Tag: DLC

Two Worlds II – DLC Call of the Tenebrae soll bald erscheinen

Bald kommen die Rattenmenschen nach Antaloor!

Es ist wieder recht still geworden rund um die Two Worlds Reihe von Entwickler Reality Pump, kündigte man doch vor gut einem Jahr recht mutig 2 DLCs für Two Worlds II an – Mit „Call of the Tenebrae“ soll dem gut 6 Jahre altem Rollenspiel eine umfangreiche Story-Erweiterung geboten werden, welche neue Orte, Quests, Waffen, Alchemie-Optionen und sogar eine neue Rasse mit sich bringt. Doch nicht allein neuer Content selbst soll mit dem DLC Einzug halten, tatsächlich will man mit einem „umfangreichen Engine-Upgrade“ für eine optische Verbesserung des doch schön älteren RPGs sorgen. Die damals angekündigten Release-Termine wurden bisher aber nicht eingehalten – Schon im dritten Quartal 2016 sollte das Story DLC veröffentlicht werden – Nun scheint aber endlich Bewegung in die Sache zu kommen. Während Entwickler Reality Pump August 2016 von einer Alpha- und Beta-Test-Phase sprach, scheint man nun einem Release entgegen zu schreiten – Im ersten Quartal diesen Jahres soll es demnach soweit sein – Damit müsste Call of the Tenebrae spätestens im März 2017 veröffentlicht werden – Ein fester Release-Termin wurde aber dennoch nicht benannt. Read more …

Share

ARK: Survival Evolved – DLCs vor Release

Early Access Games mit DLCs zu versorgen, ist Betrug am Käufer des Spiels!

Ja, genau so hatten wir uns das mit Early Access vorgestellt: Entwickler geben Ihr Material in sehr frühen Stadium raus, damit Spieler mit dem Kauf des unfertigen Spiels die Entwicklung desselben finanzieren und man die Möglichkeit hat, aus Visionen tolle Games zu machen. Doch so reibungslos läuft der Entwicklungsprozess nicht immer ab und nicht selten wird ein Early Access Spiel nach ein paar Monaten aufgegeben und die Käufer bleiben auf dem unfertigen Spie sitzen. Oder warten einfach Jahre auf ein Release, ohne dass es wirklich weiter geht, wie bei der Standalone Version von DayZ. Doch wirklich lustig wird es, wenn man von den Entwicklern so richtig verarscht wird. Ganz besonders verarscht fühle ich mich zurzeit von Wildcard, die recht erfolgreich ARK: Survival Evolved entwickeln und damit seit einiger Zeit ein recht gutes Early Access Game im Survival Bereich mit Dinosauriern bieten. Read more …

Share

DLCs VS Addons

Machen DLCs noch Sinn, wenn sie Spieler nicht mehr erweitern, sondern lediglich zerteilen?

Immer wieder rege ich mich über die unverschämte DLC Politik diverser Publisher und Entwickler auf und so mancher kritisiert dann wiederum mich, dass DLCs doch heute eine normale Sache wären und man sich darüber nicht aufzuregen hat, immerhin wird neuer Content für ein Spiel geliefert. Doch es geht mir nicht darum, dass ich DLCs generell scheiße finde und ich den Stand der Entwicklung und Vermarktung nicht verstehe. Die Gründe liegen in der Art der Entwicklung, die gegen den Konsumenten, also uns Gamer gerichtet ist, und DLCs von einer tollen Sache zu etwas schrecklichen mutieren lässt. Denn DLCs sind tatsächlich nichts neues, um genau zu sein gab es solche „Zusätze“ für ein Spiel schon, bevor eine starke Internetverbindung (die ich nicht habe) zur Standardvoraussetzung fürs Gaming geworden ist. Schon vor vielen Jahren haben Entwickler Erweiterungen für ihre bestehenden Spieler herausgebracht und vermarktet – Das ganze nannte sich aber Addon und stellt in meinen Augen das Idealbild eines guten „DLCs“ dar. Read more …

Share

Total War: WARHAMMER – DLC Abzocke

Dreist, dreister… SEGA! Teure DLCs mit wenig Inhalt!

