Turok 2: Seeds of Evil – Remaster – Erste Infos

Release-Termin, erster Trailer und Infos zum Mehrspieler – Alles zum Remaster von Turok 2!

Als die Nightdive Studios ankündigten, die Turok Reihe technisch neu aufzusetzen, war ich hell auf begeistert und freute mich am allermeisten auf den zweiten Teil der Reihe, welchen ich als Kind geliebt habe, auch wenn ich das Game damals nie ganz durchgespielt hatte. Als dann 2015 tatsächlich das Remaster von Turok: Dinosaur Hunter erschien, war ich von der Umsetzung begeistert – Technisch in einem aktuellen Zustand, sodass man problemlos spielen konnte und zeitgleich hohe Auflösungen, verbessere Weitsicht und vollen Mod-Support erhielt. Leider ließ eine offizielle Ankündigung von Turok 2: Seeds auf Evil bisher auf sich warten – Doch heute gab es ein Release-Termin, der dann auch noch demnächst ansteht – Großartig!

 

Neue Waffen, Gegner und Maps

Demnach dürfen wir bereits am 16. März diesen Jahres erneut auf Dinosaurier-Jagd gehen und dabei die Vorzüge einer neuen Engine genießen, die aber den Charme des Originals weiterhin transportiert. Uns erwarten neue Feinde, Waffen, Missionen, Maps und sogar ein neuer Mehrspieler-Modus hält Einzug! Unter anderem soll die KI der Feinde verbessert wurden sein, sodass diese nun taktischer agieren, im Verbund angreifen und Deckung suchen. Auch sorgen 6 neuen Karten für zusätzlichen Content, welcher den Kauf der Remaster Version noch viel interessanter macht. Neben neuen Karten wurde das Spiel auch mit zusätzlichen Waffen bestückt – 20 an der Zahl frischen das Gameplay noch mal auf.

Turok 2 Seeds of Evil - Insekten Gegner

Mehrspieler Modus

Wirklich interessant sollte aber der neue Mehrspieler-Modus sein, welcher die besten Level und Waffen aus der PC und Nintendo 64 Version verwendet. Der Mehrspieler ist über Steam, GOG Galaxy, LAN und Direct IP mit Cross-Play-Funktionen verfügbar. Besonders das Vorhandensein des LAN-Modus erfreut mich – Für die nächste LAN-Party ist demnach ein schöner, „neu alter“ Titel parat – Großartig! Sogar ein Split-Screen-Modus ist im Netzwerk-Multiplayer verfügbar, was ich auch sehr positiv auffasse und deutlich begrüße. Sogar einen neuen Modus wurde dem Mehrspieler spendiert, der mit dem Titel „Last Turok Standing“ schon ganz gut vermittelt, was für ein Modus da implementiert wurde.

Turok 2 Seeds of Evil - Split-Screen

Fazit

Turok 2: Seeds of Evil wird wohl kaum teurer als sein Vorgänger sein, würde dem Preis (von ca. 20 Euro) in meinen Augen aber gerechter werden, denn mit den vielen neuen Inhalten und dem integrierten Mehrspieler wird eine Menge Content geboten, für den ich durchaus bereit bin, diese Summe zu zahlen. Und da die Nightdive Studios mit Turok: Dinosaur Hunter gezeigt haben, dass sie Qualität liefern, freue ich mich enorm auf Turok 2 und werde das Spiel, sobald es geht, kaufen. Ein kleiner Traum wird wahr.

Turok 2 Seeds of Evil - Remaster Version

Kaufen könnt Ihr Euch das Remaster von Turok 2: Seeds of Evil auf Steam, GOG und dem Humble Store. Zum Release am 16. März 2017 sollte Turok 2 dann allen drei Plattformen zum Kauf bereit stehen – Auch hier ein großes Lob an die die Entwickler, neben Steam auch DRM-freie Versionen anzubieten. Wer Turok 2 liebte und Lust auf eine technisch aktualisierte Version mit ein paar neuen Inhalten hat, sollte zugreifen.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei