THQ Nordic kauft Warhorse Studios

Für 33,2 Millionen Euro wurde der unabhängige Entwickler Warhorse Studios aufgekauft.

Wie vor einigen Tagen bekannt wurde, kaufte der skandinavische Publisher THQ Nordic über das deutsche Tochterunternehmen Koch Media (Deep Silver) den tschechischen Entwickler Warhorse Studios. Das Entwickler-Studio hinter dem Rollenspiel Kingdom Come: Deliverance wurde dabei für gut 33,2 Millionen Euro einverleibt. Auch alle Rechte an der Marke Kingdom Come wurden im Rahmen der Übernahme vollständig erworben.

Koch Media agierte bereits in der Vergangenheit als Publisher für Kingdom Come: Deliverance. Auch nach dem Kauf sollen die Warhorse Studios weiterhin als unabhängiges Entwickler-Team arbeiten. Die Gründer des Studios Daniel Vávra und Martin Klíma als auch der aktuelle CEO Martin Frývalský behalten ihre derzeitigen Positionen im Team. Diese drei werden auch den Großteil der Kaufsumme erhalten haben, wobei ein externer Investor ebenfalls einen Anteil in nicht bekannter Höher bekommen haben soll.

Kingdom Come, welches einen Teil seiner Finanzierung zunächst über Crowdfunding bestreiten musste, wurde bislang gut 2 Millionen verkauft. Dadurch konnte Warhorse Studios einen Umsatz von 42 Millionen Euro und einen Gewinn von 28,4 Millionen Euro erzielen. In wirtschaftlicher Not war das ehemals unabhängige Entwickler-Studio also nicht. Dennoch war wohl die hohe Kaufsumme, aber sicherlich auch die finanzielle Absicherung für zukünftige Projekte für die Gründer verlockend genug, um auf das Angebot einzugehen.

THQ Nordic fährt bereits seit längerer Zeit einen sehr aggressiven Expansionskurs, bei welchem zahlreiche Entwickler und Marken eingekauft werden. Ich kann mir dabei vorstellen, dass der skandinavische Publisher aufgrund des Wachstumspotenzials für zahlreiche Investoren besonders interessant ist, was erklären könnte, woher die Kaufkraft von THQ Nordic stammt. Auf der anderen Seite scheint das Unternehmen gut zu wirtschaften, sodass sicherlich solide Gewinne erzielt werden. Zumindest konnte sich THQ Nordic einen insgesamt durchaus positiven Ruf auf dem Markt erarbeiten.

Ob der Aufkauf der Warhorse Studios für uns Spieler nun eher positiv oder negativ zu bewerten ist, wird sich erst in der Zukunft zeigen.

Johann von Ti
Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf:

Letzte Artikel von Johann von Ti (Alle anzeigen)