The Witcher – Erhält Verfilmung

Geralt bald auf der Leinwand? Der Hexer kommt in die Lichtspielhäuser!

In rund einem halben Jahr beehrt uns Geralt von Riva wieder und lässt uns in The Witcher 3: Wild Hunt ein neues Abenteuer bestehen, da kommt eine Meldung auf, die Fans freudig stimmen könnte. Denn auch vor unserem Hexer macht der aktuelle Trend von Verfilmungen keinen halt. So häufen sich besonders in den letzten Monaten die Meldungen, dass diverse Videospiele eine Verfilmung erhalten. Zwar basiert die Videospiel-Reihe vom Hexer auf den Romanen von Andrzej Sapkowski, trotzdem kann man die Verfilmung getrost auf die Popularität der Spiele schieben.

the-witcher-romane-vom-buch-zum-game

Verantwortlich für die Verfilmung um den Hexer Geralt zeigt sich der Oskar-nominierte Regisseur Tomasz Baginski, welcher bekannt gab, an der Verfilmung zu arbeiten. Bestätigt wurde die Aussage dann vom polnischen Platige Image Studio. Bekannt ist Baginski für seine Arbeiten im Bereich der Animation. Dass der Mann sich auch im Hexer Universum auskennt, wird spätestens durch seine letzten Arbeiten an den Videospielen Witcher und The Witcher 2 klar. Hier sorgte Baginski nämlich für die grandiosen Intros.

Der Hexer in einer Stadt

Ob Baginski nun einen Animations-Film oder einen Real Action Film produziert, ist nicht sicher. So ist bisher nur bekannt, dass das Studio Schauspieler für das Projekt engagiert. Das lässt aber die Möglichkeit offen, dass diese Dank Motion-Capture digitalisiert werden.  Ich bin von dieser Meldung eigentlich ganz positiv angetan, so sehe ich bei Tomasz Baginski einen geeigneten Mann, um das Projekt professionell und im Sinne der Fans umzusetzen. Ganz im Gegensatz zu einigen anderen momentan angekündigten Verfilmungen.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)