Ich habe nach der enormen Enttäuschung um Total War: ROME II lange gezögert, bevor ich bei dem ersten Ableger mit Fantasy Hintergrund zugeschlagen habe, auch weil mich die DLC Politik um „Blood & Gore“ und „Einzelne Völker“ enorm aufgeregt hat. Doch besonders die Tatsache, dass ROME II seinem Vorgänger in meinen Augen so überhaupt nicht gerecht wurde und ich auch als alter Tabletop Hase eine enge Bindung zu Warhammer Fantasy hatte, war ich mir nicht sicher, ob man hier eine vernünftige, digitale Adaption schaffen könnte. So mochte ich zum Beispiel Warhammer: Mark of Chaos ziemlich gern, wobei hier eher ein begrenzter Story Modus geboten wurde, keine große Welt, in der man eine Fraktion zum Sieg führen konnte. Konnte das also was werden? Doch statt einem ausführlichen Test zum wirklichen guten Spiel selbst, erst mal klare Worte zur DLC-Politik… Read more …

Share

Warhammer: End Times – Vermintide – DLC Drachenfels veröffentlicht

Heute gab es neue Inhalte für das Left 4 Dead im Warhammer Universum!

Ihr wisst ja: Ich bin nicht der größte Fans von News, besonders wenn es „lediglich“ um die Veröffentlichung eines DLCs handelt. Aber bei bestimmten Titeln mache ich mal eine Ausnahme. So wurde für Warhammer: End Times – Vermintide ein neues DLC veröffentlicht, welches uns nach Drachenfels schickt. Um genau zu sein fügt das DLC 3 zusätzliche Maps hinzu, die von der Spielerschaft positiv aufgenommen wurden. Burg Drachenfels, der Gipfel der Beschwörer und das Verlies wollen erkundet werden, wobei neben neuen Waffen auch neue Gameplay Elemente ihren Weg ins Spiel fanden. So wird es im Verlies zuweilen so düster, dass eine Fackel unerlässlich wird, um die Horden von aggressiven Skaven überhaupt ausmachen und ins Jenseits befördern zu können und Fallen machen Fehltritte jetzt wirklich schmerzhaft. Read more …

Share

Planetary Annihilation – Ein Early Access Negativbeispiel

Wenn man das gleiche Spiel immer und immer wieder zum Vollpreis verkauft…

Das Konzept Early Access ist im Grunde eine tolle Sache, können Indie Entwickler auf diese Weise großartige und innovative Ideen auch ohne Publisher entwickeln und auf den Markt werfen, alles getragen von den interessierten Fans, die das Projekt mit dem Kauf der in Entwicklung befindlichen Version unterstützen wollen. Doch dass das ordentlich nach hinten losgehen kann, hatte bereits Castle Story gezeigt, doch was die Entwickler von Planetary Annihilation da gemacht haben, grenzt fast schon an Betrug. Doch fangen wir mal an… Read more …

Share

Gute Spiele ohne Community

Wenn klasse Games einfach keiner mehr zockt, hat das meist klare Ursachen!

Es ist ein Problem, welches zahlreiche Multiplayer Games hart trifft: Keine aktiven Spieler. Selbst große AAA- Titel mit großem Publisher im Rücken und gigantischen Werbekampagnen können oft, trotz grandioser Verkaufszahlen, keine feste Community aufbauen. Beste Beispiele dafür sind Titel wie EVOLVE oder ganz aktuell auch Battlefront, welche nach einigen Monaten schon mit leeren Servern zu kämpfen haben. So kann man jetzt, rund 4 Wochen nach Release, durchaus schon auf leere Server treffen oder ewig in der Warteschlange verbringen. Bestimmte Maps und Modi fallen dabei ganz weg, weil diese überhaupt nicht mehr genutzt werden – Man kann also von einem sterbenden Spiel reden. Doch wie kommt es zu solcher Totenruhe bei sonst guten Games mit sehr guten Wertungen und einer riesigen Werbemaschinerie? Read more …

Share

Total War: Warhammer – Release Termin und Vorbesteller DLC

Es gibt nun erste konkrete Infos zum Release Termin, und diese verheißen nichts gutes…

SEGA kündigte nun den offiziellen Release-Termin zu Total War: Warhammer an: So soll der neueste Ableger der Total War Reihe, sollte es zu keinen Verzögerungen in der Entwicklung geben, am 28. April 2016 erscheinen. Nebenbei gab es dann noch direkt einen unschönen Einblick in die geplante DLC Politik, denn Vorbesteller erhalten ein DLC kostenlos dazu. Dieses DLC beinhaltet die Chaoskrieger was drei neue Kommandanten, einzigartige Reittiere und die Einheiten des Chaos in Form von blutrünstigen Kriegern und monströsen Kreaturen bereit hält. Zusätzlich werden für die Kommandanten des Chaos eigenen Aufgabenketten angeboten und die Waffenkammer mit verfluchten Artefakten ergänzt. Schön und gut, aber ist das denn gut? Read more …

Share

Total War: Warhammer – Erwartet uns ein DLC Wahn?

Müssen wir uns auch im neuen Fantasy Setting auf massenhaft DLC Gedöns einstellen?

Zwar ist die Meldung an sich schon etwas älter, dennoch möchte ich meinen Senf zu der Geschichte ablassen. So kündigte Entwickler Creative Assembly an, dass Total War: Warhammer nur der Auftakt für eine Trilogie bilden soll. Demnach werden wohl mindestens zwei weitere unabhängige Standalone-Erweiterungen erscheinen – Interessant zu wissen. Auch scheint klar zu sein, das man gewisse Völker nur via DLC spielbar machen kann, was für mich genau der Weg ist, den ich gern vermieden gesehen hätte. Mit den Standalone-Erweiterungen wird das Spiel also maximal ausgeschlachtet, was natürlich auf unsere Kosten geht – Super. Während die Standalone-Erweiterungen vielleicht noch eine gewisses Maß an Innovation bieten könnten, empfinde ich zusätzliche Völker in DLC Form als Gaunerei, die unverschämt ist. Für ein spielbares Volk Geld zu verlangen, welches eigentlich sowieso im Spiel enthalten sein sollte, ist einfach nicht akzeptabel. Die gleiche Geschichte hatten wir schon in Rome II und auch dort ärgerte ich mich ungemein über die Ausschlachterei (erinnert Ihr Euch noch an das Blut DLC?). Read more …

Share

EVOLVE – Der DLC Wahn geht weiter

Es wird schlimmer; Jetzt gibt es neben DLCs noch Ingameshops in Vollpreisspielen!

Schon im letzten Jahr hatte ich mehrmals die Gelegenheit ergriffen, mich über die DLC Politik diverser Publisher aufzuregen und dabei in einen wahren Rausch des Meckerns und Pöbelns zu verfallen. Spiele werden inhaltlich ausgeschlachtet und dann, Stück für Stück zu horrenden Preisen an die Community verschachert. Das perfide daran ist oft, dass zum Teil grundlegende Inhalte eines Titels entfernt werden, um sie im Nachhinein kostenpflichtig anbieten zu können. Wir bezahlen also 50-60 Euro für unvollständige Spiele, welche wir dann mit zahlreichen herunterladbaren Inhalten füllen sollen. Das ist nicht nur dreiste Abzocke, sondern verdirbt die Grundessenz, aus welcher Games geschaffen sind beziehungsweise geschaffen sein sollten. Read more …

Share