Tag: Intern

Info – Klausur-Phase und wenig Zeit

Ein bisschen internes Gedöns, warum so wenig Content kommt.

In den letzten Wochen hatte ich vermehrt eher wenig Zeit, um mich um den Blog zu kümmern, wobei mir Ideen für coole und vor allem interessante neue Beiträge selbst nicht ausgehen. Tatsächlich gibt es im Moment zwei Faktoren, die mir beim schreiben in die Quere kommen – Das ist zum einen meine verstärke Arbeit an YouTube-Videos, die immer sehr viel Zeit in der Erstellung verschlingen, auf der anderen Seite, und das ist der primäre Grund, die Klausur-Phase an der Uni. Ich habe heute meine erste Klausur in Geschichte geschrieben, offen bleiben noch eine Klausur in Kommunikations- und Medienwissenschaften, eine mündliche Prüfung in Medieninformatik und eine Hausarbeit in Geschichte – Uii, gar nicht mal so wenig (wobei meine Freunde aus der Politikwissenschaft weitaus mehr Stress haben als ich). Dennoch bleibt mir im Moment insgesamt etwas weniger Zeit, als es mir lieb wäre. Read more …

Share

GG 2016 – Welcome 2017

Ein kleiner Rückblick frei Schnauze!

Ein weiteres Jahr ist ins Land gegangen und Game 2 ist weiterhin online – Das ist doch schon mal erfreulich! Also für mich. Ansonsten war das Jahr 2016 ziemlich spannend und voller interessanter Erfahrungen die ich machen durfte. Die virtuelle Realität war für in diesem Jahr ziemlich wichtig und hat mir neben spaßigen und beeindruckenden Spielstunden auch viele neue Ansätze im Gaming Bereich allgemein offenbart. Wie jedes Jahr war auch der „Schwanzvergleich“ der Shooter-Größen Battlefield und Call of Duty wieder irgendwie präsent, wobei Call of Duty in meiner Wahrnehmung erstmals dezenter auftrat und zeitgleich sogar schlechter bei der eigenen Community ankam. Dafür überraschte Battlefield mit seinem WW1 Setting und lieferte am Ende ein passablen Shooter ab, der zwar wenig aus dem Potenzial des Settings machte, aber als moderner Shooter ohne große Macken läuft. Auch wenn man wie immer einiges ausbessern könnte. Weiterhin stand 2016 auch ganz besonders für Reboots: Cossacks 3, Blitzkrieg 3, Turok, DOOM und Unreal Tournament, um nur einige zu nennen. Irgendwie scheint man sich aktuell auf alte Marken zu konzentrieren, was durchaus nicht schlecht ist. Read more …

Share

Game 2 Wünscht frohe Weihnachten 2016

Ich wünsche Euch schöne Feiertage!

Schon wieder Weihnachten?! Tatsächlich, es ist mal wieder so weit und auch wenn das Bremer-Wetter mich seit Studien-Beginn mit beständigen Nieselregen, Grauen-Wolkenmatsch am Himmel und morgendlichen Neben eher wenig auf diese Fest-Tage eingestimmt hat, so freue ich mich doch sehr darauf. So werde ich am Weihnachten natürlich mit meiner Familie verbringen und reise noch heute in die Heimat – Dementsprechend wird auf Game 2 ein paar Tage Ruhe herrschen, bis ich mich vor Silvester mit einem kleinen Jahres-Rückblick zurückmelde. Ich wünsche Euch allen besinnliche Weihnachten mit Euren Liebsten und hoffe, Ihr lasst Euch nicht zu sehr stressen. 🙂

Euer Johann

Share

Game 2 – Volle Segel Internet

Es geht wieder los! Das Internet fließt wieder und ist schneller als jemals zuvor!

Um die Odyssee rund um den fehlenden Internetanschluss in meiner neuen Wohnung hier in Bremen zu komplementieren, will ich hier noch mal feierlich verkünden: Ich habe seit dem 01.11.2016 meine 50k VDSL Anschluss erhalten, den ich nun auch voll nutzen kann. Tatsächlich bekomme ich die volle Geschwindigkeit in Up- und Download und kann in den nächsten Tagen und Wochen wieder richtig am Blog und dem YouTube Kanal arbeiten. Read more …

Share

Game 2 – Notlösung Uni

Bloggen im Exil…

Kein Internet zuhause bedeutet kreativ werden und wer selbst schon in der Notsituation war, kein Internet im Eigenheim zu haben, wird wissen: So einfach geht das nicht mal. Denn öffentliche Hotspots mit vernünftiger Bandbreite sind in Deutschland Mangelware, zum surfen mit dem Smartphone durchaus mal praktisch, zum richtigen arbeiten im Netz eher unbrauchbar. Der Vorteil als Student an der Uni Bremen ist natürlich, dass ich auch das starke WLAN der Uni nutzen kann, was mir im Moment das Leben rettet. Nach meinen Vorlesungen, Tutorien und Seminaren bleibe ich also einfach in der Uni, suche mir ein schönes Plätzchen und mache das wichtigste für Game 2. Read more …

Share

Game 2 zieht nach Bremen

Anfang Oktober bin ich weg! Hoffentlich mit Internet…

Zum 01.10.2016 werde ich Magdeburg verlassen und die Game 2 Zentrale nach Bremen verlegen. Grund für den Umzug ist natürlich mein Studium, welches ich an der Universität Bremen in den Fächern Medien- und Kommunikationswissenschaften und Geschichte antrete. Los geht es für mich diesbezüglich übrigens erst am 10.10.2016, also ist noch etwas Luft. Anders als anfangs versprochen, habe ich in meiner neuen Wohnung in Bremen zunächst kein Internet, kümmere mich aber jetzt schon darum, dass ich kurz nach Einzug mit einer 50k Leitung angeschlossen werde. Nicht die Welt, aber weitaus schneller, als das Internet, welches in im Moment beziehe. Weiterhin werde ich nun nicht mehr nach 40GB im Monat gedrosselt, sodass ich weit mehr Video-Projekte und mögliche Streams realisieren kann, was mir sehr entgegen kommt. Wenn alles klappt, sollte ich nicht länger als 4 Tage ohne Internet auskommen, wobei ich immer noch auf das WLAN auf meinem Campus zugreifen kann und auch über mobiles Internet verfüge. Read more …

Share

Ich bin aus dem Urlaub zurück

Nasse Zelte, Zulassungen fürs Studium und die Zukunft…

Ich melde mich nun auch ganz offiziell aus meinem Urlaub zurück und kann sagen, dass Ungarn ein schönes Land und Budapest eine tolle Stadt ist. Auf die Sziget habe ich viel Erlebt und tolle Musik (als auch schreckliche) gehört. Besonders die Konzerte von Sum41 und Fiedler sind mir in bester Erinnerung geblieben. Neben Stress beim reisen in Budapest selbst, wo ein recht komisches System von Kurzstreckentickets existiert (es gibt auch normale Tickets, aber von denen haben wir erst nach dem Kauf der „10er Kurzstrecke“ erfahren), war auch der Regen unser fieser Begleiter und traf uns bei der Ankunft und beim Verlassen des Festivals. Ganz stark: Unser Zelt, welches wir über das Festival angeboten wurde, hatte keinen Regenschutz, weshalb wir am ersten und letzten Tag verdammt nass waren. Auch unser Abreise war dadurch „besonders“, denn wir wurden um halb Vier Uhr morgens durch den Regen geweckt und mussten fast schon fluchtartig den nassen Zeltplatz verlassen und in die Nacht ziehen. Ich will versuchen, demnächst umfangreich und mit etwas Bildmaterial über meinen Ausflug zu berichten, doch bis hierher soll es für heute genug sein. 😉 Read more …

Share

10 Tage Ruhe auf dem Blog

Ich bin in Ungarn beim Sziget Festival!

Ich begebe mich nach langer Zeit erstmals wieder in den Urlaub und werde dementsprechend auch nicht auf Game 2 aktiv posten. Die Reise geht nach Ungarn, um genau zu sein in die Hauptstadt Budapest, wo ich das Sziget Festival besuche und danach noch ein paar Tage in der Stadt selbst verbringe. Ich bin schon aufgeregt, denn so lange war ich tatsächlich noch nicht auf einem Festival im Ausland, um genau zu sein ist dies mein erste Festival Besuch außerhalb von Deutschland und zeitgleich mein größtes Musik-Festival. Ich freue mich also auf ein paar Tage gepflegtes Feiern und Abstand vom Alltag hier in Deutschland, wo ich immer noch auf einen Studienplatz im Fach Medienwissenschaft hoffe, doch bisher eher Pech hatte. Doch die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und naja, in der Not werde ich ein Praktikum anstreben und im nächsten Jahr erneut einen Platz fürs Studium suchen. Doch bis dahin ist noch viel Zeit und eben auch mein Urlaub. Ich fliege Dienstag los und kehre dann, 10 Tage später, nach Magdeburg zurück. Wenn es möglich ist, werde ich im Anschluss noch die Gamescom besuchen, doch das zeigt sich dann. Letztlich noch ein kleines Geschenk an Euch: In den Tagen meiner Abwesenheit werde ich zwar nicht mehr aktiv posten, aber ich habe ein paar Beiträge vorbereitet, die zumindest ein paar Tage des Urlaubs abdecken und den Blog am Leben erhalten sollen. Also wünscht mir viel Spaß und ich melde mich wieder, wenn ich wieder da bin! Haut rein! 😉

Share

Depressionen eines Gamers

Einfach ein paar Gedanken – Nichts handfestes, aber dennoch ernst.

Ich bin schon als kleiner Junge auf Spiele wie Stronghold, Age of Empires abgefahren, habe Spy Fox geliebt und war einfach sehr am Gaming interessiert. Und das hat sich nicht verändert, hat sich eher intensiviert, sodass Gaming für mich ein ganz wichtiger Bestandteil im Leben ist. Sicher nicht der Wichtigste, nicht der Einzige, aber doch ganz wichtig. Ich liebe es, ein tolles, neues Spie zu finden und einfach ein paar Stunden mit diesem zu verbringen. Ob das eine neue Welt ist, in dem ich mich mit betrunkenen Goblins schlage oder mit ganzen Armeen die Weltherrschaft an mich reiße. Auch entdecke ich gerne neues, kann mich an bestimmten Gameplay Elementen erfreuen und kann ein Spiel lieben, das eben nicht eine „aktuelle Grafik“ bietet. Doch leider wird man immer wieder mit Aussagen konfrontiert, die einen nur verächtlich schnauben lassen. Read more …

Share