WAH – Erster Eindruck

Direkt mal angespielt, unser erster Eindruck zu WAH!

Vor kurzem wurde die Starcraft 2 Modifikation WAH veröffentlicht (wir berichteten), nun haben wir uns wie versprochen selbst an dem Warcraft „Marke Eigenbau“ versucht und einen ersten Blick drauf geworfen. Nachdem die Mod via Starcraft 2 runtergeladen wurde, kann man auch schon loslegen. Zur Zeit stehen 2 Fraktionen zur Verfügung, hier haben wir die „gute“ Allianz und die „böse“ Horde. Beide Parteien zeigen neben starken Spuren aus Warcraft III auch Einflüsse aus World of Warcraft, hier griff man also das gesamte Warcraft Universum zurück.

Vorgänger Warcraft III gibt den Stiel vor, Gebäude der Allianz als auch Horde wurden den der Menschen bzw. der Orcs aus dem dritten Warcraft nachempfunden. Ähnlich verhält es sich mit einigen der 16 Einheiten und Helden. Die ersten Unterschiede die mir auffielen, waren folgende:

  • In Gold-Mienen können nun 10 Arbeiter Gold abbauen
  • Holz wurde als Rohstoff (noch) nicht implementiert
  • Helden werden aus einem selbst gebauten Wirtshaus / Voodo-Shop rekrutiert
  • Helden kosten (noch) kein Geld
  • Helden werden (noch) kostenlos wiederbelebt
  • Tränke und Ausrüstung können im Haupthaus ausgerüstet werden
  • Einheiten werden nur in der Kaserne rekrutiert, um besondere Typen zu bauen, muss zuvor das benötigte Gebäude errichtet werden
  • Neben alten bekannte gibt es auch einige neue Einheiten

WAH

Grafisch ist WAH wirklich TOP, die Einheiten sehen fantastisch aus und passen perfekt zum gewohnten Warcraft-Styl, nur eben in „schön“. Was den Gebäuden ein Einzelheiten und Charme fehlt, wird durch die Truppen ausgeglichen. Hier sieht man Mäntel wehen, Zweihänder blitzen und vieles mehr. Wie ein kleines Kind baut man anfangs jede Einheit ein mal, um das gekonnte Aussehen der verschiedenen Truppen zu bewundern. Während einige Animationen noch etwas feinschliff vertragen könnten, gibt es auch zahlreiche runde Bewegungs- und Kampf-Abläufe, und das trotz der detaillierten Ausschmückung der Krieger.

WAH

Beide Parteien sind auf den ersten Blick recht gut ausgeglichen, gleiche gilt für die Helden. Dabei gibt es eine Besonderheit, während jede Partei ihre speziellen Helden hat, stehen beiden auch Söldner-Helden zu Verfügung, diese können direkt rekrutiert werden. Die Helden-Grenze liegt wie beim Vorbild bei 3, alle Helden unterscheiden sich stark von der Spielweise und auch hier fühlt man sich an gute Warcraft III Zeiten erinnert. Doch sicherlich kann man hier noch nicht von einem perfekten Balancing sprechen, aber für dieses frühe Stadium des Spiels, sieht das ganze schon sehr gut aus, hier weiß man, was man tut. Und das ist auch gut so, der Entwickler Steven Luo hat nämlich noch einiges in Planung, so erwartet uns mindestens eine weitere Fraktion als auch viele neuen Einheiten wie grundlegenden Verbesserungen wie Erweiterungen. Eine KI für die Kampf gegen den PC ist bereits vorhanden und dazu noch ordentlich stark, auch Erfahrene Veteranen aus Warcraft III müssen sich zunächst auf WAH einstellen bevor es richtig losgehen kann.

WAH

Damit wollen wir vorerst ein Ende finden, mit dem nächsten großen Patch werden wir erneut und ausführlicher über diese genialen Mod schreiben und Euch umfassend Informieren!

 

horde-vs-allianz-wah

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share