Category: Blog

Wir bloggen zum Thema Games, Spaß und Internet.

Drop-Shipping – Kein Geschäftsmodell für Anfänger

Im E-Commerce gewinnt „Drop-Shipping“ seit einigen Jahren an Bedeutung und immer wieder stolpert man, mal mehr mal weniger freiwillig, über diesen Begriff. Aber was ist dieses Dropshipping eigentlich und wo liegen die Vor- aber auch Nachteile? In diesem Beitrag möchte ich mich ein wenig genauer mit der Thematik befassen.

Im Internet soll man ja über die unterschiedlichsten Wege schnell und einfach an viel Geld kommen können. Dass das natürlich nicht so ist und man niemals „einfach“ an Geld kommt, ein Erbe mal ausgenommen, sollte jedem bewusst sein. Besonders im E-Commerce werden oft die wildesten Versprechungen gemacht, aber auch hier ist klar: Der Online-Handel ist ein verdammt hartes Pflaster und selbst große Firmen geraten hier gerne mal ins Straucheln. Die Mär vom leicht gemachten Geld im Internet soll hier entsprechend auch gar nicht erst bedient werden! Nachdem das also geklärt ist, wenden wir uns dem eigentlichen Thema zu: Dropshipping. Read more …

WoW Classic – Meine ersten Schritte

Es ist schon erstaunlich: Im Vorfeld war ich ja nun wirklich skeptisch, ob WoW Classic tatsächlich dem eigenen Anspruch gerecht werden könnte und wie wir Spieler auf die „authentische“-MMORPG-Erfahrung reagieren würden. Nun habe ich meine ersten 10 Level als mächtiger Krieger von Azeroth absolviert und muss gestehen, dass mich WoW Classic ganz schön in seinen Bann ziehen konnte. Ich will Euch meine ersten Eindrücke schildern und Euch an meinen glorreichen Abenteuern teilhaben lassen!

Zunächst muss ich mich mal als WoW-Boon outen, der zuvor tatsächlich noch nie World of Warcraft spielte! Ich war immer eines der Kinder, die den anderen auf dem Schulhof aufmerksam lauschten, wenn diese von ihren WoW-Erlebnissen am Wochenende berichteten. Monatliche Abo-Gebühren als auch eine absolut miserable Internet-Anbindung im Elternhaus hatten mich damals von einem Einstieg abgehalten. Gut also, dass ich diese Erfahrung nun nachholen und jetzt selbst von meinen coolen WoW-Abenteuern berichten kann! Read more …

Der Weg des Poker-Spiels

Wirft man einen Blick in die Vergangenheit, so wird man feststellen, dass Poker lange Zeit einen eher bescheidenen Ruf als Glücksspiel genoss und vor allem mit zwielichtigen Gestalten sowie Betrügereien in Verbindung gebracht wurde. Die frühsten Formen des Poker-Spiels stammen aus Europa: Das deutsche „Poch“ oder das französische „Poque“ sind als die „Urformen“ des Poker-Spiels anzusehen. Dabei handelt es sich um ein recht altes Kartenspiel, welches bereits im 15. Jahrhundert existierte. Read more …

Naturhäuschen.de – Ein Baum für eine Übernachtung

Im Urlaub möchte man dem Alltag für einen gewissen Zeitraum entfliehen und die angeschlagenen Energiereserven wieder auffüllen. Jeder hat dabei seine ganz persönlichen Vorstellungen, wie ein gelungener Urlaub aussehen könnte. Für viele Menschen ist die Natur einer der Faktoren, welche einen erholsamen und entspannten Urlaub ausmachen. Dabei muss es auch nicht unbedingt eine weite Weltreise sein, denn auch bei uns in Europa gibt es noch viele, recht naturbelassene Fleckchen. Etwas schwieriger wird es, diese Flecken auch zu finden. Denn wer seinen Urlaub in der Natur verbringen will, versucht ja oft bewusst abseits der üblichen Pfade des Tourismus zu wandeln. Eine Möglichkeit schnell einen Urlaubsplatz in der Natur zu finden, bietet naturhaeuschen.de an, welche mich anfragten, ob ich ihre Seite mal unter die Lupe nehmen könnte. Da diese Anfrage an keinerlei Bedingungen geknüpft wurde, nahm ich diese gerne an und werde die Seite in diesem Beitrag vorstellen und bewerten. Read more …

FIFA 20 – Was verspricht der Volta Football Modus

FIFA ist so ein Phänomen in der Videospielwelt: Gefühlt bringt EA nämlich Jahr für Jahr im September das immer gleiche Spiel heraus und schafft es damit jährlich einen der populärsten Titel überhaupt auf den Markt zu werfen. Natürlich war auch FIFA 19 wieder ein Verkaufsschlager und brachte EA Millionen ein (vor allem durch die integrierten Mikrotransaktionen). Für FIFA 20 sind jedoch einige Neuerungen angekündigt, die tatsächlich ein wenig mehr Abwechslung versprechen, als es in den letzten Jahren der Fall war. Read more …

Gaming-Merchandise von Pokemon auf einer Comic-Con

Videospiel-Merchandise – Ein Einblick

Auch in der bunten Welt der Videospiele spielen Fan-Artikel eine immer größere Rolle. Längst ist der Vertrieb von Merchandise für viele Publisher und Entwickler eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle geworden. So gibt es zum Beispiel Call of Duty Fan-Merch in Form von Shirts, Tassen und Mützen, welche dem geneigten Spieler die Möglichkeit eröffnen, sich ein passendes Outfit zur Videospiel-Reihe zusammenzustellen. Auch putzig sind die Plüsch-Tiere von Don’t Starve, die ich mir selbst fast gegönnt hätte, wäre da nicht der saftige Versand gewesen. Doch ob nun Call of Duty, Don’t Starve, Pokémon, Assassin’s Creed oder Final Fantasy: Je populärer ein Spiel ist, desto umfassender scheint das Angebot von Fan-Artikeln zu sein.

Das ist natürlich wenig verwunderlich, immerhin sind Merchandising-Artikel allgemein ein weit verbreitetes Phänomen und decken im Grunde alle Formen der Unterhaltungsindustrie ab. Ob nun Band-Shirts, ein Schachspiel zu Harry Potter oder Fan-Schals im Fußball – Menschen statten sich gerne mit Fan-Artikeln aus und natürlich bilden Videospiele da keine Ausnahme. Interessant ist dabei der Weg, welchen Fan-Artikel in der Videospiel-Landschaft bestritten haben. Read more …

Dungeons & Dragons Tomb-of-Annihilation - Artwork-City

Pen & Paper – Mit Musik und Sounds Welten erschaffen

Als Dungeon Master oder Spielleiter eines Pen&Paper-Rollenspiels ist man oft damit beschäftigt, die Welten für seine Spieler vorzubereiten und sich einiges Einfallen zu lassen, um das Spiel noch zu vertiefen. Eine wirklich fantastische Methode, um die Fantasie der Gruppe zu beflügeln, ist der Einsatz von Musik und Sounds. Wenn die Spieler die Welt hören können, fällt es ihnen deutlich leichter, sich in dieser zu verlieren. Also begann ich recht früh, mit Musik zu experimentieren und habe dabei durchweg positive Erfahrungen gesammelt und Feedback geerntet.

Betrachtet einfach das Titelbild dieses Beitrages und lasst es eine Weile auf Euch wirken. Achtet auf die Details, fangt die Szenerie ein. Nun stellt Euch vor, Eure Gruppe steigt von Bord eines der Schiffe am Hafen und die Klänge dieser fremden und exotischen Welt dringen an Eure Ohren. Da ist das beständige Geschrei der Möwen, welches nur noch von lauten Brüllen einiger Dinosaurier übertönt wird. Wasser, welches an den Kaimauern des Hafens brandet. Ihr hört den unverwechselbaren Klang einer lebendigen Großstadt, die pulsierend vor Euch liegt und nur darauf wartet, erkundet zu werden. Das ist der Zauber von Ambiente-Musik, auf welche ich in diesem Beitrag eingehen möchte. Read more …

GTA-5-Online-Casino-DLC - Das Glücksrad

GTA 5 Online – Casino DLC – Kritik

Am 23. Juli war es soweit: Rockstar Games veröffentlichten für den Online-Modus von GTA 5 die Erweiterung „Diamond Casino & Resort“ und integrierten damit ein Casino in der Spielwelt. Als „riesiger Entertainment- und Luxuswohnkomplex“ beworben , soll das in Vinewood gelegene Casino den Spielern als neue Anlaufstelle dienen und neben neuen Mehrspieler-Missionen im Casino-Setting eben auch virtuelles Glücksspiel ermöglichen. Dafür stehen Roulette, Blackjack und 3-Card-Poker sowie zahlreiche Spielautomaten zur Verfügung. Weiterhin kann auf Pferderennen gewettet und täglich das Glücksrad gedreht werden.

Das ein Videospiel Casino-Inhalte in die eigene Spielwelt transferiert, ist nichts ungewöhnliches und besonders Rockstar Games hat hier eine gewisse „Tradition“. GTA: San Andreas bot bereits mit Las Venturas eine eigene Glücksspielstadt, in welcher der Spieler sein Geld verzocken konnte. Jedoch lässt sich das nur bedingt mit dem jetzigen Update für GTA 5 vergleichen, denn hier geht es um den Online-Modus, welcher mithilfe von Mikrotransaktionen seit Jahren hohe Gewinne einfährt. Doch wie viel Glücksspiel steckt in dem Casino-Update? Read more …

Planescape Torment - In der Leichenhalle

Planescape: Torment – Das beste Buch, dass Du jemals spielen wirst

Dunkelheit. Der beißende Geruch von Essig und Ölen steigt in meine Nase. Nur schwer kann ich ein Husten unterdrücken. Ich öffne mit einiger Anstrengung meine schweren Augenlider. Nur langsam gewöhnen sich meine Augen an das flackernde Licht, welches von einigen Wandfeuern an die Decke geworfen wird und schaurige Schatten über den kalten Stein tanzen lässt. Langsam wandert mein Blick von der zum Teil rußgeschwärzten, steinerne Decke zu meinem Körper, welcher auf einer metallischen Bare zu liegen scheint. Kurz halte ich den Atem an, als meine Augen die vielen Narben streifen, welche meinen gesamten Körper zu bedecken scheinen. Ich versuche mich zu erinnern, was wohl passiert sein mag. Aber als ich in mich hineinhorche, springen mir nur gähnende Leere und Schwärze entgegen. Ich kann mich an nichts erinnern. Weder, wer ich bin, noch wie ich in diese missliche Lage geraten konnte. 

Langsam stemme ich mich hoch. Erst jetzt spüre ich die stechenden Schmerzen, die meinen ganzen Körper durchzucken. Dennoch kann ich mich auf den Beinen halten und lasse meinen Blick schweifen. Doch noch bevor ich meine düstere Umgebung genauer unter die Lupe nehmen kann, werden meine Gedanken vom Klang einer aufgeweckten Stimme erschüttert. Als ich mich umdrehe, um den Ursprung der Stimme zu fokussieren, stockt mir erneut der Atem. Während die Stimme weiter auf mich einplappert, muss mein Verstand verarbeiten, was er da gerade vorgesetzt bekommt. Vor mir schwebt munter ein Totenschädel, welcher zu allem Überfluss ganz klar die Quelle der Worte zu sein scheint, die mir da entgegen sprudeln. Die Frage danach, wie es ein Totenschädel vermag, ohne Zunge, Lunge oder Kehlkopf Worte zu formen, wird von der Frage bezüglich Flugfähigkeit des Knochenkopfs überschattet. „Hey Meister, bist’ de Taub oder haben Dir die Staubis den Hörapparat zerhauen? Read more …

Unterschiedliche-Währungen

Der Rückzug von PayPal vom deutschen Glücksspiel-Markt

Für viele ist PayPal im Internet einer der Zahlungsdienstleister des Vertrauens. PayPal konnte sich weltweit als einer der meistgenutzten Dienste zur Abwicklung von Online-Zahlungen etablieren. Da ist es logisch, dass der Dienst auch für Online-Casinos immer interessanter und relevanter wurde. Diese Entwicklung fand aber spätestens im Januar 2019 ein abruptes Ende, nachdem sich der Zahlungsanbieter dazu entschloss, sein Angebot für Online-Casinos in Deutschland komplett einzustellen. Doch war dies kein wirklich überraschender Schritt, diese Entwicklung bahnte sich bereits seit einigen Jahren an und hat seine Gründe. Read more …