Category: Blick ins Netz

Free to Play & Online Casinos

Eigentlich völlig unterschiedliche Welten, aber ähnliche Methoden!

Erst kürzlich habe ich mich damit auseinandergesetzt, wie Einsteiger-Boni in Online Casinos zu verstehen sind und auf was dabei zu achten ist. Ich kam dabei zum dem Schluss, dass besonders die Bonus-Beträge für „Neukunden“ mit zahlreichen Bedingungen verbunden sind, sodass man diese meist nicht zu „Geld machen“ kann – Solche Boni sollte man in der Regel als Reihe von Freispielen betrachten, bei welchen man die Spiele eines Anbieters testen kann. Vergleichsseiten können helfen, die besten Anbieter für einen Online Casino Bonus zu finden, während man selbst auch immer noch die Seriosität des Anbieters kontrollieren muss: Lizenz, Kundenservice und Sicherheit sind hier die entscheidenden Stichwörter. Doch heute wollen wir nicht Online Casinos betrachten, sondern Free to Play Games, denn tatsächlich wird dort mit ganz ähnlichen Ansätzen gearbeitet. Read more …

Share

Wie funktionieren Einsteiger Boni?

Wer sein Glück auf die Probe stellen will, muss auf sichere Bedingungen achten!

Wer durch die Weiten des Internets surft, wird sicherlich schon mal mit einer dieser Versprechungen konfrontiert wurden sein: Melde Dich jetzt an und Du erhältst einen satten Bonus! Doch für viele wirkt das wie Bauernfängerei, denn sein wir doch mal ehrlich: Niemand verschenkt einfach so hunderte Euros. Und natürlich ist es bei Online Casinos nicht anders, auch hier wird das Geld nicht einfach verschenkt, denn Einsteiger-Boni sind zumeist an ganz bestimmte Konditionen gekoppelt, welche erfüllt sein müssen, um diese bzw. die damit erspielten Gewinne auszahlen lassen zu können. Diese Bedingungen sind meist so gestrickt, dass wir den Bonus mehrfach einsetzen müssen, sodass die Wahrscheinlichkeit sehr hoch ist, den Bonus am Ende zu verspielen. Auf der anderen Seite müssen oft bestimmte Mindestbeträge erspielt werden, bevor eine Auszahlung in Kombination mit einem Start-Bonus stattfinden kann. Diese sind ebenfalls so angesetzt, dass es recht unwahrscheinlich ist, dass Spieler diese erreichen – Das vermeintlich geschenkte Geld bleibt so letztlich beim Casino und fungierte mehr oder weniger als eine Reihe von Freispielen, bei welchem der User das Angebot testen und Erfahrungen sammeln kann. Read more …

Share

Mount & Blade 2: Bannerlord – Release noch in diesem Jahr?

Wann erscheint das Sandbox-RPG denn endlich? Eine kleine Sammlung an Hinweisen zum aktuellen Stand von Bannerlord!

Was lange währt, wird hoffentlich auch richtig gut, zumindest hoffe ich genau das beim neuesten Ableger der Mount & Blade Reihe. Immerhin wurde das Sandbox RPG schon 2012 angekündigt – Wir warten also schon knapp 5 Jahre; Das muss man sich kurz auf der Zunge zergehen lassen. Aber bald soll es ja soweit sein – Schon seit geraumer Zeit steht 2017 als grobes Release-Fenster fest und soll, nach Angaben der Entwickler, auch eingehalten werden, auch wenn man sich zur Angabe eines genauen Termins nicht durchringen konnte. Zumindest gab dies Community-Manager Frank Elliott im TaleWorlds Forum Anfang des Jahres an und stellte zudem klar, dass man sich vor allem auf die Feinheiten im Kampfsystem konzentrieren würde. Weiterhin wird es nicht möglich sein, den natürlichen Alterungsprozess des eigenen Charakters zu deaktivieren, wodurch diesem der virtuelle Tod früher oder später in die Knie zwingen wird. Dennoch befindet sich Bannerlord nach wie vor in der Entwicklung, Änderungen sind also jederzeit möglich und ein Release-Termin ist eben noch nicht bekannt. Read more …

Share

EA will DLC Politik ändern

Inhalte für alle? EA will DLCs Konzept überarbeiten und weiterentwickeln!

