GTA V – Kurze Vorschau

GTA V ist gestern bei uns eingetrudelt!

Heute ist offizieller Release von GTA V, das vermutlich Beste Spiel dieser Generation. In England macht ein Games-Geschäft morgen sogar zu, da wohl die meisten Mitarbeiter krank machen würden. Betriebsurlaub für ALLE!
Sofort habe ich meine Xbox eingeschaltet und die Installationsdisk eingelegt. Nach gut 15 Minuten war es endlich soweit, ich durfte das Spiel beginnen!

Los geht es mit einem Banküberfall. Hier spielt Ihr mit Trevor und Michael. Die Mission ist grandios inszeniert und wirkt glaubhaft. Außerdem kommt es hier schon zum ersten Charakterwechsel. Nach dem Banküberfall spielt man Franklin und erledigt ein paar Aufgaben. Gleich hier ist mir eine kleine Schwachstelle aufgefallen. Während man im Auto die ersten Feinde verfolgt, kommen unglaublich viele Hinweise und Steuerungstipps. Das ist extrem blöd gelöst, da man sich auf den dichten Straßenverkehr konzentrieren muss.
Außerdem ist es ziemlich nervig, dass viele Features nur mit der iFruit-App funktionieren. Hier kann man verschiedenes mit dem und von Lamar (Freund von Franklin) machen. Bis jetzt gibts die nur für das iPhone. Eine Android Version ist angekündigt. Ob eine App für Windows Phone kommt, ist noch nicht sicher.
Das sind bis jetzt die einzigen negativen Punkte. Im Spiel gibt es so unglaublich viele kleine Aufgaben, dass ich kaum Hauptmissionen gemacht habe.
Es gibt auch wieder einen Stripclub. Den habe ich natürlich gleich mal besucht. Hier hat mir die Dame Infernus eine private Show geliefert, auch das ist gleich als Minispiel gelöst. Man kann der Frau Komplimente machen und sie „Anfassen“, um die Sympathie zu erhöhen. Allerdings sollte man dabei gehörig aufpassen, wenn nämlich der Wachmann reinschaut, fliegt man raus. Ist die Sympathie voll, kann man zu ihr nach Hause fahren und ein wenig „Spaß“ haben, so bekommt man auch ihre Handynummer.
Ich vermute, man kann dann jeder Zeit zu ihr um bei ihr zu nächtigen. Das konnte ich bis jetzt nicht ausprobieren.

Die Grafik ist unglaublich gut. Ich bin überrascht, wie viel besser das Spiel im Vergleich zu GTA IV aussieht. Ich hätte mir niemals im Traum vorstellen können, dass die Xbox so eine Leistung hat. Das Spiel sieht fast genau so gut aus, wie in den Trailern. Ab und zu sieht man aber wie ein paar Texturen später schärfer werden, aber dieser Umstand trübt das Gesamtbild in keiner Weise.

Ich kann das Spiel jedem GTA Fan als auch allen Freunden von Open World und Action ans Herz legen. Mir hatte GTA IV nicht gefallen, aber dieser Teil gefällt mir bis jetzt sehr gut.

Kauft Euch dieses Spiel!

Share