Kingdom Come: Deliverance – Erster Eindruck

kingdom-come-deliverance-logo

Dieses Spiel sieht nicht nur episch aus, auch die Idee klingt grandios!

Eine offene, realistische, mittelalterliche Welt im feudalen Europa. Ihr, ein bescheidener, junger Schmied, verliert alles in den Wirren eines Krieges. Als nun versucht den letzten Wunsch Eures Vaters nachzukommen, zieht Euch das Schicksal in die Fäden einer Verschwörung von gewaltigen Ausmaß. Es gilt einen entführten König zu retten und den blutigen Kämpfen ein Ende zu bereiten. Die Welt durchstreifen wir jedoch nicht an eine feste Geschichte gebunden, sondern können uns frei in der Sandbox-Welt bewegen und selbst entscheiden, wie wir vorgehen. Reisen wir als freier Ritter durch die Städte oder lauern wir in dunklen Gassen reichen Kaufleuten auf?

kingdom-come-deliverance-am-gasthaus

Dabei setzt man hier voll auf eine realistische mittelalterliche Welt ohne Elfen, Magie und Drachen. Trotzdem soll ein beinhartes RPG geboten werden, in welchem wir jedoch nicht zu einem übermächtigen, alles besiegend Superheld aufsteigen. Dafür wird uns die Möglichkeit geboten, ähnlich wie in Mount & Blade, ganze Truppenverbände in die Schlacht zu führen. Die Welt füllt 3,5 Quadratmeilen und soll ca. 30 Stunden Spielspaß bereiten, dabei bildet dies nur den ersten Akt eines dreiteiligen Werkes. Das heißt, sollte die ganze Sache erfolgreich sein, können wir uns auf weitere, große Inhalte gefasst machen. Auch grafisch kann Kingdom Come: Deliverance punkten, denn mit der Cry Engine sieht das mittelalterliche Szenario einfach nur fantastisch aus und kann optisch in jedem Falle punkten.

kingdom-come-deliverance-landschaft

Dies soll nur ein erste, kurzer Blick auf dieses interessante Kickstarter-Projekt sein und ich werde nach Ablauf der Finanzierung erneut einen Blick auf dieses Spiel werfen. Die Kampagne auf Kickstarter ist aber schon jetzt erfolgreich, denn schon jetzt sind die beabsichtigen 300.000 Pfund um einiges überschritten (momentan sind £594.507 zusammen gekommen). Erscheinen soll das mittelalterliche Epos im vierten Quartal 2015 für PC, Mac und Linux. Ich halte das Projekt für Euch im Auge. Alle Infos findet Ihr auch auf der offiziellen Kickstarter Seite.

Hier das offizielle Kickstarter-Video:

Johann von Ti
Folgt mir ;)

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir ;)
Share