Star Citizen & Kingdom Come: Deliverance

Diese Indie-Entwickler wollen in Zukunft voneinander profitieren!

Diese beiden Spiele sind nicht nur grandiose und ambitionierte Projekte von Indie-Entwicklern die die Spiele mit Kickstarter-Kampagnen finanzieren wollen, auch nutzen beide die CryEngine. Vielleicht schon Grund genug für beie Parteien, eine Partnerschaft einzugehen. So kündigte man nun offiziell an, dass man in Zukunft engen zusammenarbeiten will, um voneinander profitieren zu können.

kingdom-come-deliverance-hexen-verbrennung

Chris Roberts (Wing Commander- und Star Citizen-Schöpfer) gab an, dass vor allem die Kenntnisse der Warhorse Studios in Sachen Charakter-Entwicklung wie Erstellung besonders hilfreich für Ihn seien. Dan Vavra, Creative Director des tschechischen Entwicklers Warhorse, betonte seinerseits, dass die technischen Erfahrung des Star Citizen Macher einige Vorteile brächten.

 star-citizen-piloten

Ich sehe dem Ganzen recht positiv entgegen, beide Projekte sind großartig und ich persönlich freue mich sehr auf Kingdom Come: Deliverance. Wenn die Jungs durch die Zusammenarbeit am Ende ein noch besseres Spiel zaubern, wäre das doch wunderbar. Auch finde ich den Gedanken schön, wenn sich Entwickler gegenseitig unter die Arme greifen und voneinander lernen; Vielleicht nur im Indie-Sektor möglich. Oder könnt Ihr Euch vorstellen, dass die Studios von Blizzard den Jungs von EA helfen würden? Eher nicht.

 

 

Johann von Ti
Folgt mir 😉

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, FIlme und blöde Ideen zu haben. Demnächst nebenher auch noch Student und Jünger von Hopfen und Malz.
Johann von Ti
Folgt mir 😉

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)

Share