Ich bin ein ziemlich großer Gegner aktueller DLC Politik, welche Spiele nicht sinnvoll erweitert, sondern in verschiedene Portionen aufteilt, um diese dann separat verkaufen zu können und Gewinne zu maximieren. Besonders die großen Publisher sind in den letzten Jahren zu wahren Metzgern mutiert, die ohne Pardon ihre Spiele in Stücke hacken. Doch scheinbar scheint ein Wandel einzusetzen, der Besserungen verspricht. So hatte zum Beispiel Total War: Warhammer im Vergleich zu den Vorgängern qualitativ hochwertigere DLCs, welche zum Teil tatsächlich tolle Erweiterungen für das Grundspiel darstellten. Ubisoft verfolgt mit Rainbow Six: Siege wiederum ein ganz anderes Konzept: Inhalte des Spiels stehen generell jedem Spieler zur Verfügung, wobei diese aber mit Ingame-Geld erspielt werden müssen. Wahlweise kann man durch den Einsatz von Echtgeld auch schneller an diese Inhalte gelangen – Damit bedient man sich grob an den Konzepten einiger Free to Play Spiele. Read more …

Share

Prominence Poker – Die Videospiel-Version von Poker

Eine Stadt voller finsterer Gesellen, vielen Pokertischen und der Möglichkeit Ruhm und Reichtum zu erlangen!

Poker ist heute weit verbreitet und wird sowohl privat unter Freunden, aber auch in Casinos oder eben online gespielt. Besonders die gesteigerte Präsenz diverser Poker-Runden im Fernsehen hat zu einem gewissen Boom bzw. einer gesteigerten Popularität von Poker innerhalb der letzten Jahre geführt. Für viele ist eine Poker-Session mit den besten Kumpels eine großartige Möglichkeit, einen stressigen Tag entspannt und in geselliger Runde ausklingen zu lassen. Doch auch online gewinnt Poker seit Jahren an Bedeutung und wird fortlaufend mit unterschiedlichsten Benutzeroberflächen angeboten. Dabei werden auch völlig neue Entwicklungen und Möglichkeiten der Technik genutzt, sodass Poker auch in der Welt der Videospiele angekommen ist: Ob als „klassisches“ Online Poker, den ersten Projekten zu Poker-Spiel-Umsetzungen innerhalb der Virtuellen Realität oder aber eben wie bei Prominence Poker als waschechtes Videospiel. Doch was erwartet einen in dem Free to Play Game? Read more …

Share

Videospiele – Jeder hat seine Vorlieben

Heute hat eigentlich jeder seine ganz eigene Meinung zu Videospielen und spielt entsprechende Titel.

Da ich ja nun wirklich viel mit Videospielen zu tun habe, komme ich auf Partys oder beim Treffen mit Freunden meist nicht drum herum, auch mal über eben jenes Thema zu sprechen. Tatsächlich sind Videospiele längst so weit verbreitet und medial vertreten, dass so gut wie jeder etwas zum Thema beitragen kann und seine ganz eigene Meinung vertritt. In solchen Gesprächen, meist in geselliger Runde, geht es dann früher oder später darum, wann bzw. warum jemand Spiele spielt. Dabei tun sich doch ganz klare Differenzen auf. Spiele werden dabei ganz unterschiedlich betrachtet und erfüllen grob betrachtet auch völlig differenzierte „Funktionen“. Ich persönlich spiele Videospiele schon seit ich denken kann leidenschaftlich gerne. Meine ersten „richtigen“ Games waren wohl Spy Fox, Stronghold und Anno 1602. Ich habe mich immer wieder in die Welten von Videospielen verlieben können, wobei ich persönlich fast allen Genres etwas abgewinnen kann und Shooter genauso gerne spiele wie RPGs, Strategie-Spiele oder Point-and-Click-Adventures. Kein Wunder also, dass ich mich auch nach Jahren noch aktiv mit Videospielen beschäftige und sich heute meine berufliche Zukunft ebenso in diese Richtung bewegt. Doch während ich so gut wie jedes Spiel interessant finde und gerne Spiele, haben andere klare Präferenzen bzw. Erwartungen für die Games, die sie zocken wollen. Read more …

Share

Neue Warhammer 40.000 Edition angekündigt

Stirbt jetzt auch Warhammer 40k einen grausamen Tod und wird ähnlich wie Warhammer Fantasy grässlich entwurzelt und neu verwurstet?

