The Last of Us – Film bestätigt

Jetzt wird es aber langsam komisch – Sollen jetzt alle Videospiele verfilmt werden?

Heute gibt es wieder eine interessante News aus dem Film-Bereich, denn eine weitere Verfilmung eines Videospiel steht uns momentan ins Haus. Während in den letzten Tagen bekannt wurde, dass ein Uncharted Film produziert werden wird, geht es heute um The Last of Us. Schon im letzten Jahr gab es eine filmische Umsetzung des äußerst erfolgreichen PlayStation 3 Titels, welche von Fans erstellt wurde. Doch nun soll auch eine „professionelle“ Umsetzung folgen, welche die Geschichte um Joel und Ellie wiedergibt. Das Drehbuch soll sogar von Neil Druckman stammen, welcher Hauptverantwortlich bei der Entwicklung von The Last of Us beteiligt war.

Joel und Ellie auf gesicherter Straße

Die Bestätigung des Films zu The Last of Us wurde dann auch von Neil Druckman auf der Comic Con bekannt gegeben. Da man mit dem Projekt noch am Anfang steht, müssen wir uns noch einige Zeit auf eine Veröffentlichung gedulden – Aber warten sind wir ja gewohnt. Weiterhin gibt es schon zahlreiche Gerüchte zu einer möglichen Besetzung, jedoch vertrete ich hier wie immer den Standpunkt; Abwarten und Tee trinken, bis etwas offizielles bekannt wird.

Eine kleine Halle im nirgendwo

Sonst bin ich eigentlich ganz positiv vom Projekt angetan, immerhin bietet das Spiel eine grandiose Vorlage für einen Film. Die einzige Sorge die mich plagt, ist die Frage, ob man die umfangreiche Beziehungsentwicklung zwischen den Charakteren des Spiels in einem Film sinngemäß und atmosphärisch wiedergeben kann. Immerhin wollen sich die Filme-Macher an die Geschichte des Spiels halten. Hier hätte man auch genug Stoff für eine Serie, aber mal sehen, ein guter Film ist denkbar. Allgemein finde ich es interessant, wie viele Spiele plötzliche verfilmt werden. Nach den Uwe Boll Produktionen könnten jetzt auch gute Filme folgen, wir werden sehen.

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)