Mount & Blade 2: Bannerlord – wann genau startet die Early Access?

Da wartet man schmale acht Jahre auf eine Veröffentlichung, und plötzlich verlegt TaleWorlds den Release-Termin der Early Access Version von Bannerlord nach vorne – zwar nur um einen Tag, also auf den 30. März 2020 – aber immerhin. Demnach können wir bereits am morgigen Tag in den neusten Ableger der Mount & Blade-Reihe hineinschnuppern. In einer aktuellen Pressemitteilung wird man auch mit der Veröffentlichungszeit konkret – ab 11 Uhr morgens steht das Spiel zum Download bereit.

Bis zu 20% Rabatt innerhalb der ersten zwei Verkaufswochen

Das Spiel wird für 50 Euro auf Steam, dem EPIC Store und der Seite von TaleWorlds angeboten. In den ersten zwei Verkaufswochen werden 10% Rabatt auf den Titel gewährt. Wer wiederum einen der früheren Titel der Mount & Blade-Reihe besitzt, erhält auf ausgewählten Stores weitere 10% Rabatt (ich gehe dabei vor allem von Steam aus). Trotz der Rabatte ist der Preis für eine Early Access immer noch recht hoch angesetzt – dafür soll der Verkaufspreis zum fertigen Release nicht weiter steigen. Doch was kann man morgen von Bannerlord erwarten, was bietet die Early Access?

Einzelspieler

Für den Einzelspieler sind die gewohnten „benutzerdefinierten Schlachten“ und die „Kampagne“ verfügbar. Die Kampagne soll dieses mal mehr Story-Elemente und Ereignisse mit dem traditionellen Sandbox-Gameplay verbinden, sodass Spielern klare Ziele und Missionen geboten werden. Diese bleiben aber optional – wer wie gewohnt seinen eigenen Weg beschreiten möchte, kann dies weiterhin tun. Dabei sollen die wichtigsten Grundfunktionen, welche wir aus den Vorgängern kennen, bereits vorhanden oder zumindest teilweise implementiert sein. Platzhalter, fehlende Balance und mögliche Bugs sind innerhalb der Early Access zu erwarten.

Ich habe aktuell den Eindruck, dass vor allem die Kampf-Aspekte (Armee aufstellen, Schlachten führen, Begleiter rekrutieren) recht ausgereift sind, während Wirtschaft und Politik im Verlauf der Early Access komplementiert werden. Eine Ausführlichere Auflistung der Inhalte der Early Access von Bannerlord findet Ihr hier.

Mehrspieler

Für den Mehrspieler sind zum Release der Early Access vier Modi geplant: „Skirmish“, „Captain“, „Team Deathmatch“, und „Siege“. Auch hier sollen weiter Modi, Funktionen und Inhalte im Verlauf der Early Access ergänzt werden. Private Server können zunächst noch nicht gehostet werden, dieses Feature soll aber zum Ende der Early Access Phase folgen.

Nun die Frage der Fragen – sollte man morgen bereits beherzt zugreifen oder lieber noch warten?

Nach acht Jahren des Wartens ist man natürlich schon sehr geneigt, jegliche Vernunft in den Wind zu schießen und morgen um 11 Uhr mit dem Download zu beginnen. Die aktuelle Situation begünstigt dies ja auch nochmal. Dennoch wäre ich tatsächlich ein wenig vorsichtig – die extrem hohen Erwartungen, welche in mir nun bereits acht Jahre reifen konnten, können vermutlich kaum befriedigt werden. Zudem handelt es sich hier eben um eine Early Access Version – man wird also sowieso nur einen Teil des geplanten Gesamtpaketes spielen können.

Daher würde ich selbst „Hardcore-Fans“ empfehlen, nicht sofort zu kaufen, sondern zumindest eine Woche zu warten und sich einen Eindruck vom wirklichen Umfang des Spiels zu machen. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass ich deutlich lieber länger auf ein Spiel warte, wenn ich am Ende auch ein fertiges Produkt spielen kann und nicht dafür zahle, eine „Beta“ zu testen. TaleWorlds gab bereits an, dass man die Early Access Phase bei ca. einem Jahr angesetzt hat, sich zugleich aber auch nicht darauf festlegen möchte. Ich gehe davon aus, dass die Early Access länger als ein Jahr in Anspruch nehmen wird – aber das ist nur so ein Gefühl.

Aber sei es drum – ich werden mir die Early Access morgen anschauen und berichten, wie gelungen diese ist und ob man bereits zugreifen kann oder lieber noch zum Release warten sollte.

 

Johann von Ti
Auch auf:

Hinterlasse einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei