The Witcher 3: Wild Hunt – 36 mögliche Enden

Entscheidungen müssen wieder Konsequenzen haben!

Der dritte Teil der Hexer Serie befindet sich seit geraumer Zeit in der Entwicklung und so langsam scheint Bewegung in die Sache zu kommen. Zwar ist ein genauer Release-Termin nicht bekannt, jedoch kann man von einer Veröffentlichung des Rollenspiels noch in diesem Jahr erwarten. Nun gab es wieder neue Informationen zum Inhalt des Spiels, um genau zu sein, um die Anzahl der möglichen Enden, mit welchem man die Geschichte um Geralt abschließt. Während so manch anderer Titel sich mit zwei oder drei Enden preist, setzt The Witcher 3: Wild Hunt dem ganzen die Krone auf und bietet nicht weniger als 36 Enden. Die Enden kommen durch die im Laufe des Spiels getroffenen Entscheidungen zustande, die gab Marcin Iwinski, Mitbegründer von CD Projekt Red, in einem Interview bekannt.

 Der Hexer in einer Stadt

Und diese Meldung gefällt mir ausgesprochen gut. Ich liebe Spiele, in denen ich Entscheidungen treffen kann oder muss, welche dann auch Folgen für den weiteren Spielverlauf nach sich ziehen – Ich hasse es, wenn meine Taten keine Konsequenzen haben und es im Grunde egal ist, was ich mache. Eine Welt in einem Rollenspiel soll auf meine Handlungen reagieren und sich dementsprechend verändern, ich will das ich einen Gefährten durch meine Taten verlieren kann oder sich ein völlig neuer Handlungsstrang auftut. Demnach müsste mich The Witcher 3: Wild Hunt zufrieden stellen, ich blicke dem Spiel nun mit noch ein wenig mehr Erwartung entgegen und hoffe, dass ich nicht enttäuscht werde.

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share