Tag: Skins

Bunte Skins in Shootern – Nein Danke

Über Sinn und Unsinn von pinken Waffen und blöden Masken…

Bunte Waffendesigns, Helden-Kostüme und „lustige“ Waffenanhänger – In diversen Shootern kann man seine Spielfiguren „individualisieren“ und ihnen ein, sagen wir mal, besonderes Aussehen verleihen. Dass dieses „verkleiden“ und ausstatten von Spielfiguren in Rollenspielen, also besonders in MMORPGs Sinn macht, ist mir durchaus bewusst. Hier baut man zum Teil fast schon eine persönliche Beziehung zu seinem Charakter auf und möchte, dass dieser auch eine bestimmte Außenwirkung hat, die unter anderem durch besondere Kleidungsstücke oder Details hervorgebracht wird. Dieser starke Drang der Personalisierung des eigenen Chars ist dann besonders in Roleplay Servern ausgeprägt, wo neben dem regulären Gameplay auch die Beziehung der Spieler untereinander in der fiktiven Welt eine verstärkte Rolle spielt. Doch mir geht es nicht um MMORPGs, sondern um Shooter. Read more …

Share

SMITE Gewinnspiel – Skins für Eure Helden

Ihr wollt Skins für Eure Helden? Dann kommentiert und gewinnt doch direkt welche!

Ihr wollt Eure Helden ein wenig aufhübschen und sucht noch passende Skins? Dann solltet Ihr hier unbedingt mitmachen, denn ich habe ein ganzes Skin-Paket zur Verlosung für Euch! Mitmachen ist dabei wie immer ganz einfach – Schreibt einfach einen Kommentar (oder eine Mail) unter diesen Beitrag, warum SMITE Euch gefällt und welchen Helden Ihr am coolsten findet!

SMITE ist ein MOBA, welches mehr als 60 Spielbare Götter bietet, die mit legendären Waffen und Kräften die Schlachtfelder des kostenfreien Spiels dominieren. Neben dem enormen Umfang des Spiels, welcher beständig erweitert wird, trumpft SMITE auch mit einer besonderen Spiel-Perspektive, welche die Spieler noch direkter am Geschehen teilhaben lässt. Mit Ranglisten und einem Bestreben nach bester Balance der Helden und Spieler ist SMITE auch im eSport interessant und wird heute schon von zahlreichen Teams gespielt. Read more …

Share

Sinn von Skins – Ich verstehe es nicht

Wenn man für ein bisschen Dekoration über 1000 Euro ausgibt…

In diversen Spielen haben Mikrotransaktionen einen enormen Stellenwert angenommen, die zuweilen Millionen-Umsätze generieren. Damit das Ganze nicht in die (zurecht) harsch kritisierte Pay To Win Kerbe schlägt, werden unter anderem reine Deko Artikel, vor allem Skins für Waffen oder Charaktere angeboten. Dadurch kann das Aussehen bestimmte Gegenstände bzw. Spielfiguren ganz „individuell“ gestaltet werden. Bei League of Legends oder auch Counter-Strike: Global Offensive boomt der Markt und täglich werden hunderte Euro für ganz besondere Skins ausgegeben. Die Preise reichen von kleinen Cent Beträgen bis zu über hundert Euro. Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen: So manche Waffe mit besonderen Skin wird im Community Markt auf Steam für horrende Summen angeboten und das skurrile für mich: Diese Angebote finden Ihre Käufer. Es gibt also tatsächlich einen lebendigen Markt für diesen Schnatter, der auch noch bereit ist, mehr für solche Dekoration auszugeben, als für das eigentliche Hauptspiel. Bei LoL wird es dann für mich ganz abenteuerlich – Hier können Helden bestimmte Skins erhalten, um Ihr Äußeres zu ändern, alle anderen Werte bleiben „bestehen“. Damit ist ein Skin spielerisch völlig uninteressant und ist lediglich ein mögliche Dekoration für gewillte Käufer. Dabei ist die Skin Politik raffiniert – Skins werden zuweilen in limitierte Auflage in kurzen Zeiträumen vertrieben – Dadurch steigen die Preise zuweilen extrem an. Auf Drittanbieterseiten werden zum Beispiel für bestimmte League of Legends Accounts mit seltenen Skins für knapp 1400 Euro angeboten – Da fragt man sich nur noch, wie das alles funktionieren kann. Read more …

Share