hearthstone: Heroes of Warcraft – Die Taverne ist geöffnet

Endlich darf jeder spielen; Open-Beta und neuer Trailer zum strategischen Kartenspiel von Blizzard!

Jetzt dürfen endlich alle Blizzards neues Online-Kartenspiel anspielen, denn die Open Beta lässt nun jedermann am Spielspaß teilhaben. Hearthstone: Heroes of Warcraft kann auf www.playhearthstone.com nach Anmeldung kostenlos gespielt werden, dafür muss lediglich der Client heruntergeladen werden. Read more …