Games Workshop hat es sich in den letzten Jahren verdammt schwer gemacht, das Vertrauen der Tabletop Gemeinschaft nicht gänzlich zu verspielen. Besonders das Ende von Warhammer Fantasy und die Einführung von Age of Sigmar hatte bei vielen Fans für den endgültigen Bruch mit der Firma aus Nottingham geführt. Mit The 9th Age hat die Community kurzerhand selbst das Ruder übernommen und damit begonnen, Regeln aufzustellen und auf Basis dieser Turniere und Veranstaltungen zu organisieren – Und das mit großem Erfolg! Read more …

Share

Blizzard gegen Bossland

Ein wichtiger Rechtsstreit für die Gaming-Branche und uns als Community.

Für uns als aktive Community und Spieler von Online-Spielen ist der folgend vorgestellte Prozess wirklich wichtig. Immerhin wird hier langsam eine Grauzone angegangen, die Spieler auf der ganzen Welt beschäftigt. Cheater und Hacker sind in fast jedem Online-Titel zu finden und können eine ganze „Spielkultur“ eines Titels zerstören und Community „vergiften“. Egal ob in MOBAs wie League of Legens, MMORPGs wie World of Warcraft, Anbieter-Seiten wie LeoVegas, Shootern wie Counter Strike oder Strategie-Titeln wie Starcraft – User die in Online-Spielen aktiv betrügen, sind ein wirkliches Problem. Read more …

Share

Die wachsende Bedeutung von Videospielen

Videospiele gewinnen unabhängig ihrer eigentlichen Plattformen eine immer größere Bedeutung.

Auch wenn die Anfänge des Gamings mal mit wenigen Pixeln an den Start gingen, hat sich die ganze Branche heute extrem gewandelt. Mittlerweile haben sich Videospiele doch ganz enorm verändert und bilden heute einen gigantischen Markt, der sich kaum noch überblicken lässt. PC-Games, Konsolen-Titel, mobile Games, der noch junge VR-Markt oder die vielen Mischformen des online Gamings, die wir bei Browsergames, Free to Play Spielen und den Anbietern von Minispielen finden – Gaming ist heute eine bunte Welt, die mit interessanten Facetten, großen Marken und vielen Innovationen glänzt. Dabei ist es besonders spannend zu beobachten, wie dieser Markt immer wieder Überraschungen bereithält – So zeigt sich mit Pokémon GO, dass neue, innovative Technologien wie die Augmented Reality im Zusammenspiel mit starken Marken wie Pokémon tatsächlich etwas bewegen können. Man kann hier von einer Revolution des klassischen Mobile Gaming Marktes sprechen. Besondere Bedeutung hat in diesem Zusammenhang tatsächlich Nintendos Marke Pokémon, denn Spiele mit Augmented Reality Ansätzen existierten schon davor, wie Ingress beweist.  Read more …

Share

Apps – Rasanter Wandel

Innovationen, Trends und satte Umsätze – Der App-Markt gewinnt mehr und mehr an Bedeutung.

Unter Apps verstehen wir Anwendungssoftware, also Computerprogramme, welche bestimmte Funktionen bieten, die uns unterstützen sollen. Im deutschen Sprachraum stehen Apps vor allem für die Software, welche für mobile Geräte konzipiert wurde, also auf Smartphones und Tablets Anwendung findet. Tatsächlich werden heute Apps für unzählige Bereiche veröffentlicht, und können in entsprechenden Stores (App-Store, Play-Store) heruntergeladen und anschließend genutzt werden. Dabei ist es durchaus interessant, dass viele Apps auch kostenfrei zur Verfügung gestellt werden, weil diese zum Beispiel über eingeblendete Werbung finanziert werden oder abgespeckte Probe-Versionen darstellen, die zum Kauf der Vollversionen anregen sollen. Mobile Apps haben aus einem ganz einfachen Grund eine so enorme Bedeutung: Die Plattformen, auf welchen sie veröffentlicht werden. In der heutigen Zeit hat so gut wie jeder ein Smartphone, welches er beständig mit sich führt. Ihr wisst schon, diese „always on“ Mentalität, die uns immer mehr in ihren Bann zieht. Wir haben hier also eine Plattform, welche die User nicht nur zu einer bestimmten Zeit am Tag nutzen, sondern die dauerhaft präsent ist und auch genutzt wird. Ein fundamentaler Unterschied zur klassischen PC-Nutzung (und auch Laptops und Notebooks können da nicht mithalten), bei der man den Rechner einschaltet, bestimmte Programme nutzt, im Netz surft und diesen dann wieder herunterfährt. Das Smartphone ist immer da, immer in Betrieb und wird in der Regel auch dauerhaft genutzt.
Read more …

Share