Author: Johann von Ti

Assassin’s Creed Origins – Erkundungstour durch Ägypten

Geschichte im Discovery Tour Modus neu erleben!

Die letzten Assassin’s Creed Spiele mussten sich oft harter Kritik stellen, da vieles einfach nicht den Ansprüchen der Community gerecht wurde. Die Stimmen wurden immer lauter, da sich, außer dem Setting, kaum etwas änderte und man die Serie zur reinen Stangenware verkommen lassen würde. Es fehlt oft an innovativen Ideen und guten Umsetzungen im Gameplay. Assassin’s Creed Origin versucht mit einem neuen Konzept einen Kundenstamm anzusprechen, der bisher außen vor geblieben sind. Die Entwickler wagen etwas völlig neues, was den ein oder anderen sehr gefallen könnte. Im sogenannten Discovery Tour Modus wird es möglich sein, verschiedenen Schauplätze von Assassin’s Creed Origins zu besuchen, ohne dabei auf Gegner zu stoßen. Das ermöglicht dem interessierten Forscher und Historiker (der Geschichtsstudent in mir lässt grüßen) ohne Kämpfe und Behinderungen die Geheimnisse der ägyptischen Welt zu erkunden. Es verstecken sich überall interessante Informationen und wir können mehr zu Pyramiden und Mumien erfahren. Leider erscheint dieser Modus erst Anfang 2018 und wird somit nicht gleich am Anfang verfügbar sein. Dennoch ein nettes Konzept, welches in meinen Augen umfangreich gestaltet werden könnte. Noch bin ich skeptisch, wie viel Arbeit man in die Idee steckt, denn Potenzial hat so ein Modus durchaus. Hier hätte man auch nicht zwingend komplett auf Gegner verzichten müssen – Ein alternativer Modus, welcher uns die Welt in einem differenzierten Rahmen und unabhängig zur eigentlichen Handlung des Spiels erkunden lässt, hätte mir sehr gefallen, besonders, wenn ich dort anderen Gefahren begegnen würde. Aber auch so ist der Discovery Tour Modus eine interessante Möglichkeit, Spielern mehr zu bieten – Wir werden sehen, wie viel Mühe sich die Entwickler dabei gegeben haben. Read more …

Share

Matchmaking-System soll Mikrotransaktionen fördern

Fairer Spielspaß? Nö! Lass mal Ingame-Käufe ankurbeln!

Was ist aktuell eigentlich los? Nachdem ich mich über Bezahl-Mods und Lootboxen in Vollpreisspielen aufgeregt habe, will man nun Mikrotransaktionen mit einem Matchmaking-System verknüpfen? Wow. Immer wenn ich denke, dreister kann man eigentlich nicht mehr werden, zeigt mir die Gaming Branche, wie sehr man die eigenen Kunden zu hassen scheint. Aber warum schreibt der komische Typ von Game 2 eigentlich schon wieder so aggressiv? Read more …

Share

Bedeutung der Spiegel-Affäre für die Pressefreiheit

Pressefreiheit ist nicht selbstverständlich – Welche Rolle spielt hier die Spiegel-Affäre?

Aloha; In meinem Studium werde ich, wer hätte es bei Kommunikations- und Medienwissenschaften gedacht, immer wieder mit recht spannenden Themen konfrontiert. Natürlich liegt der Aspekt der Spannung auch immer im Auge des geneigten Betrachters, das hält mich aber nicht ab, einiger meiner geistigen Ergüsse mir Euch teilen zu wollen und diese hier auf dem Blog zu veröffentlichen. Das erscheint mir sinnvoller, als dass sie in irgendwelchen Ordnern vergammeln oder in diversen „Online-Verlagsgruppen“ für ein paar Euronen verhökert werden. Hier also eine Arbeit, welche sich mit der Rolle der Spiegel-Affäre in Bezug auf die Pressefreiheit in Deutschland orientiert. Read more …

Share

TheParappa

Reviews von Klassikern, ein Tagebuch und Leidenschaft – Ein toller Kanal!

Aloha; Eines der größten Probleme YouTubes ist die immer weiter voranschreitenden Kommerzialisierung der Plattform. Statt mit Liebe und Herzblut interessante Inhalte zu generieren, avancieren die meisten großen Kanälen im deutschen Raum (international natürlich auch) zu billigster Unterhaltung, welche speziell für 10-14 Jährige zugeschnitten ist. Liebe und Herzblut weichen da nur zu gerne zielgruppenorientiertem Marketing in Kombination mit der maximalen Schaltung von Werbung – Viele YouTube-Videos sind tatsächlich Werbung, welche von Werbung unterbrochen wird – Jaja, und manche dachten, dass die Plattform YouTube uns zum Olymp der Unterhaltung führen könnte. Aber einige leisten Widerstand… oder besser; Sie produzieren noch mit Liebe Videos – Nicht um sich zu profilieren, nicht um sich dumm und dämlich zu verdienen – Sondern weil sie Spaß daran haben! Ja, das gibt es wirklich noch! Und nach Coldmirror und AltF4Games will ich Euch heute einen dritten Vertreter dieser mittlerweile selten Anzutreffenden Gattung von YouTubern vorstellen – TheParappa! Read more …

Share

Es geht ums Geschäft – Spiele als Business

Auch beim Thema Spiele geht es am Ende um Geld.

Wenn es ums Geschäfte machen geht, ist unsereins schon immer ziemlich erfinderisch gewesen. Da ist kaum verwunderlich, dass auch jegliche Form des Spiels und/oder des Wettkampfs früher oder später in Prozesse der Kommerzialisierung eingebunden wurde – Ein Phänomen, welches bei eigentlich allen Themen vorgefunden wird, welches uns Menschen beschäftigt. Dass Kommerzialisierung nicht grundsätzlich etwas gutes ist, oft genug sogar extrem negative Folgen haben kann, muss an dieser Stelle wohl nicht hervorgehoben werden – Dennoch muss man immer beachten, dass jeder von etwas leben muss und ohne eine gewisse Kommerzialisierung, würden uns heute sicherlich viele Annehmlichkeiten fehlen. Doch kommen wir zum eigentlichen Thema – Dem Geschäft um Spiele. Read more …

Share

Mittelerde: Schatten des Krieges – Lootboxen im Vollpreistitel

Vollpreisspiel, Expansion-Pass und Mikrotransaktionen – COOL!

Wow – Das Lootboxen dann doch so schnell an Bedeutung gewinnen, hätte ich vor einem Jahr eigentlich nicht angenommen. Während sich diese Form von Mikrotransaktion eigentlich nur in Free2Play Titeln finden sollte, haben sich die blöden Boxen mittlerweile auch in Vollpreistiteln etabliert und meine Fresse ist das mal wieder ein ekelhaftes Phänomen. Wie weit wollen große Publisher und Entwickler eigentlich noch gehen? Besthesda verhökert Modifikationen und Warner Bros. integriert „Mikrotransaktionen“ (sind ja eigentlich Makrotransaktionen lel) in ein Spiel für 60 Euro mit Expansion Pass für 40 Euro – Wow. Doch wie teuer sind die die Lootboxen eigentlich? Read more …

Share

Digitaler PC-Gaming Markt im Blick

Wie sah der digitale Spiele-Markt 2016 eigentlich aus?

Ich sage es immer wieder; Videospiele haben heute einen enormen Einfluss auf die Unterhaltungsindustrie und spielen in zahlreichen Sektoren eine entscheidende Rolle. Für mich persönlich ist besonders der Markt auf bzw. für den PC interessant, handelt es sich dabei doch seit jeher um meine primäre Spiele-Plattform, obwohl ich nun auch vermehrt Exkursionen auf der PlayStation, Switch und meinem Smartphone mache. Doch was passiert da im Großen eigentlich? Ich habe mir diesbezüglich mal die Zahlen des Marktanalyse-Unternehmens SuperData Research angeschaut, welche den weltweiten Digitalen-Gaming-Markt für das Jahr 2016 beleuchteten (Zahlen aus dem Einzelhandel sind hier also nicht inbegriffen). Die Zahlen sind also nicht komplett aktuell (und eben auch nicht vollständig, weil nur digitale Verkäufe berücksichtigt werden), aber bis Ende 2017 wollte ich dann doch nicht warten und ganz so fern sind die Zahlen dann ja doch nicht. Also fangen wir mal an! Read more …

Share

„Emoji – der Film“ unterstreicht das Phänomen der Bildsymbole

Kommunikationshilfe und Bestandteil der Populärkultur.

Das 21. Jahrhundert ist unter anderem wohl klar das Zeitalter der Smartphones und Tablets. Doch schaut man noch genauer hin, erkennt man, dass nicht allein unsere Geräte eine entscheidende Rolle bei der Kommunikation spielen, sondern besonders Emojis an Bedeutung gewonnen haben. Wir treffen die Symbole schon lange nicht mehr nur im Chat an, längst sind die Bildsymbole Bestandteil der Populärkultur geworden, wie zum Beispiel der vor Kurzem veröffentlichte Emoji-Film verdeutlicht. Read more …

Share

FIFA 18 und Total War: Warhammer 2 – Kopierschutz geknackt

Kopierschutztechnologien für Videospiele sind sinnlos und ein veraltetes Konzept!

Ein wirkliches leidiges Thema, zumindest wenn man mich fragt. Kopierschutzmaßnahmen für Videospiele bzw. für Unterhaltungsmedien generell sind in meinen Augen überholt und verschlingen sinnlos Gelder, die an anderer Stelle deutlich besser angesetzt wären. Doch kommen wir erst mal zur eigentlichen Meldung, bevor ich wieder ins Pöbeln verfalle. Denuvo galt noch vor einiger Zeit als besonders sicherer Kopierschutz, welcher oft nur nach Wochen, manchmal sogar Monate geknackt werden konnte. Weiterhin sorgten beständige Updates des Kopierschutzes dafür, dass gefundene Lücken im System wieder recht schnell verschlossen wurden, sodass lauffähige Cracks nur mit größtem Aufwand erstellt werden konnten. Doch die Anti-Tamper-Technologie scheint mit der Zeit anfälliger für Angriffe geworden zu sein, so konnte der Schutz in den letzten Monaten immer wieder recht schnell überwunden werden. Read more …

Share

Hausarbeit geschafft – Mehr Zeit

Blog und Kanal kamen in den letzten Wochen verdammt kurz – Das hat nun ein Ende.

Dieser Monat war ziemlich stressig für mich; Besonders meine Hausarbeit für Geschichte, aber auch diverse andere Uni-Abgaben haben mich bis gestern fast vollständig vereinnahmt, sodass hier auf dem Blog wenig, auf meinem YouTube-Kanal überhaupt nichts passiert ist. Keine schöne Zeit, das kann ich Euch sagen. Aber nun ist es ja überstanden und endlich kann ich mich wieder mehr mit Dingen beschäftigen, die ich liebe – Und dazu zählen eben auch Videospiele. Da ich nun endlich wieder etwas mehr Zeit habe, werden entsprechend wieder mehr Inhalte kommen und auch YouTube habe ich nicht vergessen, bald geht es wieder richtig los. Read more …

Share