TheParappa

Reviews von Klassikern, ein Tagebuch und Leidenschaft – Ein toller Kanal!

Aloha; Eines der größten Probleme YouTubes ist die immer weiter voranschreitenden Kommerzialisierung der Plattform. Statt mit Liebe und Herzblut interessante Inhalte zu generieren, avancieren die meisten großen Kanälen im deutschen Raum (international natürlich auch) zu billigster Unterhaltung, welche speziell für 10-14 Jährige zugeschnitten ist. Liebe und Herzblut weichen da nur zu gerne zielgruppenorientiertem Marketing in Kombination mit der maximalen Schaltung von Werbung – Viele YouTube-Videos sind tatsächlich Werbung, welche von Werbung unterbrochen wird – Jaja, und manche dachten, dass die Plattform YouTube uns zum Olymp der Unterhaltung führen könnte. Aber einige leisten Widerstand… oder besser; Sie produzieren noch mit Liebe Videos – Nicht um sich zu profilieren, nicht um sich dumm und dämlich zu verdienen – Sondern weil sie Spaß daran haben! Ja, das gibt es wirklich noch! Und nach Coldmirror und AltF4Games will ich Euch heute einen dritten Vertreter dieser mittlerweile selten Anzutreffenden Gattung von YouTubern vorstellen – TheParappa!

Inhalt des Kanals

Bereits der Kanal-Name gibt Aufschluss auf den Inhalt des Kanals; TheParappa ist nämlich ein Bezug auf das Rhythmus Game PaRappa the Rapper, welches 1996 für die PlayStation erschien (zunächst in Japan, in Europa dann 1998). Tja; Und tatsächlich bedient TheParappa zahlreiche Retro-Games, welche in zuweilen recht knackigen, aber immer sehr gehaltvollen Videos präsentiert werden. In den Reihe „Classic Review“ werden die Klassiker dann wunderbar vorgestellt, wobei sogar mir als absoluten Noob in solchen Sachen sofort klar wird; Dieser Typ weiß nicht nur wovon er redet, er liebt Videospiele und man wird förmlich von dieser Leidenschaft angesteckt. Was jetzt furchtbar schmalzig klingt (ich entschuldige mich vielmals), macht die Videos extrem sehenswert – Ich kann kaum fassen, wie unterhaltsam viele der Videos sind und wie viele Informationen hier völlig entspannt vermittelt werden. Besonderes Augenmerk gilt Point-and-Click-Adventures, wo ab und an auch neuere Titel den Weg auf den Kanal finden.

Podcast und Filme 

Neben den Reviews und der Vorstellung von Klassikern wird auch ein Podcast-Format geboten; Radio Zoggerbude. In dem Podcast werden unterschiedlichste Videospiel-Themen aufgegriffen, manchmal mit Gästen, aber auch Solo wird viel gesabbelt. Jede Episode greift dabei mehrere Themen auf und wird von Stücken aus Videospiel-Soundtracks geteilt, was tatsächlich für gewisses Radio-Feeling sorgt. Neben Videospielen sind auch Filme Thema des Kanals; Diese erhalten in dem Format „Filmkiste“ eigene Reviews, welche ebenfalls durchaus unterhaltsam sind. Auch hier liegt der Fokus vor allem auf Klassikern. Wie bei den Videospielen werden hier Inhalte aufgegriffen, die Parappa selbst begegneten, weshalb man eine völlig ungeschönte und ehrliche Meinung erhält, die aber nicht einfach hingerotzt, sondern anschaulich begründet wird.

TheParappa - Radio Zoggerbude

Ein Magazin ähnlicher Podcast; Hier das Vorschaubild der Radio Zoggerbude – Juni 2015 mit den Themen: Adventure Talk, Wolfenstein 3D und Alien 3. Hier anzuschauen.

Liebe und Leidenschaft

Einige Videos werden zudem mit kleinen Show-Einlagen und Songs aufgewertet – Ich spreche hier ganz bewusst von „aufwerten“, denn tatsächlich sind die Auftritte von Parappa unterhaltsam. Man kann das schwer erklären, aber hier drängt sich niemand in der Vordergrund, um eine Zielgruppe zu erreichen – Hier versucht jemand nette Ideen und Gags in seine Videos zu integrieren und damit zu experimentieren. Die Reihe „Das Obliviontagebuch“ ist dafür ein super Beispiel; Hier wird eine fiktive Geschichte in Oblivion erzählt, welche humoristisch mit den Klischees und Eigenheiten des Rollenspiels spielt. Tatsächlich was das Tagebuch mein erster Kontakt zu diesem Kanal und was soll ich sagen – Ich habe mich direkt verliebt.

TheParappa - DU OPFA

Solche Einlagen lockern die Videos immer wieder auf; Hier aus dem C64 – Retro Check. Zu finden hier.

Fazit

Natürlich sind die Themen des Kanals recht speziell und sprechen eben auch eine spezielle Zuschauer-Gruppe an – Aber dennoch merkt man in jedem Video, dass hier mit viel Liebe und Freude an Videos gearbeitet wird, und das ist es, was für die Qualität sorgt. Keine Werbung in den Videos, keine Affiliate Links, keine Spenden-Aufforderung – Einfach nur ein Typ, der Videos hochlädt, wenn er Lust und Zeit dafür hat. Wer also Interesse an klassischen Videospielen hat oder zumindest mal in die Thematik hineinschnuppern will, sollte dringend mal den Kanal checken (hier noch der Twitter-Acc). Ansonsten kann ich Fans von Oblivion das Tagebuch empfehlen, welches mich an die wunderbaren Zeiten mit dem Spiel erinnerte und mich sogar dazu brachte, das olle Ding wieder auf meinen Rechner zu ziehen. Also Aloha Freunde und viel Spaß mit diesem tollen Kanal!

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share