Minecraft: Dungeons – Offiziell angekündigt

Mojang kündigt ein neues Spiel im Minecraft-Universum an.

Ich finde es erstaunlich, dass es so lange gedauert hat, bis man bei Mojang mit der starken Minecraft-Lizenz neue Wege beschreitet; Sich also abseits der etablierten sowie einträglichen Portierung auf alle möglichen Systeme und dem massiven Merchandising bewegt. Zwar hatten wir schon einen ersten Exkurs mit Minecraft: Story Mode aus dem Hause Telltale Games, aber Mojang  hatte sich bisher auf die „Weiterentwicklung“ von Minecraft selbst und die schon angesprochenen Portierungen bemüht. Doch mit Minecraft: Dungeons wird sich das in Zukunft ändern.

2019 soll ein neuer Minecraft-Ableger erscheinen

Im Rahmen der Minecon Earth 2018 wurde der neue Ableger Minecraft: Dungeons offiziell angekündigt. Dabei handelt es sich um ein, natürlich im Minecraft-Universum angesiedeltes, Action-Adventure, welches von klassischen Dungeon-Crawlern inspiriert sein soll. Interessant ist die Tatsache, dass man bei der Umsetzung, im Gegensatz zu Minecraft, auf die Unreal Engine setzt. Erscheinen soll Minecraft: Dungeons 2019 auf dem PC.

Allein oder mit bis zu vier Spielern wollen in Minecraft: Dungeons Canyons, Sümpfe und, wenig überraschend, Minen erkundet und von fiesen Monstern gesäubert werden. In den Dungeons können die Spieler dann natürlich Ausrüstung und Schätze finden – Das klingt tatsächlich nach recht klassischem Dungeon-Crawler-Gameplay. Das klare Alleinstellungsmerkmal ist natürlich die markante Minecraft-Optik, aber auch das Universum mit seinen Eigenheiten selbst.

Hier noch mal die wichtigsten, bekannten Inhalte im Überblick:

  • Bei Minecraft: Dungeons handelt es sich um ein eigenständiges Action-Adventure im Minecraft-Universum

  • Das Gameplay soll von klassischen Dungeon-Crawlern inspiriert sein

  • Es kann allein, oder mit maximal vier Spielern gespielt werden

  • Als Schauplätze werden aktuell Minen, Sümpfe und Canyons genannt

  • Man wird Schätze und Ausrüstung sammeln können

  • In Missionen wir man unter anderem „das Böse“ bekämpfen und Dorfbewohner retten

  • Das Spiel basiert auf der Unreal Engine

  • Das Release ist 2019 für den PC angesetzt

 

Fazit

Ich habe Minecraft schon vor ein paar Jahren „aufgegeben“ und mich abgewandt. Daher war ich überrascht, dass mich Minecraft: Dungeons so hellhörig werden ließ und ich tatsächlich interessiert an dem Titel bin. Ich mag die Optik des ersten Trailers und obwohl ich Minecraft selbst nicht mehr sehen kann, würde hierauf doch einen Blick werfen wollen. Aber es muss sich zeigen, ob am Ende wirklich ein guter Dungeon-Crawler in Minecraft-Optik herausspringt – So ganz sicher bin ich mir da nämlich noch nicht. Aber mal abwarten, was das „engagierte“ Team in Stockholm uns da 2019 präsentieren wird, gespannt bin ich allemal und das will bei einem Minecraft-Spiel (bei mir) schon was heißen.

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: