Warhammer: Vermintide 2 – Shadows Over Bögenhafen – Veröffentlicht

Optionales DLC mit zu wenigen Inhalten – Leider nicht das, was Vermintide 2 braucht.

Endlich ist es so weit; Neue Inhalte für Vermintide 2! Heute erschien das erste DLC mit dem Titel „Shadows Over Bögenhafen“ für 8 Euro auf Steam. Spieler sollte dies zunächst durchaus freuen, denn tatsächlich hat Vermintide 2 neue Inhalte bitterlich nötig, zu gering ist die Anzahl vorhandener Maps, Helden und Ausrüstung. Aber leider scheint Entwickler Fatshark nicht auf die sehnlichsten Wünsche der Fans gehört zu haben und beschränkt sich auf magere zwei Karten, ein bisschen Kosmetik für die Helden und neue „Quests und Herausforderungen“. Das ist schon ein Armutszeugnis, besonders wenn man bedenkt, wie viel Zeit sich die Entwickler für diese Inhalte ließen. Vor allem der Kosmetikkram ist nicht ernst zu nehmen und kommt dem Einfärben bestehender Gegenstände gleich. Auch wurden keine neuen Spielmodi, Bosse oder Gegner eingeführt – Schon sehr, sehr schade.

Nur eine Tatsache bewahrt Fatshark nun von mir volles Pfund auf die Hai-Schnauze zu bekommen; Die Karten können im „Schnellen Spiel“ auch ohne Kauf des DLCs gespielt werden. Lediglich der unwichtige Kosmetikkram und wohl die „besonderen Aufgaben“ erfordern den Kauf des DLCs. Also kann ich schon mal sagen; Spart Euch die 8 Euro – Denn alles andere wäre in meinen Augen doch Verschwendung und würde falsche Signale an Fatshark senden. Hätten sie wenigstens einen neuen Boss hinzugefügt, eine Karte draufgelegt oder Waffen ergänzt. So gestaltet sich das DLC, wie schon die „Collector’s Edition“, als Möglichkeit, dem Entwickler seine Unterstützung und Wohlwollen zu zeigen – Mehr leider nicht. Wären die Maps nicht für alle spielbar, würde ich diese Veröffentlichung völlig zerreißen, so hoffe ich einfach, dass Fatshark endlich aufwacht und beginnt die Community, zu der ich mich zähle, mit einem Haufen an Inhalten bei Laune zu halten. Denn so viel Spaß Vermintide 2 auch macht, das Fehlen von Inhalten droht die Spielerbasis arg zu dezimieren.

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)