Wie funktionieren Einsteiger Boni?

Wer sein Glück auf die Probe stellen will, muss auf sichere Bedingungen achten!

Wer durch die Weiten des Internets surft, wird sicherlich schon mal mit einer dieser Versprechungen konfrontiert wurden sein: Melde Dich jetzt an und Du erhältst einen satten Bonus! Doch für viele wirkt das wie Bauernfängerei, denn sein wir doch mal ehrlich: Niemand verschenkt einfach so hunderte Euros. Und natürlich ist es bei Online Casinos nicht anders, auch hier wird das Geld nicht einfach verschenkt, denn Einsteiger-Boni sind zumeist an ganz bestimmte Konditionen gekoppelt, welche erfüllt sein müssen, um diese bzw. die damit erspielten Gewinne auszahlen lassen zu können. Diese Bedingungen sind meist so gestrickt, dass wir den Bonus mehrfach einsetzen müssen, sodass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, den Bonus am Ende zu verspielen. Auf der anderen Seite müssen oft bestimmte Mindestbeträge erspielt werden, bevor eine Auszahlung in Kombination mit einem Start-Bonus stattfinden kann. Diese sind ebenfalls so angesetzt, dass es recht unwahrscheinlich ist, dass Spieler diese erreichen – Das vermeintlich geschenkte Geld bleibt so letztlich beim Casino und fungierte mehr oder weniger als eine Reihe von Freispielen, bei welchem der User das Angebot testen und Erfahrungen sammeln kann.

Im Zusammenhang mit Einsteiger-Boni werden Online-Casinos immer wieder mit Betrugsvorwürfen konfrontiert, bei welchen User zum Beispiel bemängeln, das gemacht Gewinne nicht ausgezahlt werden. Tatsächlich hängt dies aber meist mit den an die Boni geknüpften Bedingungen zusammen, sodass hier faktisch kein Betrug vorliegt, das Online Casino also lediglich seine eigenen AGBs anwendet und durchsetzt, auch wenn dies nicht im Interesse des Nutzers ist. Hier sollte ein geneigter Spieler, welcher einen Einsteiger-Bonus in Anspruch nehmen möchte, immer darauf achten, wo er spielen will und welche Bedingungen dort festgelegt wurden. Damit bleibt eine Lektüre der AGBs eines Anbieters leider nicht aus, auch wenn das oft gar nicht mal so einfach ist. Hier kann man jedoch direkt weniger seriöse Anbieter ausfiltern, denn tatsächlich sollten die Nutzungsbedingungen (auch Servicebedingungen genannt) zwar ausführlich, gleichzeitig aber auch übersichtlich sein. Klare Überschriften, interne als auch externe Verlinkungen (zu bestimmten Bedingungen und den Lizenzen) und möglichst klare Formulierungen sind Zeichen für einen seriösen Anbieter. In den Nutzungsbedingungen sollte auch explizit auf Boni eingegangen werden, wo man dann klar nachlesen kann, welche Regelungen dafür greifen. Nur wer sich damit vertraut gemacht hat, sollte überhaupt auf Boni zurückgreifen.

Doch natürlich sind ordentliche und verständliche Nutzungsbedingungen kein Garant für seriöse Anbieter, weshalb man weitere Punkte abarbeiten sollte, um den „Schwarzen Schafen“ der Branche zu entgehen. Zunächst kann man Vergleichsseiten im Internet durchforsten, welche schon mal eine erste Filterung übernehmen. Seiten wie Casinotoprating überprüfen Sicherheit, Kundenfreundlichkeit und Qualität des Angebots. Neben den Vergleichsseiten lohnt sich zumeist auch ein Blick auf diverse Bewertungsportale, bei welchen User Anbieter bewerten oder auch Blogs, welche Beiträge zu den Anbietern verfassen. Wie im Vorfeld schon gesagt, ist der nächste Schritt der Blick in die AGBs, bei welchen man die wichtigsten Punkte wie Lizenzierung, Datenschutz (verschlüsselte Datenübertragung ist ein Muss) und eben gesonderte Spiel-Bedingungen studiert werden sollten. Erst wenn hier alles stimmt, sollte man einen Blick auf das eigentlich Angebot werfen, denn nur wenn diese Grundlagen gegeben sind, lohnt es sich überhaupt, weitere Zeit und später vllt. sogar Geld in den Anbieter zu investieren. Wenn das Angebot überblickt wird, ist es hilfreich, wenn der Anbieter die Möglichkeit bietet, kostenlos zu spielen, also das Angebot oder zumindest Teile davon ohne echtes Geld oder eine Anmeldung nutzen und damit testen zu können. Wer generell nur daran interessiert ist, Angebote wie den Book of Ra Spielautomat kostenlos spielen zu können, kann dies auch Abseits klassischer Online-Casinos. Die meisten großen Software-Entwickler bieten diese Spiele auch als Test-Version oder generell zum freien Spiel an. Generell rate ich dazu, diese Angebote in Anspruch zu nehmen, denn wer ohne Geld spielt, hat auch keinerlei Risiken. Wer jedoch nicht darauf verzichten mag, sollte wichtige Punkte immer im Hinterkopf behalten: Wer online Casinos nutzt, sollte niemals mit der Absicht spielen, große Gewinne zu erzielen. Alle Systeme sind darauf ausgelegt, dass einige wenige zwar durchaus Glück haben und vielleicht großes Plus machen, letztlich und auf lange Sicht „gewinnt“ immer das Haus! Wer spielt, sollte nur aus Spaß spielen und dabei keine großen Summen setzen. Eigene, niedrig angesetzte Limits und eine klare Beschränkung der Spielzeit helfen, stets die Kontrolle zu wahren.


Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: