Kai Rosenkranz – Neues Album

Was treibt der ehemalig Piranha eigentlich heute so?

Der Name Kai Rosenkranz wird den meisten im Zusammenhang mit der grandiosen Gothic Reihe bekannt sein, so stieg er schon1997 bei den Piranha Bytes ein und war dort für die Musik der Gothic Serie als auch Risen 1 verantwortlich. 2009 gründetet er mit 4 Kollegen (darunter auch der Chef der Piranha Bytes) die Firma Nevigo. Hier ging es dann weniger um das Erstellen von Games, sondern um die Entwicklung von Tool, also Werkzeugen zum Entwickeln von Computerspielen.

 

Mit Nevigo arbeitete Rosenkranz dann mehrere Jahre an Articy Draft, welches es ermöglicht Geschichten, Figuren, Objekte und Orte in einer visuellen Übersicht darzustellen und auch Verzweigte Geschichte übersichtlich und nachvollziehbar macht. Das Programm ist nicht nur für große Entwickler gedacht, auch Einzelpersonen oder kleine Indie-Teams könnte das Tool interessant sein. Für 99 Euro ist eine Version für die nicht kommerzielle Nutzung auf Steam zu haben, diese lässt sich dann für weitere 99 Euro upraden.

 

Doch auch im musikalischen Bereich macht Rosenkranz weiter; Mit „Journey Home“ soll bald ein Album entstehen, welches er als persönlich beschreibt und von Herzen kommen soll. Auf Facebook stellte er das Projekt nun offiziell vor und kündigte gleichzeitig eine kommende Kickstarter Kampagne an.

Auch auf:

Johann von Ti

Blogger aus Leidenschaft, seit 2011 aktiv in der Szene unterwegs und immer für gute Games, Filme und blöde Ideen zu haben. Nebenher auch noch Student in Medien und Geschichte.
Johann von Ti
Auch auf: