The Forest – Early Access auf Steam

Böse Menschenfresser, giftige Beeren und coole Tiere – Dieses Survival Game macht richtig Spaß!

Ähnlich wie The Stomping Land, wurde auch der Indie-Survival The Forest nun als Early Access auf Steam veröffentlicht. Im Spiel finden wir uns nach einem Flugzeugabsturz mitten in einem großen Wald fernab jeglicher Zivilisation wieder. Neben zahlreichen Tieren gibt es auch Menschen, oder besser gesagt sehr menschenähnliche Wesen. Die Kerle kann man getrost als waschechte Kannibalen bezeichnen und sie treten in verschiedenster Form auf. Während man vor allem zu beginn des Spiels meist auf sehr menschliche Vertreter dieser Clan-Menschen trifft, wird man nach einigen auch von mutierten Wesen heimgesucht.

The Forest Mennsch oder Mutant

Im Spiel geht es wie in jedem Survival Game ums Überleben, dafür basteln wir uns Gegenstände, sammeln Ressourcen und bauen uns ein Lager. Schon von Anfang an sie die Kannibalen recht aufdringlich und wollen einem ans Leder. Wird man erstmals von Ihnen gefangen, schleifen sie einen zunächst in einer Ihrer Höhlen, aus welcher man dann noch mal entkommen kann. Damit man seine Haut auch weiterhin behält und nicht im Kochtopf landet, muss man Fallen errichten, sein Lager ausbauen und vorsichtig sein. Alles in allem ist das Gameplay schon in dieser frühen Alpha Version gut umgesetzt und macht ordentlich Spaß.


So wie es jetzt ist, ist es beweiten nicht fertig, trotzdem genügt es, ins Spiel rein zu schnuppern und sich einen Eindruck zu verschaffen. Wer warten will, kann dies ruhig machen, auch er wird einen späteren Kauf nicht bereuen, denn im Moment sorgt zum Beispiel die Tatsache, dass Fortschritte nicht gespeichert werden, für gedämpften Langzeitspaß – Wenn man denn so lange überlebt.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: