Total War: Warhammer 2 – Skaven offiziell angekündigt

Die Rattenmenschen machen das Quartett der vier Völker voll!

Verdammt ja! Ich hatte im März bereits die ersten Infos zu Total War: Warhammer 2 zusammengefasst und mich recht positiv zum neuesten Total War Ableger geäußert. Drei von insgesamt vier neuen Völkern waren damals schon bekannt: Die stolzen Hochelfen, ihre dunklen Verwandten die Dunkelelfen und das alte Volk der Echsenmenschen lösten bei mir eine enorme Vorfreude auf das Spiel aus. Dennoch blieb offen, welches Volk das Quartett vervollständigen würde. Als ich mich damals mit einem Freund, welcher aktiv Warhammer Fantasy als Tabletop-Game spielt, über dieses Thema unterhielt, kamen wir zu dem Schluss, dass das Volk der Skaven wohl die beste Ergänzung der bestehenden Völker darstellen würde und auch der Lore von Warhammer Fantasy folgend am meisten Sinn machen würde. Dennoch waren wir beide sehr skeptisch und glaubten tatsächlich eher nicht daran, dass man die Skaven als viertes Volk ankündigen würde. Ich dachte an ein DLC oder die Einführung der Rasse im letzten Teil der Total War: Warhammer Trilogie.


 Doch wir hatten (zum Glück) in diesem Punkt unrecht und zu meiner Freude wurden die Skaven nun in Form eines In-Engine Trailers offiziell angekündigt. Ich bin begeistert und einfach nur heiß auf das Spiel, was bei mir in den letzten Jahren immer seltener vorkommt. Tatsächlich habe ich mir Total War: Warhammer 2 sogar schon seit geraumer Zeit vorbestellt, obwohl ich ansonsten sehr skeptisch in Sachen vorbestellen bin (weil viele Publisher und Entwickler Verkäufe generieren wollen, bevor User die Tatsächlichen Inhalten und die Qualität des Produkts beurteilen können, Stichwort Vorbestellerboni). Aber bei Warhammer 2 bin ich mir sicher, dass ich mit dem Titel Spaß haben werde, allein schon, weil dieser Teil sich mit dem ersten Teil der Trilogie zusammenfügt – Genau das, was ich mir gewünscht habe.

Aber genug Lob für ein nicht veröffentlichtes Spiel! Ich bin froh, dass es die fiesen Ratten ins Spiel geschafft haben und bin gespannt, wie es wird sie zu bekämpfen oder mit ihnen die Völker der Welt zu zerschmettern – So oder so wird das sicher eine blutige Angelegenheit. Ansonsten heißt es warten bis zum Release am 28. September 2017. Bis dahin werde ich Tee trinken, in der Alten Welt den Kriegshammer schwingen und in Köln die gamescom unsicher machen – Wir sehen uns! Und nicht zu viel vom Warpstein naschen!

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share
  • Frank Schlaich (Kartodis)

    Ist doch schön, wenn die Vorfreude steigt. Im schlimmsten Fall wird das Spiel totaler Mist, dann hattest du wenigstens die Vorfreude:) Mir persönlich sind die Total War Spiele leider etwas zu unübersichtlich. Bin da aber wohl ziemlich alleine mit meiner Meinung.

    • Aber wenn es wirklich Mist ist, dann wandelt sich das Potenzial der Vorfreude in bittere Enttäuschung – Aber gut, mit den Jahren stumpft man in dieser Beziehung doch etwas ab. 😉 Ja Total War kann durchaus unübersichtlich erscheinen (besonders in den neueren Teilen), aber wenn man sich eingespielt hat, geht es. Ich komme zum Beispiel mit Crusader Kings 2 überhaupt nicht klar und bin da total überfordert.