Smartphone: Gaming in der Zukunft

Smartphones werden immer wichtiger für die Gaming-Branche.

Viele User zocken heute auch unterwegs. Bestens hierfür eignet sich natürlich das Smartphone, denn dieses ist sowieso ein ständiger Begleiter, zudem bieten Smartphones mittlerweile keine Beschränkungen mehr, Spiele aus allen Rubriken und Genres können entsprechend gespielt werden. Auf dem Smartphone können also sowohl PVP MMOs als auch Puzzle, Strategie oder Rennspiele und zahlreiche weitere Genres gespielt werden. Zu dem neusten Trends zählen aber natürlich auch Virtual Reality und Augmented Reality, Spiele und Applikationen, welche uns in virtuelle Welten eintauchen lassen oder die tatsächliche Realität erweitern sollen (wie zum Beispiel bei Pokémon GO). Doch wie beeinflussen die Geräte der neuen Smartphone-Generation das Spielerlebnis?

Höhere Leistung, schnellerer Ladevorgang

Um den immer größer werdenden Ansprüchen der Gaming Community standhalten zu können, werden Smartphone Games zusehend anspruchsvoller. Dies betrifft nicht nur die grafische Darstellung, sondern auch das Gameplay und die Funktionen im Spiel. Sofern Displays noch nicht durch andere Anzeigemethoden ersetzt werden, wird die Auflösung auch am Smartphone bald die „4K“ erreichen. Dies hat zur Folge, dass auch Prozessorleistung und Arbeitsspeicher angehoben werden müssen. Auch der interne Speicher eines Smartphones wird immer wichtiger, da Spiele mit detaillierterer Darstellung, mehr Texturen oder gar 3D Inhalten mehr Speicherplatz einnehmen und deutlich potentere Technik benötigen.
Für alle die ab und zu vergessen ihr Smartphone vor dem Verlassen der Wohnung aufzuladen oder bei denen nach intensiver Nutzung des Smartphones der Akku schon gegen Mittag so gut wie aufgebraucht ist, gibt es gute Nachrichten. Zwar sollen die Kapazitäten des Akkus nicht wirklich größer werden, der
Ladevorgang durch Quickcharge 4.0 wird aber so schnell, dass fünf Minuten Ladevorgang für fünf Stunden Betrieb ausreichen sollen. Das Samsung Galaxy S8 hat dieses Feature bereits an Board, genauso wie das Xperia XZ oder das HTC U11. Ist man Besitzer eines solchen Smartphones, machen auch anspruchsvolle Games auf dem Smartphone Spaß.

Zukunftsperspektive

Spiele werden auch in Zukunft stark auf dem Smartphone präsent bleiben, oder doch eher über dem Smartphone? Denn Hologramme und 3D Bilder gehören garantiert zur Zukunft des Smartphones. Dies soll sich mittels Nanotechnologie erfüllen lassen. Da viele Spiele bereits jetzt einen dauerhaften Internetzugang benötigen, wird in Zukunft die Internetverbindung immer weiter in den Vordergrund rücken. Zum Glück wird hier schon fleißig an dem Nachfolger von LTE, dem 5G-Netzwerk gearbeitet. Noch schneller und noch stabiler soll die Datenübertragung hiermit werden. Seit mehreren Jahren sind bereits biegsame Smartphones und faltbare Displays im Gespräch. Diese sollen nicht nur die Anzeigemöglichkeiten revolutionieren, sondern könnten auch das Gameplay vieler Spiele beeinflussen. Verbaute 3D Kameras in den Smartphones können Augmented Reality komplett neu erschließen. Aber auch Datenbrillen könnten viele Games mit Augmented Reality um einiges spannender aussehen lassen. Wir können gespannt sein, wie sich das Smartphone als Spieleplattform weiter etablieren und entwickeln wird – Ich bin tatsächlich gespannt!

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share